Bodo/Glimt – Stabaek 02.07.2014

Bodo/Glimt – Stabaek – Dies hier ist das letzte Achtelfinalspiel des norwegischen Fußballpokals. Es ist ein sehr interessantes Duell, da zwei Erstligisten aufeinandertreffen. Die Gegner befinden sich auf dem achten bzw. zehnten Tabellenplatz und haben jeweils 18 Punkte auf dem Konto. Die Punkte haben sie auch auf die gleiche Weise geholt und zwar mit jeweils fünf geholten Siegen und drei Remis. Sie haben auch die gleiche Leistung zuhause und auswärts erzielt, während Bodo/Glimt nur fünf Gegentore weniger kassiert hat. Die Teams haben auch jeweils 20 Tore erzielt und sie haben in den vorherigen zwei Runden nicht gewonnen. Stabaek hat im gemeinsamen Duell einen 2:1-Heimsieg geholt. Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass beide Teams seit dieser Saison in der ersten Liga sind. Beginn: 02.07.2014 – 19:00 MEZ

Bodo/Glimt

Bodo/Glimt spielt in dieser Saison sehr unbeständig. Die Mannschaft hatte eine Serie von fünf Siegen in Folge, auch den einen Pokalsieg eingeschlossen, aber in den ersten sieben Meisterschaftsrunden hat Bodo/Glimt nur einmal gewonnen. Alle fünf erwähnten Siege waren knapp und zwar war es viermal jeweils 2:1. Generell gesehen erzielen die heutigen Gastgeber viele Tore und kassieren auch viele Gegentore, während sie zuhause besser sind und bis jetzt nur einmal verloren haben.

Sie haben in den letzten zwei Meisterschaftsspielen vor der aktuellen Pause auswärts bei Sandnes 0:1 verloren und in der letzten Runde zuhause gegen Molde unentschieden gespielt. Das ist auch nicht so schlecht, besonders da sie den aktuellen Tabellenführer einholen wollten. In der letzten Pokalrunde haben sie einen der besten Zweitligisten, Tromso auswärts bezwungen. Das beweist nur, dass ihre Ambitionen auch in diesem Wettbewerb groß sind. Trainer Halvorsen hat in den vorherigen zwei Spielen nur eine Veränderung der Startelf gemacht und deswegen erwarten wir auch jetzt keine großen Veränderungen.

Voraussichtliche AufstellungBodo/Glimt: Staw – Moe, Sane, Braaten, Brix – Chatto, Jacobsen, P.N’Diaye – Olsen, M.N’Diaye, Laajab

Stabaek

Die Spiele von Stabaek sind zwar torreich, aber die Mannschaft kassiert eher mehr Gegentore und zwar vor allem auswärts. Die heutigen Gäste spielen besser zuhause. Sie haben in dieser Saison noch kein einziges Mal unentschieden gespielt und sind was das angeht die einzigen in der ganzen Liga. Sie haben im Rahmen des Pokalwettbewerbs in der letzten Runde gegen den Niedrigligisten Grorud unentschieden gespielt und in der Verlängerung haben sie dann mit drei Toren mehr gewonnen. Im Rahmen der Meisterschaft spielen sie, ähnlich wie Bodo in Serien. Sie haben nach drei Siegen in Folge drei Niederlagen in Folge kassiert.

Sie haben den aktuellen Fußballmeister Stromsgodset zuhause und Rosenborg auswärts bezwungen. Danach haben sie in den nächsten drei Runden 11 Gegentore kassiert und zuhause gegen Start sowie auswärts gegen Viking und Lillstrom verloren. Die Spieler waren über die bevorstehende Pause somit sicher erfreut, um ihre Spielform ein wenig aufzubessern. Kapitän Hiland sollte dieses Mal nicht dabei sein, aber Trainer Bradley wird die Startelf sowieso etwas durchmischen, da es sich nämlich um den Pokal handelt.

Voraussichtliche AufstellungStabaek: Thomas – Naess, Jalasto, Fontanello, Johansen – Sokolowski, Adu – Brustad, Thorsby, Stephens – Boli

Bodo/Glimt – Stabaek TIPP

Wie bereits gesagt erzielen beide Teams problemlos Tore, kassieren aber auch leicht Gegentore und so etwas erwarten wir auch in ihrem gemeinsamen Duell, besonders weil es der Pokalwettbewerb ist und die Spieler da nicht so stark unter Druck stehen.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!