Ajax – Feyenoord 25.01.2015, Eredivisie

Ajax – Feyenoord / Eredivisie – Hier haben wir das große Spitzenspiel der Niederländischen Meisterschaft und ein Duell zwischen zwei großen Rivalen. Solche Spiele sind somit sehr wichtig, egal wie die Tabellenplatzierung aussieht. Wie immer befinden sich die Teams an der Tabellenspitze. Ajax ist Tabellenzweiter und Feyenoord ist Tabellendritter und der Unterschied beträgt acht Punkte zu Gunsten von Amsterdam. Auswärts haben die Rivalen die gleichen Leistungen geliefert und in den letzten drei Spielen haben sie eine Niederlage kassiert und zwei Siege geholt. In der ersten Runde der Saisonfortsetzung haben beide Gegner Heimsiege geholt und Ajax hat in der Hinrunde in Rotterdam 1:0 gewonnen. Auch in der letzten Saison hat Ajax beide gemeinsamen Duelle gewonnen und auch noch das Pokalduell, während Feyenoord das letzte Mal 2012 gewinnen konnte. Beginn: 25.01.2015 – 12:30 MEZ

Ajax

Ajax hat in der Rückrunde dieser Saison nur ein Ziel und zwar den Tabellenführer PSV einzuholen und auf diese Weise den Titel zu verteidigen. Es wird schwer sein, da die heutigen Gastgeber vier Punkte Rückstand haben, während sie auch zugelassen haben, dass PSV in Amsterdam gewinnt. In der Rückrunde dürfen sie deswegen keine Fehler machen und zwar besonders zuhause, wo sie alle Rivalen bezwingen müssen und auch Feyenoord.

Das wird vielleicht auch kein Problem sein, aber Feyenoord ist immer sehr unangenehm und zu Überraschungen fähig. Ajax ist aus dem Pokalwettbewerb raus und kann sich nur noch auf die Meisterschaft sowie die Europaliga konzentrieren. Das neue Jahr fing Ajax mit einem 2:0-Meisterschaftssieg gegen Groningen an, gegen den das Hinspiel verloren wurde. Der neue Trainer de Boer hat keine großen Veränderungen gemacht, und zwar wurde nur der verletzte Veltman, auf der Position des Innenverteidigers, von van der Hoorn vertreten. So eine Startelf erwarten wir auch heute.

Voraussichtliche Aufstellung Ajax: Cillesen – van Rhijn, Moisander, van der Hoorn, Riedewald – Serero, Klaassen, Andersen – Schone, Kishna, Milik

Feyenoord

Feyenoord möchte in der zweiten Saison vor allem die dritte Tabellenposition und damit die EL-Teilnahme verteidigen. Aber wenn die Gäste heute gewinnen sollten, dann haben sie auch die Möglichkeit die zweite CL-Position von Ajax zu übernehmen. Auch Feyenoord wurde aus dem Pokalwettbewerb eliminiert und spielt immer noch in der Europaliga mit. Im Rahmen der Meisterschaft hatte die Mannschaft am Ende des letzten Jahres ein schweres Programm und hat gegen AZ Alkmaar unentschieden gespielt sowie gegen PSV verloren. Aber Feyenoord hat Breda auswärts bezwungen und dann auch 3:1 zuhause gegen Twente gewonnen.

Trainer Rutten hat im Vergleich zur Startelf, die im letzten Jahr in Breda gewonnen hat nur eine Veränderung vorgenommen, und zwar hat Toornstra anstatt Wilkshire im Angriff gespielt. Das war eine gute Entscheidung, da Toornstra ein Tor erzielt sowie eine Vorlage geliefert hat. Da Feyenoord gut gespielt hat und Rotten auch in der Woche nichts verändert hat, sollte es auch jetzt keine Veränderungen geben.

Voraussichtliche Aufstellung Feyenoord:  Vermeer – Boulahrouz, Kongolo, van Beek, Nelom – El Ahmadi, Clasie – Boetius, Toornstra, Immers – Kazim-Richards

Ajax – Feyenoord TIPP

Auch wenn es ein Spitzenspiel ist, ist Ajax in der Favoritenrolle. Die Gastgeber haben auch im Herbst in Rotterdam gewonnen, während sie zuhause sowieso gut spielen. Feyenoord hat wirklich wenige Chancen auf einen Sieg, aber ein Remis ist eventuell schon drin.

Tipp: Asian Handicap 0 Ajax

Einsatzhöhe: 8/10

Quote: 1,62 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€