Orebro – Norrköping 06.07.2014

Orebro – Norrköping – An diesem Sonntag haben wir im Rahmen der 13. Runde der stärksten schwedischen Liga zwei Spiele für die Analyse ausgesucht. Wir fangen mit diesem Duell hier an, in dem zwei Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte aufeinandertreffen. Es handelt sich um den 11-platzierten Orebro und den neuntplatzierten Norkköping, der zurzeit zwei Punkte mehr hat. Darüber hinaus hat die letzten zwei gemeinsamen Duelle Norkköping gewonnen. Das Team hat auf diese Weise die lange negative Serie von drei Niederlagen in Folge gegen Orebro beendet. Beginn: 06.07.2014 – 15:00 MEZ

Orebro

Die heutigen Gastgeber möchten jetzt den alten Rum wieder holen und mit einem Sieg Norkköping auf der Tabelle überholen. Sie haben in der letzten Saison in der zweiten Liga mitgespielt und haben sie problemlos gemeistert, was zu ihrem Aufstieg geführt. Es ist also ihre erste Saison als Aufsteiger. In der Zeit als Zweitligist hat Orebro eine tolle Mannschaft zusammengestellt und das bestätigt auch die Tatsache, dass die Mannschaft in den ersten sechs Runde der neuen Saison ganze 11 Punkte geholt hat. In der Zwischenzeit sind die Erwartungen des Teams somit ganz schön gestiegen. Aber dann haben die Spieler nachgelassen und haben in den letzten sechs Runden nur zwei Remis erzielt sowie ganze vier Niederlagen kassiert.

Das hat natürlich dazu geführt, dass sie auf den 11. Tabellenplatz runterrutschen, wobei sie aber immer noch ganze vier Punkte Vorsprung auf die gefährliche Zone haben. Aber wenn sie in der Meisterschaftsfortsetzung nicht wieder in Fahrt kommen, ist der Kampf um den Klassenerhalt auf keinen Fall ausgeschlossen, was Trainer Stahl unbedingt vermeiden möchte. Wir erwarten deswegen, dass Orebro jetzt gegen Norrköping viel besser spielt, vor allem auch weil der erholte Verteidiger Haginge und Mittelfeldspieler Gerzic wieder zurück sind. Nicht dabei ist anderseits der verletzte Torwart Jansson.

Voraussichtliche AufstellungOrebro:  Rinne – Haginge, Moberg, Wikstrom, Bjornkvist – Yasin, Gerzić, Saeid, Gustavsson – Hasani, Pode

Norrköping

Bei Norrköping sieht die Situation mittlerweile viel besser aus. Die Mannschaft landete nämlich nach einer negativen Serie beim Saisonauftakt auf den Abstiegsplätzen. Aber dann haben die heutigen Gäste in den letzten fünf Runden zwei Siege und ein Remis geholt, während sie auch zweimal bezwungen wurden. Sie befinden sich als jetzt in der Tabellenmitte und haben 15 Punkte. Vor der Pause haben sie auch zuhause gegen Gefle gewonnen, wodurch auch die Atmosphäre in der Mannschaft deutlich besser geworden ist. Norrköping reist also völlig entspannt zum Aufsteiger Orebro.

Aber Trainer Andersson ist auf jeden Fall wegen der Tatsache besorgt, dass seine Schützlinge in den letzten drei Auswärtsspielen nur einen Punkt erzielt haben. Sie müssen deswegen jetzt viel aggressiver und standfester agieren, wenn sie eine Niederlage vermeiden möchten. Was den Spielerkader angeht, sollte es im Vergleich zum vorherigen Spiel keine Veränderungen geben, besonders da immer noch die verletzten Verteidiger Floren und Mittelfeldspieler Gerson nicht dabei sind.

Voraussichtliche AufstellungNorrköping: Nilsson – Falk-Olander, Skagestad, Skjonsberg, Meneses – Lawan, Johansson, Fransson, Frempong – Nyman, Kamara

Orebro – Norrköping TIPP

Bei Orebro ist die Atmosphäre zwar nicht ganz so toll, aber wir glauben, dass die Gastgeber die Pause genutzt haben, um all die Fehler aus den vorherigen Spielen zu verbessern. Deswegen sehen wir sie in diesem Duell im leichten Vorteil.

Tipp: Asian Handicap 0 Orebro

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!