Zypern – Schweiz, 23.03.13 – WM Qualifikation

Am Samstag wird noch ein WM-Qualifikationsspiel stattfinden und es treffen im Rahmen der Gruppe E zwei völlig ungleiche Gegner aufeinander. Nach vier Runden befindet sich Zypern mit drei gewonnenen Punkten auf dem letzten Platz, während die Schweiz mit zehn ergatterten Punkten der Gruppenführer ist. Wir sollten noch erwähnen, dass die Schweizer in den letzten drei Aufeinandertreffen gesiegt haben und zwar mit einer Tordifferenz von 8:2. Beginn: 23.03.2013 – 17:30

Natürlich sind diese Angaben entmutigend für die Zyprioten vor diesem Samstagsduell, sodass Trainer Nioplias es schwer haben wird, seine Schützlinge zu motivieren. Allerdings ist es öfters passiert, dass diese Mannschaft auch gegen viel stärkere Gegner überraschte, zumal sie in letzter Zeit sehr viel in den Vereinsfußball und Aufbau der modernen Stadien investiert haben. Es ist aber mehr als offensichtlich, dass es bei dieser Nationalmannschaft an der qualitativen Arbeit  mit den jungen Spielern mangelt, weil wir seit länger keine berühmte Spieler aus Zypern hatten und so werden sie in diesem Spiel vom erfahrenen Mittelfeldspieler Charalambidis angeführt. Im Rest der Mannschaft wird Trainer Nioplias wahrscheinlich einige Änderungen vornehmen und zwar weil sie in den letzten zwei Freundschaftsspielen gegen Finnland und Serbien Heimniederlagen kassierten. Das bedeutet, dass diesmal etwas jüngere Spieler Christofi, Avraam  und Sielis die Chance bekommen sollten, während die 35-Jährigen Okksa und Konstantinou als Joker eingesetzt werden sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Zyparn: Georgallides – Demetriou, Merkis, Christou, Charalambous – Sielis, Makrides – Charalambidis, Aloneftis, Avraam – Christofi

In der Schweizer Nationalmannschaft ist die Stimmung völlig anders als bei den Gastgebern aus Zypern, da sie das letzte Mal im Mai letzten Jahres bezwungen wurden und zwar im Freundschaftsspiel gegen Rumänien. Danach haben sie in der Qualifikation drei Siege und ein Remis verbucht, während sie auch in den Testspielen nach den Auswärtssiegen gegen Kroatien und Tunesien ein torloses Remis gegen Griechenland gespielt haben. Gerade dieses Spiel hat ihnen als eine Prüfung vor diesem Duell gegen Zypern gedient, da es sich hier um zwei Teams mit ähnlicher Mentalität handelt, wobei Griechenland viel hochwertiger und erfahrener als sein Nachbar ist. Das bedeutet, dass die Schweizer eine viel leichtere Aufgabe haben werden, vor allem im Angriff, während die Abwehr auch gegen Griechenland eine gute Arbeit geleistet hat, sodass Trainer Hitzfeld keine Änderungen vornehmen muss. Die wiedergenesenen Inler und Shaqiri kehren ins Mittelfeld zurück, während in der Angriffsspitze anstelle vom verletzten Gavranovic wahrscheinlich der Stammspieler von Dynamo aus Kiew, Mehmedi agieren wird.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Benaglio – Lichtsteiner, Djourou, von Bergen, Rodriguez – Behrami, Inler – Barnetta, Xhaka, Shaqiri – Mehmedi

Da die Gäste aus der Schweiz momentan viel hochwertiger sind, glauben wir, dass sie am Samstagabend problemlos zu den Punkten gegen Zypern kommen und sich auf diese Weise auf der führenden Position zusätzlichen festigen werden.

Tipp: Sieg Schweiz

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,60 bei interwetten (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Zypern – Schweiz