In ihrem zweiten Spiel in der dritten Runde der Gruppe G wird die Nationalmannschaft von Montenegro die Nationalmannschaft der Schweiz, die vom erfahrenen Trainer Ottmar Hitzfeld angeführt wird,  in Podgorica empfangen. Die Montenegriner sind sehr gut in diese Qualifikation gestartet, nach dem sie Wales und Bulgarien bezwungen haben, während der letztjährige WM-Teilnehmer in Südafrika eine Heimniederlage gegen den größten Favoriten in der Gruppe, England, erlitten hat.

 

 

Der kroatische Trainer auf der Bank von Montenegro, Zlatko Kranjcar hat seine Freude über den Triumph in Bulgarien nicht versteckt, und so hat er gleich nach dem Spiel gesagt, wie seine Mannschaft eine fantastische Gelegenheit bekommen hat, sich für ein großes Turnier zu qualifizieren, und dass die nächsten zwei Begegnungen mit der Schweiz und England von entscheidender Bedeutung zur Erreichung dieses Ziels sein werden. Vor allem hat er das bevorstehende Duell vor eigenen Fans, in dem sie eine erschütterte aber sehr hochwertige Mannschaft empfangen, als sehr wichtig bezeichnet. Seine Schützlinge werden vielleicht ihr bisher bestes Spiel abliefern müssen, um ein positives Ergebnis zu erzielen. In dieser Begegnung werden wegen einer Verletzung die Standardspieler Jovetic, Fatic und Drincic ausfallen, aber der Trainer Kranjcar hofft, dass der Rest der Mannschaft eine fantastische Partie absolvieren wird, um gegen einen starken Gegner zu widerstehen.

Voraussichtliche Aufstellung Montenegro: Bozovic – Pavicevic, Basa, Dzudovic, Jovanovic –Zverotic, Boskovic, Pekovic, Vukcevic – Djalovic, Vucinic

 

Die Niederlage gegen die favorisierten Engländern wurde nicht so tragisch im Schweizer Lager genommen, weil sie sich bewusst sind, dass sie noch viel Zeit haben, um die Situation in der Gruppe zu verbessern. Um dies zu erreichen, müssen sie unbedingt eine Topleistung in Podgorica abgeben. In dieser Begegnung kann der Trainer Hitzfeld mit den verletzten Senderos, Behrami und N`Kufo, sowie dem gesperrten Lichtsteiner nicht rechnen, aber er freut sich über die Rückkehr von Barnetta und Fernandes, die zusammen mit dem jungen Shaqiri von der ersten Minute an eingesetzt sein sollen. Im Angriff erwartet man Basels Duo Streller-Frei, das mit seinen Treffern der Schweizer Mannschaft in den vergangenen Qualifikationen den ersten Platz in der Gruppe gesichert hat.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Benaglio – Affolter, von Bergen, Grichting, Ziegler – Inler, Barnetta, Shaqiri, Fernandes – Streller, Frei

 

Trotz der großen Motivation und der großen Unterstützung ihrer Fans erwarten wir, dass die Hitzfelds Schützlinge in diesem Duell einen kühlen Kopf bewahren und das Spiel zu ihrem Gunsten entscheiden werden. Wir glauben nicht, dass sich diese hochwertige Schweizer Mannschaft eine Niederlage erlauben wird, weil dann ihr Rückstand auf Montenegro neun Punkte betragen würde und ihre Qualifizierung für die EURO 2012 in diesem Fall in Frage kommen würde.

Tipp: Asian Handicap 0 Schweiz

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,03 bei 12bet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

 

In einem solchen angespannten und sehr wichtigen Spiel sollte nicht zu viel riskiert werden, so dass beide Trainer ihre Chancen wahrscheinlich im Gegenangriff suchen werden, aber im Fall des vorzeitigen Treffers, das wir erwarten, könnten alle ihre Taktiken ins Wasser fallen. Das Spiel würde dadurch offensiver werden und einige Tore würden nicht ausbleiben.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,92 bei ladbrokes (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!