Amkar Perm – CSKA Moskau 03.12.2015, RUS Premier League

Amkar Perm – CSKA Moskau / RUS Premier League – Diese Teams haben ganz unterschiedliche Ziele, was die Tabellenlage auch bestätigt. Amkar hat eine der schlechtesten Mannschaften der Liga und wird um den Klassenerhalt kämpfen, während er zurzeit zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone hat. CSKA will den Titel holen und ist auch Tabellenführer, lässt aber in letzter Zeit auch etwas nach. Auch Amkar weist keine besonders gute Spielform vor und beide Gegner haben in den letzten drei Spielen nicht gewonnen. Am Saisonanfang hat CSKA zu Hause gegen Amkar 2:0 gewonnen, während es in der letzten Saison in Perm 1:0 für die Gastgeber war. Beginn: 03.12.2015 – 15:00 MEZ

Amkar Perm

Amkar war am Saisonanfang noch in der oberen Tabellenhälfte, hat aber in letzter Zeit große Probleme und gewinnt sehr selten. Was die Meisterschaft angeht, haben die heutigen Gastgeber in sieben Runden nur einmal gewonnen, und zwar zu Hause. Auswärts spielen sie aber viel schlechter und haben bis jetzt nur einmal gewonnen. Im Rahmen des Pokalwettbewerbs haben sie den größten Sieg bis jetzt geholt, und zwar als sie den aktuellen Titelverteidiger dieses Wettbewerbs, Lokomotiv bezwungen haben.

In der letzten Runde endete das Auswärtsspiel bei Samara nur 0:0, aber auch dieser eine Punkt ist nach zwei kassierten Niederlagen in Folge willkommen. Amkar hat seit dem Saisonanfang an Probleme mit der Torausbeute und ist auch die torineffizienteste Mannschaft der Liga. Nach der 1:2-Auswärtsniederlage bei Ufa hat Trainer Gadzhiev mehrere Veränderungen vorgenommen, während er nach der Heimniederlage gegen Rubin nur Stürmer Prudnikov aufgestellt hat. Da Samara einen Punkt geholt hat, wird Gadzhiev wahrscheinlich zufrieden sein und nichts weiter verändern.

Voraussichtliche Aufstellung Amkar: Selikhov – Butko, Zanev, Cherenchikov, Jikia – Ogude, Gol – Shavaev, Peev, Balanovich – Prudnikov

CSKA Moskau

CSKA hat in der Schlussphase der Hinrunde stark nachgelassen und alle freuen sich jetzt sicher über die bevorstehende Winterpause. Die Moskauer haben von Anfang an sehr gut gespielt und sind seit der vierten Runde Tabellenführer, während ihr Vorsprung auf den Zweitplatzierten immer größer geworden ist. Es sah so aus, als ob sie den Titel sehr früh sichern werden. Sie waren bis zur 14. Runde unbesiegt und nur ab und zu gab es ein Remis. Sie haben sowohl die CL-Qualifikationsspiele als auch den Start dieses Wettbewerbs erfolgreich gespielt. Aber als sie in der Meisterschaft nachgelassen haben, ging es auch in der Champions League bergab. Eine Runde vor dem Ende waren dann alle Hoffnungen auf die Achtelfinalplatzierung dahin. CSKA hat immer noch Chancen zumindest den dritten EL-Platz zu holen.

Die negative Serie von fünf Spielen ohne Sieg hält immer noch an. Dabei sind vier Niederlagen, und zwar jeweils zwei CL- und zwei Meisterschaftsniederlagen. Erst in der letzten Runde konnten die heutigen Gäste unentschieden spielen, und zwar beim letztplatzierten Anzhi. Es ist also kein lobenswerter Erfolg. In diesem Spiel war Innenverteidiger Ignashevich verletzungsbedingt nicht dabei und Vasin ist reingerutscht, während B. Natcho Milanov ersetzt hat. Ignashevich ist immer noch fraglich, also wird es jetzt vielleicht keine Veränderungen geben.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Akinfeev – M. Fernandes, Vasin, A. Berezutski, Nababkin – Wernbloom, Dzagoev, Tosic, B. Natcho – Musa, Doumbia

Amkar Perm – CSKA Moskau TIPP

Obwohl CSKA in letzter Zeit nicht gut ist, darf er jetzt eigentlich nicht patzen. Amkar spielt in letzter Zeit auch nicht besonders gut und wird dem Tabellenführer wohl kaum parieren können. Es ist an der Zeit, dass die Moskauer ihre negative Serie beenden.

Tipp: Sieg CSKA Moskau

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei BetVictor (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€