Gefle – Hammarby 06.07.2015, Allsvenskan

Gefle – Hammarby / Allsvenskan – Die letzte Begegnung dieser Runde in der schwedischen Meisterschaft ist ein Duell zweier Teams, die nicht um die Tabellenspitze kämpfen, obwohl Gefle ziemlich gut ist und in der Tabellenmitte verweilt, mit vier Punkten Vorsprung auf den Aufsteiger Hammarby. Vor allem gut spielt Gefle im eigenen Stadion. In den letzten vier Runden vor der Pause haben sie zwei Niederlagen und einen Triumph verbucht. Hammarby spielte noch schlechter vor der Pause und verbuchte acht sieglose Spiele (nur drei Remis). Diese beiden Mannschaften trafen seit 2009 nicht aufeinander. Damals hat Gefle in den beiden Duellen minimale Siege geholt. Beginn: 06.07.2015 – 19:05 MEZ

Gefle

Gefle spielt ziemlich unbeständig. Bisher haben die heutigen Gastgeber nur ein Remis verbucht und außerdem haben sie eine Niederlage mehr auf dem Konto als Siege und so befinden sie sich verdient in der Tabellenmitte. Kurz vor der einmonatigen Pause haben sie schlechter gespielt, aber wir müssen dazu sagen, dass sie in Duellen gegen den aktuellen Meister Malmö und den momentan zweitplatzierten Elfsborg verloren haben. Vom Elfsborg wurden sie regelrecht auseinandergenommen (1:5). Gäbe es diese Heimniederlage gegen Malmö nicht, wären sie im eigenen Stadion perfekt. Dennoch erzielen sie die meisten Punkte zuhause, wo sie nur drei Gegentore kassierten, davon zwei gegen Malmö.

Dafür habe  sie in der Ferne die meisten Gegentore kassiert, obwohl diese Angabe für das Duell, in dem sie zu den Punkten kommen wollen und können, um in die obere Tabellenhälfte zu gelangen, nicht so wichtig ist. Was den Spielerkader angeht, spielten sie in den letzten zwei Duellen mit der fast identischen Besatzung. Gegen Elfsborg waren der gesperrte Mittelfeldspieler Nilsson und der verletzte Stürmer Williams nicht dabei. Jetzt werden beide Spieler  in der Startelf erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Gefle: Hedvall – Portin, Rauschenberg, Fallman, Ericsson – Baath, Nilsson – Lantto, Bertilsson – Oremo, Williams

Hammarby

Der Aufsteiger Hammarby spielt solide in seiner Rückkehrsaison, obwohl er zu Beginn der Saison viel besser gespielt hat. Die erste Niederlage kassierten sie erst in der vierten Runde. Danach haben sie nur noch einmal gefeiert und zwar zuhause gegen den Tabellenletzten Atvidaberg. In acht gespielten Begegnungen danach erzielten sie drei Remis und fünf Niederlagen, davon vier Niederlagen in Folge. Sie gehören zu den Mannschaften, die noch keinen Auswärtssieg geholt haben (3 Remis). Vor der Pause spielten sie ein Remis gegen Kalmar, während sie vor eigenen Fans eine minimale 0:1-Niederlage gegen den Tabellenführer Göteborg kassierten.

Gegen Kalmar haben sie den Rückstand von zwei Toren aufgeholt und verdient einen Punkt ergattert, während sie gegen Göteborg einen harten Widerstand leisteten, aber vier Minuten vor dem Spielschluss kassierten sie das einzige Gegentor. Es ist interessant, dass die Ersatzspieler im Duell gegen Kalmar gut gespielt haben und so erzielte Hallenius ein Tor, während Rennie eine Torvorlage produzierte. Deshalb waren beide Spieler gegen Göteborg in der Startelf vorzufinden. Sie konnten aber an ihre Leistung aus dem Vormatch nicht anknüpfen und außerdem verletzte sich der rechte Außenspieler Silverholt, während Stürmer Pinones-Arca eine Rote Karte kassierte.

Voraussichtliche Aufstellung Hammarby: Markstrom – Solheim, Saevarsson, Saetra, Batan – Haglund, Persson – Rennie, Soderqvist, Kennedy – Hallenius

Gefle – Hammarby TIPP

Man könnte sagen, dass diese beiden Rivalen qualitätsmäßig ähnlich gut sind, aber Gefle ist der Gastgeber und zuhause spielt er sehr gut im Gegensatz zu Hammarby, der in der Ferne eine negative Serie hat. Daher sind wir der Meinung, dass die Gäste im besten Fall zu einem Remis kommen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Gefle

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,98 bei bet365 (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€