Peru – Kolumbien, 04.06.12 – WM-Quali

Das letzte Duell dieser Runde der südamerikanischen WM-Qualifikation wird in Lima gespielt. Es treffen die beiden Nationalmannschaften, die nicht so gut in diese Qualifikation starteten, aufeinander. Beide Mannschaften befinden sich im unteren Teil der Tabelle. Peru befindet sich mit drei Punkten auf dem vorletzten achten Platz, während Kolumbien mit einem Punkt mehr auf dem Konto zwei Plätze besser platziert ist. Bisher haben beide Teams jeweils drei Duelle gespielt. Das gemeinsame ist ihnen, dass sie jeweils vier Tore erzielt und jeweils einen Sieg verbucht haben. Das letzte direkte Duell haben sie bei der letztjährigen Meisterschaft in Südamerika gespielt. Es gab ein torloses Remis und erst nach der Verlängerung feierte Peru einen 2:0-Sieg. 2010. haben sie ein Freundschaftsspiel in Bogota gespielt (1:1) und mit dem identischen Ergebnis endete das letzte Match in Lima. Es ist interessant, dass Peru in den letzten 12 Jahren zuhause gegen Kolumbien noch nie gesiegt hat. Beginn: 04.06.2012 – 00:00

Peru eröffnete diese Qualifikation sehr gut und feierte gegen Paraguay einen 2:0-Heimsieg, aber danach wurden sie in den beiden Auswärtsspielen locker bezwungen (Chile und Ecuador). Sie kassierten sechs Gegentore in diesen beiden Duellen und das bedeutet, dass die Abwehr nicht auf der Höhe des Geschehens gewesen ist. In den Freundschaftspielen in diesem Jahr haben sie keine gute Leistung gezeigt, vor allem in den letzten beiden Duellen gegen Chile, in denen sie 3:1- und 3:0-Niederlagen kassierten. Also wieder sechs Gegentore in zwei gespielten Duellen. Durch den Triumph über Nigeria Ende letzten Monats hat sich die Situation ein wenig verbessert, aber immer noch spielen sie nicht im Einklang mit ihrem guten Ruf, vor allem im Angriff bestehend aus Farfan, Guerrero und Pizarro nicht. Bei der Copa America haben sie den dritten Platz gewonnen, was eine große Überraschung gewesen ist, aber jetzt müssen sie die Bestätigung ihrer Qualität durch die WM-Qualifizierung suchen. Dies ist ein sehr wichtiges Spiel. Der wiedergenesene Verteidiger Rodriguez und der Mittelfeldspieler Vargas sind fraglich für dieses Duell.

Voraussichtliche Aufstellung Peru: Raul Fernandez – Revoredo, Acasiete, Zambrano, Yotun – Carmona, Lobaton, Cruzado – Farfan, Guerrero, Pizarro

Kolumbien hat nach der überraschenden Elimination von Peru im Viertelfinale drei Siege in Folge verbucht, zwei davon in den Freundschaftsspielen gegen Honduras und Jamaika ohne ein kassiertes Gegentor. Den dritten Sieg haben sie bei der Eröffnung dieser Qualifikation  erzielt und zwar in der Ferne gegen Bolivien und es ist bekannt wie schwer es ist in La Paz zu spielen. Sie hatten eine gute Gelegenheit, einen weiteren Sieg zu feiern und zwar einen Heimsieg über Venezuela, aber sie schafften es nicht und am Ende lautete das Ergebnis 1:1. Am letzten Spieltag haben sie Argentinien zuhause empfangen. Sie gingen in Führung, genau wie gegen Venezuela, aber dann wurden sie von Messi und Aguero regelrecht auseinandergenommen. Man sollte erwähnen, dass in diesen Duellen der beste Spieler dieser Nationalmannschaft, der Stürmer von Atletico Falcao nicht dabei gewesen ist. Deshalb spielte er im letzten Testspiel gegen Mexico als sie einen 2:0-Sieg feierten. In diesem Spiel traf er gleich, allerdings spielte der Mittelfeldspieler Guarin, mit dem Falcao im FC Porto sehr gut zusammengearbeitet hat, nicht. Es ist wahrscheinlich, dass in dieser Begegnung die gleiche Aufstellung wie im Duell gegen Mexico aufläuft, obwohl Mosquera durch Zapata ersetzt werden könnte. Im Mittelfeld haben sie viele offensivorientierte Spieler und so wird Carlos Sanchez auf der Position des defensiven Mittelfeldspielers agieren und zwar zusammen mit dem erfahrenen Ramirez. Rodriguez und Cuardado werden als sehr offensive Außenspieler agieren und mit ihren Bällen sollen Falcio und Pabon, der immer noch in Kolumbien spielt obwohl sich einige europäische Vereine für ihn interessieren, versorgt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Kolumbien: Ospina – Zuniga, Zapata, Perea, Armero – Sanchez, Ramirez – Rodriguez, Cuardado – Falcao, Pabon

In den beiden Nationalmannschaften sind ihre Angreifer die größten Stars und dementsprechend könnte dieses Spiel ein richtiges Tor-Fest werden. Allerdings stellte sich in früheren Duellen heraus, dass beide Nationalmannschaften taktisch sehr fest aufgestellt sind und so kommen diese Stürmer nicht immer zur Geltung. Im Duell bei der Copa-America haben sie nämlich nur ein torloses Remis gespielt, sodass wir der Meinung sind, dass auch in diesem sehr wichtigen Duell nicht so viele Tore geben wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1172907″ title=”Statistiken Peru – Kolumbien”]