Wales – Nordirland 24.03.2016, Freundschaftsspiel

Wales – Nordirland / Freundschaftsspiel – Wahrscheinlich konnte sich keiner vor den letzten Qualifikationen nicht mal im Traum vorstellen, dass diese zwei Nationalmannschaften in einem Freundschaftsspiel aufeinandertreffen werden, das sowohl für Wales, als auch für Nordirland eine der letzten Prüfungen vor der EM in Frankreich ist. Eine größere Überraschung ist dennoch Nordirland, das in einer Gruppe mit drei, man könnte sagen, gleichen Nationalmannschaften war, die objektiv stärker waren, wobei gerade Nordirland letztendlich Tabellenführer war. Wales war ebenfalls ein Außenseiter, mit einer allerdings leichteren Gruppe und diese Nationalmannschaft war letztendlich Tabellenzweite, so dass sowohl Wales, als auch Nordirland die direkte Platzierung in Frankreich erreicht haben. In den letzten vier gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams verbuchte Wales zwei Siege, während es zweimal unentschieden war. Beginn: 24.03.2016 – 20:45 MEZ

Wales

Für die Waliser beginnt mit diesem Duell „die Operation Frankreich“ und ihr Gegner ist nach Maß, da die Iren die Reise nach Frankreich sensationell erreicht haben. Wales war in der Vergangenheit immer eine solide Nationalmannschaft, die gegen favorisierte Nationalmannschaften gelegentlich sehr unangenehm war. Sie schafften es aber bis jetzt nie kontinuierlich in den Qualifikationen weiterzukommen, was jetzt allerdings geklappt hat und demnach werden sie an diesem großen Wettbewerb teilnehmen.

Das haben sie sich verdient, obwohl man schon sagen muss, dass ihre Gruppe nicht gerade die stärkste war, wobei Bosnien und Herzegowina, das ja einer der Favoriten ist, von Anfang an mit Problemen zu kämpfen hatte, was die Waliser maximal ausgenutzt haben und eine Zeit lang auch Tabellenführer in der Gruppe waren. Besser waren sie sogar als Belgien und erlaubten dieser Nationalmannschaft nicht, sie in zwei Duellen zu schlagen und in Cardiff verbuchten sie sogar einen Sieg gegen die Belgier. Letztendlich besetzte Wales die zweite Tabellenposition, was sie aber gar nicht daran gehindert hat, sich über ihren großen Erfolg zu freuen. Man muss schon sagen, dass Wales gar keine naive Nationalmannschaft ist, denn da ist ja Gareth Bale, aber auch Allen, Ramsey, Ledley, Davies, A. Williams und noch einige sehr gute Spieler. In diesem Duell werden sie nicht vollzählig sein, denn es fehlen die zwei besten Spieler, Bale und Ramsey.

Voraussichtliche Aufstellung Wales: Hennessey – Gunter, A. Williams, Chester, N. Taylor – Vaughan, Ledley, Allen, J. Williams – Robson-Kanu, Vokes

Nordirland

Neben Island und Albanien ist Nordirland auf jeden Fall die größte Überraschung der Qualifikationen, wobei Nordirland sogar Tabellenführer in der Gruppe mit unangenehmen Gegnern wie Rumänien, Griechenland oder Ungarn war. Diese Nationalmannschaft wurde nur einmal geschlagen und was ja noch seltsamer ist, sie waren die effizienteste Nationalmannschaft dieser Gruppe, obwohl sie seit Jahren schon mit der Torausbeute Probleme hatten und die Abwehr immer der stärkere Teil des Teams war. Auch jetzt waren sie nicht übertrieben effizient, aber das ist ja eigentlich gar nicht wichtig, denn sie erreichten ihr Ziel und schafften den Einzug in die Europameisterschaft.

Das ist aber nicht alles. Nordirland ist in einer Serie von acht niederlagenlosen Duellen, was sich sowohl auf die Qualifikationen, als auch auf Freundschaftsspiele bezieht. Sie verbuchten nämlich vier Siege und vier Remis und die letzte Niederlage kassierten sie genau vor einem Jahr von Schottland in einem Freundschaftsspiel. Offensichtlich sind sie voller Selbstbewusstsein, denn eigentlich haben sie nur einige sehr gute Spieler. In diesem Duell werden Spieler wie Brunt oder C. Evans außer Gefecht sein, was diese Nationalmannschaft nicht beeinträchtigen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Nordirland: McGovern – McNair, McAuley, Cathcart, D. Lafferty – Norwood, St. Davis, Dallas, J. Ward – K. Lafferty, Magennis

Wales – Nordirland TIPP

Wären die Waliser vollzählig, wären sie in Favoritenrolle. Da dies aber nicht der Fall ist, könnten sie mit dem unangenehmen Nordirland einige Probleme mehr haben, das sehr schwer Niederlagen kassiert. Demnach wäre es hier real, auf ein Remis zu tippen und Wales eine leichte Favoritenrolle zu geben und zwar nur wegen dem Heimvorteil.

Tipp: Asian Handicap 0 Wales

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei BetVictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€