Ungarn – Finnland 14.11.2014, EM-Qualifikation

Ungarn – Finnland / EM-Qualifikation – Beide Nationalteams haben in den ersten drei Runden jeweils einen Sieg sowie ein Remis geholt und eine Niederlage kassiert, während auch die Tordifferenz gleich ist. Die Finnen haben jeweils ein Tor mehr erzielt und ein Gegentor kassiert, während sie zweimal zuhause gespielt haben und die Ungarn haben zweimal auswärts gespielt. Interessant ist, dass beide Mannschaften die Niederlage zuhause kassiert haben. Man sollte auch noch erwähnen, dass es bei den Ungarn mit der Spielform bergauf geht und die Finnen lassen nach. Das letzte gemeinsame Duell war im März dieses Jahres und zwar hat Finnland im Freundschaftsspiel 2:1 gewonnen. In den vier Spielen davor haben zweimal die Ungarn gewonnen, während es zweimal unentschieden war. Beginn: 14.11.2014 – 20:45 MEZ

Ungarn

Die Ungarn haben die Qualifikation schlecht gestartet und dieses erste Duell verlief auf keinen Fall gut. Sie haben zuhause gegen Nordirland verloren und zwar nachdem sie im Vorsprung waren, während sie in den letzten zehn Minuten zwei Gegentore kassiert haben. Danach wurde Nationaltrainer Pinter durch Dardai ersetzt, der dann im Oktober zwei gute Ergebnisse erzielt hat. Er hat mit dem Auswärtsremis bei Rumänien debütiert und danach haben die Ungarn die Färöer-Inseln auswärts 1:0 bezwungen.

Sie haben also drei Tore erzielt und zwar in jedem Spiel ein Tor, während es auch drei unterschiedliche Torschützen waren. Auch die Startelf war in jedem Spiel ziemlich ausgewechselt. Interessanter Weise war jedes Mal ein anderer Torwart vor dem Tor und jetzt könnte auch ein vierter Torhüter auflaufen, denn Torwart Bogdan ist objektiv gesehen am besten. Korhut, Vanczak, Liptak, Korscmar, Koman sowie Torwart Gulacsi werden nicht dabei sein. Die Stars der Mannschaft sind aber dabei und da ist auch noch der Veteran Gera.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Bogdan – Varga, Juhasz, Kadar, Forro – Elek, Toszer – Stieber, Gera, Dzsudzsak – Szalai

Finnland

Finnland hat im Unterschied zu Ungarn gut gestartet, wurde aber dann in der letzten Runde bezwungen. Logischerweise haben die Finnen gewonnen, da sie in der ersten Runde auswärts bei den Färöer-Inseln gespielt haben. Die Finnen haben dann in der Schlussphase den 3:1-Sieg geholt. In der zweiten Runde haben sie dann Griechenland empfangen und 1:1 gespielt. Das war auch nicht schlecht, aber in der letzten Runde haben sie dann zuhause gegen Rumänien verloren und das ist schon schlecht. Sie haben in diesem Spiel in der zweiten Halbzeit die Gegentore kassiert, während Mittelfeldspieler Ringo vom Platz verwiesen wurde und jetzt nicht mitspielen kann.

Auch Stürmer Riski wird nicht dabei sein. Er ist mit zwei erzielten Toren der beste Torschütze der Mannschaft. Auch Verteidiger Toivio, Arkivua und Hurma sind nicht dabei.  Das sind drei von vier Abwehrspielern die gegen Rumänien gespielt haben. Es wird deswegen eine Reihe von Veränderungen im Team geben, besonders in der Abwehr und deswegen wird Finnland sicherlich auch angeschlagen sein. Die Mannschaft wird sich dann auf den Angriff verlassen, in dem Pukki und Eremenko agieren.

Voraussichtliche Aufstellung Finnland:  Maenpaa – Lampi, Moisander, Ojala, Raitala – Sparv, P.Hetemaj – Tainio, R.Ermemenko, Forsell – Pukki

Ungarn – Finnland TIPP

Die Ungarn sind anscheinend im leichten Vorteil, da es bei ihnen bergauf geht und Finnland hat Probleme mit der Aufstellung, besonders in der Abwehr. Wir sehen somit die Gastgeber im Vorteil.

Tipp: Sieg Ungarn

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,25 bei betvictor (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!