Uruguay – Italien, 30.06.13 – Konföderationspokal

Das Duell um den dritten Platz im Rahmen des Konföderationspokals zwischen Uruguay und Italien ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Trost für beide Nationalmannschaften. Beide haben sie im Halbfinale gegen favorisierte Gegner gut gespielt, haben es aber nicht geschafft weiterzukommen. Uruguay hat dem Gastgeber Brasilien toll pariert und wurde knapp bezwungen, während Italien gegen Spanien noch besser gewesen ist und erst nach dem Elfmeterschießen ausgeschieden ist. Nach den Spielen der Gruppenphase zu urteilen, hat Uruguay mehr geleistet, obwohl auch die Uruguayer genau wie die Italiener jeweils zwei Siege geholt und zwei Niederlagen kassiert haben. Das letzte gemeinsame Duell war im Jahr 2011 und damals hat Uruguay in einem Freundschaftsspiel 1:0 gewonnen. Sie haben insgesamt vier Mal gemeinsam gespielt und haben jeweils einen Sieg geholt, wobei es zweimal unentschieden gewesen ist. Beginn: 30.06.2013 – 18:00

Uruguay war bei diesem Wettbewerb gut, hatte aber keine Kraft für das Finale. Die Uruguayer haben die Spiele gewonnen, in denen man das von ihnen auch erwartet hat, während sie in beiden Spielen als Außenseiter, gut gespielt und knapp verloren haben. Sie haben in jedem Spiel mindestens ein Tor erzielt und das 2:1-Ergebnis hat dominiert, was ja interessant ist, da diese Nationalmannschaft oft sehr kompakt und torarm spielt. Aber hier waren in jedem Spiel drei oder mehr Tore. Nur gegen Tahiti war es auch ein Torfest und in den anderen drei Duellen war das Ergebnis 2:1. Die Uruguayer haben die letzten zwei Spiele, gegen Nigeria und Brasilien in der gleichen Aufstellung gespielt, wobei man aber gegen Brasilien nicht so eine offensive Aufstellung mit drei Stürmern erwartet hat. In diesem Spiel haben sie keinen Grund mehr noch irgendwelche Taktiken auszuprobieren, also werden sie wahrscheinlich wieder ganz offensiv agieren.

Voraussichtliche Aufstellung Uruguay: Muslera – Godin,Lugano, M.Caceres – M.Pereira, A.Rios, A.Gonzalez, C.Rodriguez – Suarez, Forlan, Cavani

Italien hat in der Gruppenphase dieses Wettbewerbs nicht gerade gut gespielt und hat beide Siege mit sehr viel Mühe geholt. Die Mannschaft hatte Probleme vor allem in der Abwehr, die sehr leicht Gegentore kassiert hat. Aber die Italiener konnten Mexiko und Japan bezwingen und dann hat sie Brasilien problemlos, mit vier erzielten Toren bezwungen. Bis zum Halbfinale und dem Spiel gegen Spanien war das alles ganz untypisch für die Italiener. Aber dann gegen die Spanier hatten sie eine kompakte Abwehr und haben den Welt- und Europameister auch nach 120 Spielminute nicht erlaubt ein Tor zu erzielen, was kaum einer Mannschaft gelungen ist. Aber die Italiener haben es geschafft und darüber hinaus sind sie im Angriff sehr gefährlich und in der ersten Halbzeit sogar der bessere Gegner gewesen. Am Ende hat das Elfmeterschießen entschieden und Buffon hatte keine Antwort auf die spanischen Spieler, also haben alle einen Treffer erzielt. Bei den Italienern hat nur Bonucci gepatzt, was dann für sie auch fatal gewesen ist. Die Rückkehr von Pirlo und de Rossi hat das Mittelfeld verstärkt, während den verletzten Balotelli Gilardo vertreten hat. Jetzt ist neben Balotelli auch Chiellini fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini(Astori) – de Rossi, Pirlo, Maggio, Giaccherini – Candreva, Montolivo – Gilardino

Obwohl es sich hier um zwei Nationalmannschaften handelt die sehr kompakte Abwehrreihen haben und taktisch sehr gut aufgerüstet sind, ist dies hier das Duell um den dritten Platz und es sollte deswegen ein offensives Spiel auf beiden Seiten werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Uruguay – Italien