Amkar Perm – Rostov, 17.05.13 – Premier Liga

Es sind noch zwei Runden bis zum Ende der russischen Fußballmeisterschaft zu spielen und es wird immer noch um die EL-Teilnahme gekämpft, sowie um den Klassenerhalt. Dieses Spiel ist sehr wichtig in diesem Kampf, da sich Amkar zurzeit auf dem 13. Relegationsplatz befindet und Rostov ist in der sicheren Zone, aber nur mit einem Punkt und einem Platz Vorsprung. Beide Teams weisen eine sehr schlechte Spielform auf und haben eine Serie von sieben Spielen ohne Vorsprung. Rostov ist in den gemeinsamen Duellen viel besser und in der Hinrunde hat er zuhause 3:0 gewonnen. Beginn: 17.05.2013 – 15:00

Amkar hat den letzten Sieg Mitte Märze geholt, als die Mannschaft zuhause Alani deklassiert hat. Aber Alani ist das letztplatzierte Team der Liga und der 5:1-Sieg von Amkar ist also kein glorreiches Ergebnis. Davor haben die heutigen Gastgeber auch eine lange Serie ohne Niederlage gehabt. Alles in allem hatte also Amkar in den letzten 15 Runden nur einen Triumph. Deswegen können sie auch glücklich sein dass sie nicht direkt abgestiegen sind und sich immer noch retten können, wenn sie in diesem Spiel gewinnen. Sie genießen keinen besonderen Heimvorteil, da sie fast gleichviele Punkte zuhause und auswärts geholt haben. Sie haben drei Niederlagen in Folge und haben zehn Gegentore in diesem Spielen kassiert. In den letzten zwei Spielen haben sie jeweils vier Gegentore kassiert. In der letzte Runde haben sie das 4:0-Debakel gegen Kuan erlebt. Was die Aufstellung angeht, gab es in letzter Zeit einige Veränderungen und verletzt sind Mittelfeldspieler Peev und Rebko.

Voraussichtliche Aufstellung Amkar: Narubin – Sirakov, Popov, Belorukov, Cherenchikov – Kolomeitsev, Georgiev – Vassiljev, Kamess – Kanunnikov, Burmistrov

Rostov muss in diesem Spiel gewinnen und damit würde das Team dann alle Sorgen los sein. Das ist aber leichter gesagt als getan, da sich die heutigen Gäste in einer Krise befinden und nur einen Sieg in den letzten zehn Runden haben. Besonders schlecht sind sie in dieser Saison auswärts, wo sie nur einen Sieg geholt haben, zusammen mit nur acht erzielten Toren. Aber man darf nicht vergessen, dass Rostov in dieser Saison das Pokalhalbfinale gespielt hat und vom Tabellenführer und wahrscheinlich dem neuen Fußballmeister, CSKA gestoppt wurde. Davor konnten sie Spartak und Terek eliminieren, also können sie mit ihrem Pokalauftritt zufrieden sein. Diese Mannschaft hat auch ein paar bekannte Spieler in ihren Reihen, wie Torwart Pletikosa, sowie Stürmer Lazovic und Sinama-Pongolle, der aber verletzt ist und bis zum Saisonende nicht mitspielen wird. Eine große Ermutigung kann das  Remis aus der letzten Runde sein, als die Spieler von Rostov gegen Zenit 1:1 gespielt haben. Damit haben sie auch einen Punkt Vorsprung auf Amkar und Samara geholt. In diesem Duell hat Lazovic nicht mitgespielt, da er von Zenit ausgeliehen wurde, aber jetzt wird er sicher von der ersten Minute an auflaufen, während Mittelfeldspieler Kalachev kartenbedingt nicht dabei sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Rostov: Pletikosa – Margasov, Belyaev, Djakov, Kisenkov – Cocis, Sheshukov – Gatcan, Cesnauskis, Kanga – Lazović

Beide Teams weisen in letzter Zeit eine sehr schlechte Spielform auf. Rostov hat eine etwas bessere Mannschaft, spielt aber in dieser Saison auswärts sehr schlecht. Deswegen sollten wir hier ein hartgeführtes und torarmes Spiel sehen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Amkar Perm – Rostov