Die vierte Qualifikationsrunde für die EURO 2012 beginnen wir mit der Analyse einer Begegnung der Gruppe E. In Helsinki werden die finnische und die ungarische Nationalmannschaften aufeinandertreffen. Dieses Duell sollte darüber entscheiden, welches der beiden Teams im Kampf um die ersten beiden Plätzen mit den Niederlanden und Schweden weiterbleibt.

 

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Das letzte Mal sind sie vor neun Jahren in einem Freundschaftsspiel aufeinandergetroffen und das Spiel endete mit einem Remis, während die Ungarn einige Jahre zuvor in zwei Qualifikationsspielen etwas mehr Erfolg vorweisen konnten.

Die finnische Fußballnationalmannschaft, die aus dem Norden Europas kommt, ist sicherlich nicht eine der populärsten in diesem Land, aber das hat sie nicht darin gehindert, in den letzten zwei Qualifikationszyklen sehr bemerkenswerte Ergebnisse zu erzielen. Davon konnten sich einige der besten europäischen Mannschaften überzeugen, die sehr schwer an die Punkte in diesem kalten Land gekommen sind, so dass es die junge ungarische Nationalauswahl bei diesem Gastauftritt in Finnland nicht leicht haben wird. Von der Bank aus wird Finnland vom schottischen Experten Baxter geleitet. Sein Team hat bereits in der ersten Runde einen großen Patzer gemacht, als sie eine Niederlage in Moldawien kassiert haben, wobei sie im zweiten Auswärtsspiel ebenfalls vom Welt-Vizemeister Holland geschlagen wurden, aber mit einer minimalen Tordifferenz und mit einem viel besseren Spiel als in der letzten Begegnung. Dies ist sicherlich eine große Ermutigung für die Skandinavier, die in ihrem ersten Heimspiel versuchen werden, die ersten Punkte in dieser sehr starken Gruppe zu ergattern. In dieser Begegnung ist der erfahrene Hypia nach seiner Sperrung wieder dabei, während der junge Stürmer Hetemaj vom italienischen Brescia Calcio von der ersten Minute an spielen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Finnland: Fredrikson – Pasanen, Moisander, Hypia – Sparv, Tainio, Heikkinen, Eremenko, Väyrynen – Hetemaj, Forssell

 

Im Gegensatz zu Finnen haben die Ungarn nach der Auftaktniederlage beim Gastauftritt in Schweden zwei Heimsiege verzeichnet, so dass sie sich vor dieser Begegnung in einer viel besseren Lage als ihr Gegner befinden. In der Mannschaft ist nach diesen zwei Triumphen über die Außenseiter Moldawien und San Marino keine große Euphorie zu spüren, da sie sich bewusst sind, dass die wichtigsten und die schwierigsten Begegnungen mit den direkten Mitkonkurrenten erst bevorstehen. Der Trainer Egervari hat bereits angekündigt, dass er in Finnland mit einer offensiven Besatzung auflaufen wird, um an die sehr wichtigen Punkte zu kommen. In dieser Begegnung wird viel von den jungen Stürmern Rudolf, Dzsudzsak und Szalai erwartet. Sie sollen zusammen mit dem Kapitän Gera endlich mal bei einem Gastauftritt ihr ganzes Talent zeigen.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Király – Lazar, Elek, Juhász, Liptak, Laczkó – Koman, Gera – Dzsudzsák, Rudolf, Szalai

 

Die aktuelle Tabellensituation in der Gruppe E, nach der die Gastgeber unbedingt siegen müssen und die Gäste einen dritten Sieg in Folge erzielen möchten, verspricht uns ein ungewissen und extrem offenes Spiel, welches letztendlich mit vielen Treffern enden soll.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,35 bei unibet (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)