USA – Belgien, 30.05.13 – Freundschaftsspiel

Dieses Freundschaftsspiel wird in Cleveland gespielt und für die Gastgeber ist dies das erste von zwei Spielen, das sie in den nächsten Tagen als Vorbereitung für die beiden sehr wichtigen WM-Qualifikationsspiele im Juni spielen werden. Die Belgier bereiten sich auch für das WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien vor. Der Unterschied zwischen den beiden Nationalmannschaften ist die Tatsache, dass die Amerikaner ihre WM-Qualifikation nicht gerade gut angefangen haben und sich gerade mal auf dem dritten Tabellenplatz befinden, während Belgien hervorragend spielt und Tabellenerster in seiner Qualifikationsgruppe ist. Die beiden Nationalmannschaften haben im Jahre 2011 ein Freundschaftsspiel gespielt und damals hat Belgien einen 1:0-Heimsiseg geholt. Beginn: 30.05.2013 – 02:00

Die Amerikaner haben die zweite Phase der WM-Qualifikationen bescheiden angefangen und widmen sich jetzt sehr viel den bevorstehenden Freundschaftsspielen, um so die Spielform für die Qualifikationsfortsetzung zu verbessern. Sie wurden von Honduras bezwungen, danach haben sie Kostarika zuhause knapp bezwungen. Im letzten Spiel, das sie Ende März gespielt haben, haben sie in Mexiko einen Punkt geholt, was das Gesamtbild teilweise verbessert hat. Sie haben für die Freundschaftsspiele starke Gegner ausgesucht, da sie nach Belgien auch gegen Deutschland spielen werden. Trainer Klinsmann hat bestimmte Probleme mit der Aufstellung und zwar sowohl verletzungsbedingt, als auch wegen der Verpflichtungen von einigen Spielern den Vereinen gegenüber. Das größte Problem ist die Verletzung von Mittelfeldspieler Edu, der in diesem Spiel nicht dabei sein wird, während beide linken Außenspieler, Johnson und Castilo mit ihren eigenen Vereinen unterwegs sind und deswegen Ashe nachträglich eingeladen wurde. Auch Onyewu aus Malaga, Bocanegro von Racing, das Bundesligaduo Cherundolo und Chandler, sowie der verletzte Williams werden nicht dabei sein. Aber da sind auf jeden Fall Stürmer Altidore und Dempsey, sowie Mittelfeldspieler J. Jones, wobei aber vielleicht nicht alle drei sowohl gegen Belgien als auch gegen Deutschland spielen werden.

Voraussichtliche Aufstellung USA: Guzan – Cameron, Gonzalez, Besler, Beasley – Bradley, J.Jones – Zusi, Davis – Altidore, Dempsey

Die Belgier spielen fantastisch und alles hat mit dem 4:2-Sieg im Freundschaftsspiel gegen die Niederlande angefangen. Dieses Spiel miteingeschlossen, haben sie neun Spiele abgelegt und nur Rumänien hat sie im Freundschaftsspiel Mitte November bezwingen können. Auch das Heimremis gegen Kroatien, im Rahmen der Qualifikationen kann man als ein schlechtes Ergebnis bezeichnen, während alles andere perfekt ist. Trotz der erwähnten Remis sind sie Tabellenerster in der Qualifikationsgruppe und haben nur ein Gegentor kassiert. Sie haben im März Mazedonien zwei Mal bezwungen ohne ein kassiertes Gegentor und davor haben sie die Slowakei im Freundschafsspiel bezwingen können. Einzeln gesehen sind sie eine tolle Nationalmannschaft und Trainer Wilmots hat fast die besten Spieler nach Cleveland mitgenommen. Das bedeutet, dass er weiterhin gewinnen will und das Heimspiel gegen Serbien, das in sieben Tagen auf dem Programm steht, in einer guten Atmosphäre antreten möchte. Das einzige Problem ist die leichte Verletzung des Mittelfeldspielers von Chelsea Hazard, der dieses Mal vielleicht nicht mitspielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Belgien: Courtois – Gillet, Kompany, Vermaelen, Vertonghen – Dembele, Witsel, Fellaini, Mertens – Benteke, Lukaku

Obwohl die Amerikaner die Gastgeber sind, kann Belgien mit so einer starken Aufstellung kaum verlieren. Die Amerikaner haben Probleme mit verletzten und abwesenden Spielern und werden sich für das Freundschaftsspiel gegen Deutschland schonen, was den Belgiern einen relativ klaren Vorteil verschafft.

Tipp: Asian Handicap 0 Belgien

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: USA – Belgien