Aalesund – Molde 11.07.2014

Aalesund – Molde – Die letzte Hinrunde der norwegischen Meisterschaft eröffnen zwei Mannschaften, die bis jetzt ganz unterschiedliche Leistung geliefert haben. Aalesund befindet sich in der unteren Tabellenhälfte, spielt in letzter Zeit auch unbeständig und hat keine längeren positiven oder negativen Serien auf dem Konto. Molde ist Tabellenführer und hat sechs Punkte mehr als der Zweitplatzierte, während die Mannschaft seit langem kein Spiel verloren hat. In der letzten Runde haben beide Teams Siege geholt und zwar ohne ein kassiertes Gegentor. Was die gemeinsamen Duelle in den vergangenen Saisons angeht ist Molde viel erfolgreicher. Molde hat die letzten sechs gemeinsamen Duelle gewonnen, während Aalesund das letzte Mal 2003 gewonnen hat. Beginn: 11.07.2014 – 19:00 MEZ

Aalesund

Aalesund ist eine Position über der Abstiegszone platziert, was nur über die gelieferte Leistung dieser Mannschaft spricht. Kaum etwas läuft richtig und die meisten Probleme haben die heutigen Gastgeber interessanterweise zuhause, wo sie nur eins von sieben Spielen gewonnen haben. Auswärts haben sie einen Sieg mehr. Das Problem stellt auch die Torineffizienz dar. Sie erzielen nämlich im Schnitt genau ein Tor pro Spiel. Vor den eigenen Fans läuft es etwas besser, aber nicht ausreichend genug, um für mehr Punkte zu sorgen. Sie sind vor kurzem aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden und zwar haben sie wieder zuhause verloren, dieses Mal gegen Lillestrom.

Im Rahmen der Meisterschaft haben sie zweimal in Folge gewonnen und zwar zuhause gegen den letztplatzierten Sandnes 3:0 und am Sontag auswärts bei Stabaek 2:0. Sie haben also kein Gegentor kassiert und das ist kurz vor diesem Spiel gegen den Tabellenführer etwas ermutigend. Was den Spielerkader angeht ist der vielleicht beste Spieler schon länger nicht dabei und zwar Barrantes. Er war mit seiner Nationalmannschaft von Costa Rica unterwegs. Trainer Jonsson verändert ständig etwas im Team und die Startelf ist somit schwer vorherzusehen. Da es aber in der letzten Runde einen Auswärtssieg gab, sollte die Startelf somit so ähnlich aussehen.

Voraussichtliche AufstellungAalesund:  Grytebust – Latifu, Lie, Arnefjord, Dyrestam – Mattila, Ulvestad – Phillips, Carlsen – Aaroy, James

Molde

Molde ist entschlossen wieder den Titel zu holen und zurzeit sieht es für diese Mannschaft ziemlich gut aus. Es ist zwar noch die ganze Rückrunde zu spielen, aber Molde hat auch bis jetzt nur einmal verloren und zwar in der zweiten Runde. Die heutigen Gäste haben somit sechs Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Sie haben auch dreimal unentschieden gespielt und zwar zweimal auswärts als sie in der Favoritenrolle gewesen sind, genau wie jetzt.

Nach einer einmonatigen Pause haben sie zwei Spiele abgelegt und in beiden haben sie ziemlich sicher gewirkt. Im Rahmen des Pokals haben sie den Zweitligisten Mjondalen 4:1 bezwungen und am letzten Wochenende haben sie im Rahmen der Meisterschaft Sogndal 3:0 bezwungen. Beide Siege waren zuhause und dies hier wird ihr erstes Auswärtsspiel seit langem sein. Es ist also noch zu sehen ob Molde die gute Spielform behalten hat. Was die Startaufstellung angeht, besteht nur ein Dilemma und zwar im Angriff, wo wahrscheinlich Gulbrandsen anstatt Sigurdarson auflaufen wird. Sigurdarson war nämlich im letzten Spiel in der Startelf und hat nicht gerade brilliert.

Voraussichtliche AufstellungMolde: Nyland . Linnes, Toivio, Forren, Flo – Singh, Mostrom, Hussain – Chukwu, Elyounoussi, Guldbrandsen

Aalesund – Molde TIPP

Molde weist eine bessere Spielform vor, während auch die Statistik der gemeinsamen Duelle bestätigt, dass die Mannschaft sowohl zuhause als auch auswärts der regelmäßige Sieger ist. Es gibt keinen Grund warum es jetzt anders sein sollte und zwar auch wenn die Gastgeber zwei Siege in Folge haben.

Tipp: Sieg Molde

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!