Uruguay – Venezuela 10.06.2016, Copa America

Uruguay – Venezuela / Copa America – Auch in dieser C Gruppe der diesjährigen Ausgabe des Copa America Wettbewerbs haben wir nach der ersten abgelegten Runde zwei Teams mit der vollen Punkteausbeute und zwar Mexiko und Venezuela, die jetzt gegen das favorisierte Uruguay kämpfen wird. Demnach steht dieser Nationalmannschaft jetzt eine viel schwierigere Aufgabe, als vor vier Tagen gegen Jamaica bevor. Für Uruguay ist ein Sieg nach der Niederlage von Mexiko jetzt ein Muss, während sie auch im letzten Duell gegen Venezuela einen 1:0-Auswärtssieg verbucht haben und zwar in den Qualifikationen für die letzte WM in Brasilien. Beginn: 10.06.2016 – 01:30 MEZ

Uruguay

Darüber hinaus hat Uruguay eine Serie von sogar sieben niederlagenlosen Duellen gegen Venezuela, so dass sie auch jetzt in großer Favoritenrolle sind, vor allem nach der unglücklichen Niederlage in der ersten Runde von Mexiko. Die Schützlinge des Nationaltrainers Tabarez hatten schon am Anfang dieses Duells einen Rückstand (1:0), denn in der vierten Minute schoss Alvaro Pereira ein Eigentor, wonach die Situation nur zusätzlich verschlechtert wurde, nachdem vor dem Ende der ersten Halbzeit wegen zwei gelben Karten Mittelfeldspieler Vecino einen Platzverweis bekommen hat.

In der 73. Minute bekam allerdings auch der Mittelfeldspieler aus Mexiko, Guardado, einen Platzverweis, wobei Uruguay nur eine Minute später dank Godin aufgeholt hat (1:1). Als es schien, dass dieses große Derby unentschieden enden wird, erzielten die Mexikaner im Finish sogar zwei Treffer und brachten die Uruguayer somit in keine beneidenswerte Situation vor dem weiteren Verlauf des Copa America Wettbewerbs. Sie glauben nichtsdestotrotz daran, dass sie in den verbliebenen zwei Duellen gegen Venezuela und Jamaica maximale sechs Punkte holen und somit ins Viertelfinale einziehen werden, abgesehen davon dass neben dem gesperrten Vecino auch der Auftritt des noch immer angeschlagenen Stürmers Suarez fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Uruguay: Muslera – M. Pereira, Gimenez, Godin, A. Pereira – Sanchez, Arevalo Rios, Gonzalez, Lodeiro – Cavani, Rolan

Venezuela

Venezuela leistete in der ersten Runde brillante Arbeit, nachdem sie einen 1:0-Sieg gegen Jamaica verbucht haben. Jetzt steht ihnen allerdings eine viel schwierigere Aufgabe gegen Uruguay und Mexiko bevor, so dass Nationaltrainer Dudamel besonders betont hat, dass sie sich in nächster Zeit gar nicht entspannen dürfen. Die ersten drei Punkte dieser Ausgabe des Copa America Wettbewerbs holte Venezuela dank dem Treffer des Stürmers Martinez in der 15. Minute, während sie es später noch leichter hatten, als der Mittelfeldspieler ihrer Gegner, Austin, in der 23. Minute einen Platzverweis bekommen hat.

Diesen Vorsprung konnten sie allerdings nicht in einen überzeugenderen Sieg verwandelt, aber andererseits ist es für sie sowieso am wichtigsten, dass die drei Punkte bei der Eröffnung dieses Wettbewerbs geholt haben, so dass sie in den verbliebenen zwei Duellen aufatmen können und versuchen müssen, nicht geschlagen zu werden. Demnach können wir jetzt gegen Uruguay eine viel defensivere Spielherangehensweise von Venezuela, im Vergleich zum Duell gegen Jamaica, erwarten, wobei Dudamel wahrscheinlich die gleiche Startelf wie in der ersten Runde auflaufen lassen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Venezuela: Hernandez – Rosales, Angel, Vizcarrondo, Feltscher – Figuera, Rincon – Guerra, Martinez, Seijas – Rondon

Uruguay – Venezuela TIPP

Wie wir in unserer Analyse schon betont haben, befinden sich die Uruguayer nach der Niederlage von Mexiko jetzt in einer ziemlich schlechten Situation, was den Einzug in die K.O-Phase angeht. Demnach erwarten wir von ihnen jetzt gegen Venezuela eine viel engagiertere und offensivere Spielherangehensweise, als in der ersten Runde, so dass sie einen sicheren Sieg verbuchen sollten.

Tipp: Sieg Uruguay

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,65 bei Interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€