USA – Deutschland, 02.06.13 – Freundschaftsspiel

Für beide Nationalmannschaften wird dies hier das zweite Freundschaftsspiel in nur ein paar Tagen sein. Die Amerikaner haben im ersten Spiel völlig gepatzt und eine klare 2:4-Niederlage gegen Belgien kassiert, während die Deutschen toll waren und mit dem gleichen Ergebnis Ecuador bezwungen haben. Der Unterschied ist auch, dass dieses Spiel in den USA gespielt wird, also spielen die Amerikaner vor den eigenen Fans. Dieses Spiel wird in Washington gespielt. Bis jetzt sind die Amerikaner und die Deutschen acht Mal aufeinandergetroffen und Deutschland hat sechs Mal gewonnen, während Amerika zwei Mal gewonnen hat. Interessanterweise war es nie unentschieden. Das letzte gemeinsame Duell war 2006 und damals haben die Deutschen in Dortmund 4:1 auch in einem Freundschaftsspiel gewonnen. Beginn: 02.06.2013 – 20:30

Die Amerikaner bereiten sich für zwei sehr wichtige WM-Qualifikationsspiele vor, aber nach dem ersten Freundschaftsspiel, das sie am Donnerstag in Cleveland gegen Belgien abgelegt haben, kann Trainer Klinsmann auf keinen Fall zufrieden und optimistisch sein. Dieses Spiel ist für ihn besonders wichtig, da er gegen das eigene Land spielt und natürlich wird er versuchen die Spieler noch mehr zu motivieren. Er wird auch bestimmt Veränderungen vornehmen. Das Team ist nicht vollzählig und das hat man gegen Belgien auch gemerkt. Aber jetzt wird auch Mittelfeldspieler Williams aus Hoffenheim dabei sein, der die gegnerischen Fußballer sehr gut kennt, genau wie sein Mitspieler links außen Johnson, der auch in der Startelf sein wird. Eine Erfrischung werden Parkhurst rechts außen und Gomez im Angriff darstellen.

Voraussichtliche Aufstellung USA: Howard – Parkhurst, Cameron, Gonzalez, F.Johnson – Williams, J.Jones, Bradley – Gomez, Dempsey, Altidore

Die Deutschen sind zu dieser Amerika-Tour mit einer ganz ausgewechselten Mannschaft angereist, haben aber wiedermal bewiesen, wie viele sehr gute Spieler Trainer Löw zur Verfügung hat. Sie haben am Mittwoch gegen Ecuador gespielt. Ecuador ist in Südamerika ein richtiger Hit und spielt in letzter Zeit großartig. Aber Deutschland hat den Spielern von Ecuador auch mit dieser ausgewechselten Aufstellung eine richtige Lektion abgehalten bzw. sie schon in der ersten Minute durch ein erzieltes Tor ruhiggestellt. Bis zur Mitte der Halbzeit haben die Deutschen dann vier Tore erzielt und den Sieger entschieden. Später haben sie sich ein wenig entspannt und es gab viele Auswechselungen, was der Gegner ausgenutzt hat, um zwei Tore zu erzielen. Trainer Löw hat alle Spieler außer Torwart Adler ausgewechselt. Brilliert haben die Spieler, die selten in der Startelf sind und zwar Podolski, sowie L. Bender, mit jeweils zwei Toren. Sie ragen nicht immer heraus, da die Konkurrenz zu groß ist, aber dieses Mal haben sie diese kombinierte Aufstellung, in der es auch Debütanten gab, angeführt. In diesem Spiel wird es wieder Veränderungen geben, was auch zu erwarten ist. Vors Tor kommt Stegen, links außen Aogo, ins Mittelfeld Reinartz, S. Bender und Schurrle, während Klose im Vordergrund sein wird. Er hat gegen Ecuador nicht mitgespielt ist aber in der Zwischenzeit dazugekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: ter Stegen – L.Bender, Howedes, Mertesacker, Aogo – S.Bender, Reinertz – Schurrle, Draxler, Podolski – Klose

Die Amerikaner haben gegen Belgien ziemlich hilflos ausgesehen, während die Deutschen auch mit einer ausgewechselten Aufstellung Qualität bewiesen haben. Deswegen erwarten wir in diesem Spiel einen neuen Sieg von Deutschland, denn die angekündigte Startelf sieht noch stärker aus als die gegen Ecuador.

Tipp: Sie Deutschland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: USA – Deutschland