Ajax Amsterdam – PSV Eindhoven 24.08.2014

Ajax Amsterdam – PSV Eindhoven – Das größte Derby der Eredivisie findet schon am dritten Spieltag statt, aber der frühe Saisonzeitpunkt nimmt keine Spannung aus diesem Spitzenspiel, weil beide Vereine einen guten Saisonauftakt hatten. Momentan besetzen sie mit jeweils zwei Siegen die ersten beiden Tabellenplätze. Neben der Liga hat Ajax noch im Supercup gespielt und wurde geschlagen, während der PSV in den EL-Vorrunden mitspielt und nur gewinnt. In der letzten Saison gab es in diesem Duell jeweils einen Heimsieg, wobei der PSV-Sieg viel höher ausgefallen ist und zwar 4:0. Dafür wartet der PSV seit sechs Jahren auf einen Sieg in Amsterdam. Beginn: 24.08.2014 – 16:45 MEZ

Ajax Amsterdam

Nach dem Verlust des Supercup-Titels kam Ajax doch in Fahrt und gewann die ersten beiden Ligaspiele. Die Gegner waren sehr schwer und diese Partie gegen den PSV ist der Höhepunkt der Spielphase mit schweren Gegnern. In der ersten Ligarunde haben sie Vitesse empfangen, aber sie ließen nichts anbrennen und gewannen 4:1. Bei dieser Partie spielte Schone hervorragend.

Am zweiten Spieltag mussten sie nach Alkmaar zum AZ reisen, aber sie gewannen erneut und wieder war Schone hervorragend. Diesmal haben sie jedoch mit Blind und Sigthorsson gespielt und dadurch waren sie viel torgefährlicher. Mittelfeldspieler Kishn hat schlecht gespielt und deshalb wurde er in der Halbzeitpause ausgewechselt und zwar für El-Ghazi, der heute den Platz des indisponierten Kishn einnehmen sollte. Dies ist auch die einzige Kaderänderung im Vergleich zum letzten Spieltag.

Voraussichtliche AufstellungAjax: Cillesen – Ligeon, van der Hoorn, Moisander, Boilesen – Viergever, Klaasen, Blind – Schone, El-Ghazi, Sigthorsson

PSV Eindhoven

Die heutigen Gäste aus Eindhoven haben schon fünf Pflichtspiele in dieser Saison gespielt und alle fünf Partien haben sie auch gewonnen. Darunter sind zwei überzeugende Ligasiege, von denen am meisten der 6:1-Heimsieg gegen Breda aufgefallen ist. In der Europaliga haben sie auch nur Siege, aber sie waren sehr knapp. In der zweiten EL-Vorrunde haben sie gegen den österreichischen St. Pölten gespielt. Zuerst gab es in Eindhoven einen 1:0-PSV-Sieg und in Österreich einen 3:2-PSV-Sieg.

In der dritten EL-Vorrunde bekamen sie es am letzten Donnerstag mit dem weißrussischen Shakhtar zu tun und sie gewannen ihr Heimspiel 1:0. Das Ergebnis zeigt schon an, dass sie sich vor dem Rückspiel nicht entspannen dürfen. Ihr Trainer Cocu ändert sein Team nur in der Abwehrreihe und zwar nicht wenig, aber das Mittelfeld und den Angriff lässt er fast immer gleich. Heute erwarten wir in der Innenverteidigung Bruma und Rekik und der wiedergenesene Willems sollte auf linke Außenseite kommen. Eine weitere Änderung ist der Einsatz von Narsingh für Locadia. Wir sollten noch erwähnen, dass Schars und Arias verletzt ausfallen.

Voraussichtliche AufstellungPSV: Zoet – Brenet, Rekik, Bruma, Willems – Hijemark, Wijnaldum, Maher – Narsingh, Depay, L.de Jong

Ajax Amsterdam – PSV Eindhoven TIPP

Direkt am Saisonanfang stehen die beiden Vereine unter keinem großen Druck, sodass sie frei aufspielen können. Das bedeutet, dass wir auf beiden Seiten viele Tore sehen werden, weil beide Vereine sehr offensiv orientiert sind.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 8/10

Quote: 1,60 bei betvictor (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!