An diesem Wochenende startet die stärkste niederländische Liga und bereits in der ersten Runde erwartet uns ein interessantes Duell zwischen dem neuen Meister Ajax und dem unangenehmen Alkmaar, der die Saison auf dem vierten Tabellenplatz beendete. In den beiden letztjährigen direkten Duellen  hat Alkmaar ein 1:1-Heimremis sowie ein 2:2-Auswärtsremis eingefahren, während Ajax im Achtelfinale des nationalen Cup von Alkmaar sogar eliminiert wurde. Beginn: 12.08.2012 – 16:30

Ajax hat eine sehr turbulente und interessante Saison hinter sich. Sie haben auch in der Champions League gespielt. Die Gruppenphase haben sie auf dem dritten Platz beendet, sodass sie den Wettbewerb in der Europaliga fortgesetzt haben, wo sie von ManU eliminiert wurden. Im nationalen Cup wurden sie relativ früh eliminiert, während sie die Meisterschaft sehr gut eröffnet haben. In der Saison-Mitte hatten sie eine schlechte Phase, aber im Saisonfinish haben sie mit 14 Siegen in Folge brilliert und das brachte ihnen den neuen Meistertitel. Während des Sommers gab es viele Änderungen im Spielerkader aber das ist nichts Ungewöhnliches, weil sich dem Team viele Spieler aus ihren Jugendmannschaften angeschlossen haben. Der schwerwiegendste Abgang ist der vom Abwehrspieler Vertonghen, der zum Tottenham wechselte. Darüber hinaus haben die Stürmer Cvitanich und Bulykin sowie der Mittelfeldspieler Lodeiro das Team verlassen. Sie haben wenig Geld ausgegeben und nur der wenig bekannte Stürmer Sana (Göteborg), der Mittelfeldspieler Schone (Nijemegen) sowie ein paar unerfahrene Spieler wurden verpflichtet. All dies zeigt sehr gut auf, dass Trainer Frank de Boer im Spiel vom letzten Jahr nicht viel ändern wird. Sie werden wieder sehr offensiv spielen, oft mit drei Stürmern, was das Spiel des niederländischen Supercups sehr gut bestätigte, in dem sie eine 2:4-Niederlage gegen PSV kassierten und dabei ohne den verletzten Verteidiger Boilesen und den Mittelfeldspieler Enoh blieben.

Voraussichtliche Aufstellung Ajax: Vermeer – van der Wiel, Alderweireld, Blind, Anita – Janssen, Eriksen – de Jong – Sulejmani, Sigthorsson, Boerrigter

Im Gegensatz zu Ajax haben die Spieler von Alkmaar im Saisonfinish völlig versagt, sodass sie aus dem Titelrennen und der CL-Platzierung recht früh ausgeschieden sind. In der letzten Runde haben sie sich den vierten Tabellenplatz gesichert und dementsprechend die Teilnahme an der Europaliga. Aber gerade die Auftritte in diesem Wettbewerb, wo sie das Viertelfinale erreichten, kosteten sie einer besseren Platzierung in der nationalen Meisterschaft, weil sie einfach keinen breiten Spielerkader hatten, um die Doppelbelastung auszuhalten. Wegen sehr guter Auftritte in der Europaliga haben sie große Aufmerksamkeit der reichen Clubs auf sich gezogen und so haben Alkmaar während des Sommers drei Stammspieler verlassen und zwar der Verteidiger Poulsen, der Mittelfeldspieler Rasmus Elm und der Stürmer Holman. Außerdem hat der Abwehrspieler Klavan und der junge Stürmer Benschop das Team verlassen. Auf der anderen Seite haben sie die Mannschaft durch drei neuen Spieler verstärkt und zwar durch den Verteidiger Gorter (Breda), den Mittelfeldspieler Viktor Elm (Heerenveen) sowie den 20-Jährigen Stürmer Berghuis (Twente). Berghuis muss sich seinen Platz in der Startelf zuerst erkämpfen, weil Trainer Verbeek sehr gute Spieler im Angriff hat und die einzige Hoffnung für ihn stellt die Tatsache dar, dass Alkmaar in den letzen Jahren äußerst offensiv spielt und zwar in der 4-3-3-Formation.

Voraussichtliche Aufstellung Alkmaar: Esteban – Marcellis, Moisander, Viergever, Gorter – V. Elm, Maher, Martens – Beerens, Altidore, Gudmundsson

Unabhängig von der kassierten Niederlage im Supercup gegen PSV, glauben wir, dass der aktuelle Meister in dieses erste Meisterschaftsduell viel engagierter gehen wird, zumal er mit einer viel stärkeren Besatzung spielen wird, sodass er am Ende keine allzu große Probleme gegen den in dieser Saison geschwächten Alkmaar haben sollte.

Tipp: Sieg Ajax

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei unibet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Die Gäste sind immer noch torgefährlich, sodass wir in der Amsterdamer Arena zu Recht ein sehr interessantes und äußerst offenes Spiel mit vielen Treffern erwarten können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1290428 “ title=“Statistiken Ajax – Alkmaar „]