Die Begegnungen zwischen den beiden Nachbarn haben schon seit immer viel Aufmerksamkeit erregt, so dass auch ihr nächstes Duell in der ersten Qualifikationsrunde der Gruppe A für die Euro 2012 keine Ausnahme sein wird. Allerdings gehen die Deutschen stets in gleicher Weise in jedes Spiel, mit viel Disziplin bis zur letzten Minute, während für die Belgier diese Begegnung nach äußerst schwachen Leistungen in den vorangegangenen Qualifikationen sehr wichtig ist.

 

 

So hat der neue Trainer Georges Leekens die Aufgabe bekommen, die belgische Nationalmannschaft wieder an die Spitze des europäischen Fußballs zu bringen, wo sie seit Jahren waren, und mit einem so talentierten Team wie diesem sollte das nicht unmöglich sein. Die erste Sache, die er in Angriff nehmen muss ist die schlechte Stimmung innerhalb des Teams, die sich aber mit der Rückkehr des ehemaligen Kapitän Simons etwas verbessern sollte. In Zukunft wird erwartet, dass die jungen Spieler wie Hazard, Lukaku, Dembele, Fellaini, Witsel und Mirallas die gleichen guten Leistungen in der Nationalelf zeigen, die sie bereits bei der U-21 gezeigt haben. Die Abwehr besteht aus bewährten Spielern wie van Buyten, Vermaelen und Kompany. In den letzten Testspielen zeigten die Belgier eine wechselhafte Spielform. In diesem Duell werden die verletzten Abwehrspieler Lombaerts und van Damme, sowie der Torwart Proto, den Bailly ersetzen wird, ausfallen.

 

Der mehrfache Welt- und Europameister, sowie der Halbfinalist bei der WM 2010 ist sicherlich der größte Favorit in der Gruppe mit der Türkei, Belgien, Österreich, Aserbaidschan und Kasachstan. Alles andere als eine einfache Platzierung bei der EURO 2012 wäre eine große Überraschung. Der Trainer Joachim Löw hat es, trotz anfänglichem Misstrauen der Öffentlichkeit, geschafft, eine respektable Mannschaft zusammenzustellen, die in erster Linie einen attraktiven und effizienten Fußball spielt, und letztendlich sehr gute Leistungen hervorbringt. Dieses Team wird von den ausgezeichneten Mittelfeldspielern Schweinsteiger, Özil und Khedira angeführt, die zusammen mit dem Sturm Trio Müller-Podolski-Klose, eine enorme Torgefahr ausstrahlen. Auf der anderen Seite stellen Lahm, Mertesacker, Jansen und Badstuber, zusammen mit dem Torhüter Wiese eine unüberbrückbare Mauer für die meisten Mannschaften dar, und davon konnten sich so einige in der letzen Zeit selbst überzeugen. Nach längerer Zeit werden Westermann, Trasch und der Torwart Adler ins Team zurückkehren. Der Trainer Löw hat Ballack etwas mehr Zeit gelassen, damit er sich nach erfolgreicher Genesung dem Team anschließen kann.

 

In dem letzten Testspiel vor dem Beginn der Qualifikationen haben die Deutschen ein 2:2 Unentschieden gegen Dänemark gespielt, und haben sie ein solides Spiel mit ein paar neuen Namen im Team gezeigt. Mit der Rückkehr einigen wichtigen Spieler in die Mannschaft sind die Deutschen ein großer Favorit in der Begegnung mit Belgien. Der Trainer Löw hat eine sehr ernsthafte Herangehensweise an dieses Spiel angekündigt und natürlich hofft er, die ersten drei Punkte zu gewinnen.

Tipp: Sieg Deutschland

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!