IFK Norrköping – AIK Stockholm, 30.05.13 – Allsvenskan

In der stärksten schwedischen Fußballliga steht diese Woche die 11. Runde auf dem Programm. Wir haben uns entschieden ein Spiel zu analysieren, das am Donnerstagabend stattfinden wird und in dem zwei Teams aus der Tabellenmitte aufeinandertreffen. Das sind Norrköping und AIK. Die Gastgeber haben zurzeit einen Punkt Vorsprung, aber anderseits haben die Gäste aus Stockholm einen eindeutig besseren Spielerkader. Das haben sie am besten in der letzten Saison bestätigt, als sie in den direkten Duellen gegen Norrköping einen Heimsieg und ein Auswärtsremis geholt haben. Beginn: 30.05.2013 – 19:05

Die momentane Lage bei Norrköping sieht sicher viele besser aus als am Saisonanfang, da die Mannschaft in den letzten fünf Runden nur eine Niederlage kassiert hat, während sie in den übrigen vier Spielen zwei Siege und zwei Remis geholt hat. Auch in der letzten Woche hat Norrköping auswärts bei Halmstad 1:1 gespielt, während davor Atvidabergs 2:1 bezwungen wurde. Auf diese Weise haben die Schützlinge von Trainer Andersson Tabellenfortschritte gemacht, da sie jetzt hinter dem drittplatzierten Elfsborg fünf Punkte Rückstand haben, was sie in der Saisonfortsetzung sicher aufholen können, besonders wenn sie ihre Abwehr ein wenig verbessern. Anderseits ist ihr Angriff in den letzten Jahren immer die stärkste Seite des Teams gewesen und deswegen erwarten wir auch in diesem Duell gegen AIK ein offensives Spiel, wo auf jeden Fall der erfahrene Stürmer Thorvaldsson zum Vorschein kommen sollte. Was den Rest der Mannschaft angeht, sollte es keine Veränderungen im Vergleich zu den letzten zwei Spielen geben, besonders da immer noch die verletzten Mittelfeldspieler Frempong und Stürmer Khalili nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Norrköping: Nilsson – Falk-Olander, Skjonsberg, Wiklander, Floren – Smedberg-Dalence, Johansson, Gerson, Telo – Thorvaldsson, Lawan

Genau wie Norrköping hat auch AIK in den letzten fünf Runden acht Punkte erzielt, indem die Mannschaft dabei nur ein Mal bezwungen wurde und zwar auswärts bei Kalmar. Aber die heutigen Gäste haben in der letzten Runde einen großen Patzer zuhause gehabt, als sie gegen den letztplatzierten Djurgarden 1:1 gespielt haben. Davor haben sie einen Auswärtssieg gegen Osters geholt. Diese Unbeständigkeit im Spiel macht Trainer Almo natürlich sorgen. Er hat sicher viel mehr erzielte Punkte in diesem Saisonteil erwartet und zwar mit dem Ziel an die Spitze des schwedischen Fußballs zurückzukommen. Was ihr Budget angeht, haben sie es auch verdient an der Tabellenspitze zu sein, aber das schlechte Abwehrspiel in den letzten Spielen hat dazu beigetragen, dass jetzt alles ungeduldig auf die Erholung des erprobten Innenverteidigers Backman warten. Die Schützlinge von Trainer Almo werden bis dahin das schlechte Abwehrspiel mit etwas mehr Engagement im Angriff kompensieren müssen. Somit erwarten wir, dass sie in diesem Spiel mit vier Stürmern auftreten, unter denen Borges und Bahoui mehr im Mittelfeld wirken werden.

Voraussichtliche Aufstellung AIK: Stamatopoulos – Lorentzson, Majstorović, Karlsson, Johansson – Kayongo-Mutumba, Danielsson, Borges, Bahoui – Igboananike, Goitom

Da es sich hier um zwei offensiv orientierte Teams geht, ist es am besten auf mehr Tore zu tippen, vor allem weil beide Mannschaften in letzter Zeit unbeständig spielen und mit ein wenig Glück am Ende die ganze Punkteausbeute holen können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei sportingbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: IFK Norkköping – AIK Stockholm