Tromso – Bodo/Glimt 05.06.2014

Tromso – Bodo/Glimt – Im Rahmen der dritten Runde des norwegischen Pokals haben wir das Duell zwischen einem Zweit- und Erstligisten. Tromso ist in der letzten Saison abgestiegen und möchte so schnell wie möglich wieder aufsteigen. Anderseits ist Bodo/Glimt in der letzten Saison aufgestiegen und möchte unbedingt in der höchsten norwegischen Spielklasse auch bleiben. Diese zwei Gegner haben also praktisch die Plätze getauscht und nach der einzelnen Qualität sowie dem Mannschaftswert zu urteilen, herrscht gar kein großer Unterschied zwischen ihnen. Sie weisen beide eine gute Spielform vor. Tromso hat fünf Spiele ohne Niederlage in Folge abgelegt, während Bodo/Glimt viermal in Folge gewonnen hat. In den letzten drei Saisons sind sie im Rahmen des Pokals zweimal aufeinandergetroffen und beide Male ist Tromso zuhause erfolgreicher gewesen. Bodo/Glimt hat seit fünf Spielen gegen Tromso nicht gewonnen. Beginn: 05.06.2014 – 18:00 MEZ

Tromso

Tromso ist in der letzten Saison überraschenderweise in die zweite Liga abgestiegen. Die Mannschaft war nämlich in den früheren Saisons EL-Teilnehmer. Nachdem sie abgestiegen sind haben die heutigen Gastgeber nur ein Ziel und zwar so schnell wie möglich wieder aufzusteigen. Zurzeit läuft das auch gut und zwar obwohl sie unter den Zweitligisten nicht auf der ersten Position sind. Sie sind auf dem zweiten Tabellenplatz gleich hinter Sandefjord, aber zwei Teams aus der zweiten Liga werden in die
Erste Liga aufsteigen und Tromso hat vier Punkte mehr als der drittplatzierte Ranheim. Viel wichtige als diese Punkte ist die Tatsache, dass die Spieler von Tromso viel besser spielen und haben in den 12 Runden nur einmal verloren, während sie drei Remis geholt haben. Sie haben auch die wenigsten Gegentore kassiert. Sie haben einen Schnitt von fast zwei erzielten Toren pro Spiel.

Sie hatten auch eine Serie von drei Runden ohne Sieg und in diesem Zeitraum haben sie auch die erwähnte Niederlage kassiert. Aber jetzt haben sie wieder eine Serie von fünf Spielen ohne Niederlage und nur einem Remis. Sie haben ein paar sehr gute Einzelspieler in ihren Reihen wie Ondrasek, Bendiksen und Johansen.

Voraussichtliche AufstellungTromso: Lekstrom – Norbye, Wangberg, Koppinen, Antonsen – Bendiksen, R.Johansen, Moldskred – Drage, Ondrasek, Andersen

Bodo/Glimt

Die heutigen Gäste haben nur ein Ziel und zwar möchten sie den Klassenerhalt schaffen. Aber so wie sie spielen werden sie vielleicht sogar auch die internationalen Tabellenplätze anpeilen wollen. Am Saisonanfang hatten sie große Probleme und haben in den ersten sieben Runden nur einen Sieg geholt. Deswegen haben viele Kenner ihren Abstieg angekündigt.

Aber dann sind die Spieler von Bodo/Glimt auf einmal in Fahrt gekommen und haben vier Siege in Folge geholt. Es waren jeweils zwei Auswärts- und zwei Heimsiege, während sie in jedem Spiel mindestens ein Gegentor kassiert haben. Genauer gesagt haben sie in jedem Spiel dieser Saison ein Gegentor kassiert außer in der ersten Pokalrunde, als sie gegen Amateure gespielt haben. Die letzten zwei Siege haben sie zuhause gegen Start sowie auswärts gegen Viking geholt. Die Startelf ist ziemlich gewiss und dieses Mal wird nur Karlsen reinrutschen. Er hat nämlich in der letzten Runde als Ersatzspieler zwei Tore erzielt.

Voraussichtliche AufstellungBodo/Glimt: Staw – Moe, Sane, Braaten, Brix – Chatto, Karlsen, Jacobsen, Olsen – Lajaab, N’Diaye

Tromso – Bodo/Glimt TIPP

Die Meisterschaft ist für beide Gegner viel wichtiger. Sie spielen beide sehr toreffizient und da sie nicht unter Druck stehen, erwarten wir ein offenes und vor allem torreiches Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!