Ungarn – Rumänien 04.09.2015, EM-Qualifikation

Ungarn – Rumänien /  EM-Qualifikation – Auch in der Gruppe F haben wir ein sehr wichtiges Spiel im Kampf um die Tabellenspitze, denn es treffen der drittplatzierte Ungarn und der Tabellenführer Rumänien, der momentan drei Punkte Vorsprung hat, aufeinander. Auf dem zweiten Platz  ist Nordirland mit nur einem Punkt Rückstand auf Rumänien. Aufgrund des großen Rückstands der anderen Mitkonkurrenten, werden gerade diese drei Mannschaften in den restlichen vier Runden um die beste Platzierung in der Gruppe kämpfen. Im Hinspiel, das Ende letzten Jahres stattfand, wurde ein 1:1-Remis gespielt. Davor waren die Rumänen in einer Positivserie von sogar fünf Siegen und einem Remis. Beginn: 04.09.2015 – 20:45 MEZ

Ungarn

Die Ungarn erhoffen sich endlich einen Triumph über ihre Nachbarn aus Rumänien, zumal sie auf diese Weise drei Runden vor dem Ende der Qualifikation mit Rumänien punktgleich wären. Darüber hinaus werden sie dieses Duell sicherlich sehr selbstbewusst antreten, da sie in der letzten Runde auswärts gegen Finnland triumphiert haben und dadurch den schlechten Eindruck aus der Vorrunde, als sie zuhause gegen die bereits abgeschriebenen Griechen nur ein  torloses Remis gespielt haben, ein wenig verbessert haben.

Hier sollten wir noch erwähnen, dass die Ungarn momentan eine aufsteigende Formkurve aufweisen, weil sie ihre einzige Niederlage in der ersten Runde kassierten und zwar zuhause gegen Nordirland. Danach haben sie ihre Reihen neu konsolidiert und unter Leitung des neuen Trainers Dardai haben sie drei Siege und zwei Remis in Folge verbucht. Was die Aufstellung in diesem Match angeht, ist es wichtig, dass der defensive Mittelfeldspieler Elek nach seiner abgesessenen Strafe ins Team zurückkehrt. Dafür wird aber der offensive Mittelfeldspieler Gera kartenbedingt ausfallen, während Innenverteidiger Korcsmar und Mittelfeldspieler Simon verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Bogdan – Fiola, Lang, Juhasz, Kadar – Stieber, Elek, Tozser, Dzsudzsak – Nikolics, Szalai

Rumänien

Im Gegensatz zu Ungarn, wurden die Rumänen in dieser Qualifikation noch nicht bezwungen und die einzigen zwei Remis erzielten sie gerade gegen die direkten Mitkonkurrenten und zwar zuhause gegen Ungarn sowie in der letzten Runde auswärts gegen Nordirland. In den restlichen vier Runden haben sie Heimsiege gegen Nordirland und die Färöer Inseln sowie Auswärtssiege gegen Griechenland und Finnland verbucht. Wir glauben, dass nicht mal die treusten rumänischen Fans eine so gute Leistung ihrer Lieblinge in den ersten sechs Runden erwartet haben, aber die rumänische Nationalauswahl befindet sich ganz verdient auf dem ersten Platz in der Gruppe F, was auch die Tatsache bestätigt, dass sie bisher nur ein Gegentor kassiert haben.

Darüber hinaus wurde diese Nationalmannschaft das letzte Mal im Juni letzten Jahres im Testspiel gegen Algerien geschlagen, weshalb Trainer Iordanescu zu Recht optimistisch vor diesem Auswärtsspiel in Ungarn ist, vor allem falls ihre standfeste Abwehr wieder auf der Höhe sein sollte, während sie sich im Angriff in erster Linie auf die schnellen Konterangriffe verlassen. In dieser Begegnung in Budapest wird der gelb-gesperrte Stammmittelfeldspieler Pintilli ausfallen. Für ihr wird wahrscheinlich Hoban spielen. Ausfallen werden noch die verletzten Innenverteidiger Gardos, Mittelfeldspieler Tabase sowie Stürmer Marica, Stancu und Rusescu.

Voraussichtliche Aufstellung Rumänien: Pantilimon – Papp, Chiriches, Grigore, Rat – Hoban, Prepelita – Torje, Maxim, Chipciu – Keseru

Ungarn – Rumänien TIPP

Da der Einsatz in diesem Match recht groß ist und hier außerdem zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die in dieser Qualifikation insgesamt nur vier Gegenpunkte kassierten, ist in Budapest kein besonders attraktives und toreffizientes Spiel zu erwarten.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€