Am Dienstagabend werden im St. Jocob-Park Stadion in Basel die Nationalmannschaften der Schweiz und Wales ihre Kräfte messen. Nach zwei Begegnungen hat keine der Mannschaften einen Punkt gewonnen, und so befinden sie sich derzeit im unteren Teil der Tabelle. Bisher trafen diese beiden Teams nur drei Mal aufeinander. Es ist interessant zu wissen, dass alle drei Begegnungen mit einem identischen Ergebnis geendet haben und zwar mit einem 2:0 Sieg zu Gunsten der Schweizer.

 

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Die Mannschaft des erfahrenen Trainers Hitzfeld ist ein großer Favorit im Spiel gegen Wales, zumal sie dringend einen Sieg brauchen, um den Anschluss an die Montenegriner und die Engländer, die bisher die maximale Punktzahl in diesen Qualifikationen erreicht haben, zu finden. Ausgerechnet gegen diese zwei Nationalmannschaften hat der letztjährige WM-Teilnehmer seine beiden Niederlagen kassiert, von denen ihnen besonders schwer die letzte in Podgorica gefallen ist, weil sie eine sehr gute Partie abgeliefert haben aber letztendlich wurden sie mit einem Gegentor bestrafft. In dieser Begegnung wurden die Ausfälle von einigen Schlüsselspielern (der Torwart Benaglio, Senderos und Behrami) deutlich bemerkbar, während das Sturmduo Streller-Frei noch nicht auf der Höhe ist. Der Trainer Hitzfeld hofft, dass sich das Spiel seiner Mannschaft nach der Rückkehr des Spielmachers Bernetta deutlich verbessern wird. Der gesperrte Lichtsteiner sollte in diesem Duell wieder dabei sein, während der schwache Fernandez von der Ersatzbank startet und im Falle eines negativen Ergebnisses irgendwann eingewechselt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Wolfli – Lihtsteiner, Grichting, von Bergen, Ziegler – Inler, Barnetta, Shaqiri, Stocker – Streller, Frei

 

Während die Schweizer Mannschaft einigermaßen geschafft hat, die Ausfälle von mehreren Hauptakteuren zu kompensieren, ist die Lage in Wales vor dieser Begegnung äußerst dramatisch. Aber was kann man sonst erwarten, wenn man mit nur drei Spielern aus der Erstbesatzung rechnen kann. In diesem Team gibt es eh keinen würdigen Ersatz für die Spieler wir Bellamy, Ramsey und Ricketts. Ein zusätzliches Problem bereitet ihnen der plötzliche Weggang des Trainers Toshack, der nach der Niederlage gegen Montenegro durch Bryan Flynn vorübergehend ersetzt wurde. Unter seiner Leitung wurde leider weiterhin mit den Niederlagen fortgesetzt, so haben sie in der letzten Woche im eigenen Stadion gegen Bulgarien verloren. Daher erwartet die Öffentlichkeit in diesem kleinen britischen Land nicht viel von diesen Qualifikationen, in denen Bale und seine Teamkollegen versuchen werden, sich in den restlichen sechs Spielen nicht großartig zu blamieren.

Voraussichtliche Aufstellung Wales: Hennessey – D. Collins, J. Collins, Gabbidon, Williams – Edwards, MacDonald, Vaughan, King, Bale – Morison

 

Wären die beiden Mannschaften in einer voller Besatzung aufgetreten, hätten wir in diesem Fall ebenfalls für die Gastgeber getippt, weil sie zweifellos über eine hochwertigere Mannschaft verfügen als Wales. Wir sind der Meinung, dass Hitzfelds Schützlinge ihr ganzes Talent in diesem Spiel, in dem sie unbedingt siegen müssen, zeigen und die ersten drei Punkten in dieser ausgeglichenen Gruppe ergattern werden.

Tipp: Asian Handicap -1 Schweiz

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,04 bei VictorChandler (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!