Ajax Amsterdam – Feyenoord Rotterdam 07.02.2016, Eredivisie

Ajax Amsterdam – Feyenoord Rotterdam / Eredivisie – In den Niederlanden herrscht zwischen diesen zwei Teams die größte Rivalität, weswegen ihre gemeinsamen Duelle, unabhängig von der momentanen Tabellenlage, immer wieder für große Aufmerksamkeit sorgen. Ajax ist zurzeit Tabellenzweiter und Feyenoord ist auf dem dritten Platz, aber der Unterschied beträgt ganze 13 Punkte. Deswegen ist nur der heutige Gastgeber im Rennen auf den Titel, während Feyenoord bis zum Ende der Saison den dritten Platz verteidigen muss. Auch die momentane Spielform spricht zugunsten von Ajax, da er in den letzten fünf Spielen nicht verloren hat. Feyenoord hat fünf Meisterschaftsniederlagen in Folge kassiert und konnte diese negative Serie durch die Pokalniederlage letzte Woche beenden. In der Hinrunde endete das gemeinsame Duell in Rotterdam 1:1, während das gemeinsame Pokalspiel Feyenoord 1:0 gewonnen hat. Beginn: 07.02.2016 – 12:30 MEZ

Ajax Amsterdam

Ajax ist immer noch im Rennen auf den Titel und hat zurzeit nur einen Punkt weniger als der Tabellenführer PSV. Aber dies hier ist das erste Spiel dieser Saison, das die heutigen Gastgeber nicht als Leader antreten. Der Grund dafür sind zwei Remis in Folge, die sie des ersten Platzes gekostet haben. Von der ersten Runde an bis zur letzten Runde waren sie Tabellenführer und es sah so aus, als ob man sie schwer da weg bekommen könnte. Sie gerieten aber in eine leichte Krise und verloren vier Punkte. Sie haben keine weiteren Verpflichtungen außer in der Meisterschaft, was die Arbeit bis zum Saisonende erleichtern sollte.

Aus dem Pokalwettbewerb wurden sie von Feyenoord eliminiert, was jetzt ein zusätzliches Motiv für die Spieler von Ajax sein sollte. Aber an der Motivation fehlt es gegen diesen Gegner nie. Ein größeres Problem stellt die Tatsache her, dass sie vor zwei Runden gegen Heracles zu Hause 0:0 gespielt haben. Das war das erste Heimspiel, in dem sie kein Tor erzielt haben. In der letzten Runde auswärts bei Roda erzielten sie dagegen zwei Treffer. Das reicht aber auch nur für ein Remis aus. Sie haben einen Vorsprung von zwei Toren versiebt und kassierten das zweite Gegentor in der Nachspielzeit. Was den Spielerkader angeht, gibt es keine größeren Probleme und jetzt sollte nur Klaasen anstatt Sinkgraven spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Ajax: Cillessen – van Rhijn, Veltman, Riedwald, Dijks – Bazoer, Gudelj, Klaasen – El Ghazi, Milk, Younes

Feyenoord Rotterdam

Die heutigen Gäste werden sicher noch lange darüber nachgrübeln, was ihnen in dieser Saison passiert ist, da sie in der Vergangenheit nicht mal zu den schlimmsten Zeiten fünf Niederlagen in Folge kassiert haben. Die Serie fing Ende des letzten Kalenderjahres an, als sie in Nijemegen verloren haben. Danach ging es weiter mit der Heimniederlage gegen PSV und dann wurden sie auch noch von AZ Alkmaar, Heerenveen und in der letzte Runde Den Haag bezwungen. Die letzten zwei Niederlagen sind besonders schmerzvoll, da sie zu Hause gegen viel schlechtere Teams verloren haben.

Es ist also drei Monate her, dass Feyenoord einen Meisterschaftstriumph geholt hat, während in der Zwischenzeit ein Pokalsieg gegen Rode geholt wurde, wodurch die Mannschaft ins Halbfinale eingezogen ist und damit der Gesamteindruck ein wenig verbessert wurde. Trainer van Bronckhorst versucht es mit irgendwelchen Veränderungen, schafft es aber nicht, und zwar auch wenn er keine Probleme mit dem Spielerkader hat. Jetzt wird er es wahrscheinlich mit einer geschlossenen Variante versuchen, aber das Selbstbewusstsein der Spieler ist so richtig angeschlagen und es ist fraglich, ob sie für eine starke Gegenwehr in der Lage sind.

Voraussichtliche Aufstellung Feyenoord: Vermeer – Botteghin, Kongolo, van Beek – Karsdorp, El Ahmadi, Vilhena, Vejinovic, Nelom – Elia, Kuyt

Ajax Amsterdam – Feyenoord Rotterdam TIPP

Ajax brilliert zwar nicht, aber Feyenoord steckt in einer großen Krise und es ist wirklich schwer zu erwarten, dass er seine negative Serie in Amsterdam, beim Rivalen, der um den Titel kämpft, beenden kann. Der Pokalwettbewerb steht für die Gäste jetzt sowieso im Vordergrund, weswegen sich die Niederlagenserie wahrscheinlich fortsetzen wird.

Tipp: Sieg Ajax

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€