Anderlecht – Gent 09.08.2015, Jupiler Liga

Anderlecht – Gent / Jupiler Liga – Hier haben wir ein großes Spitzenspiel der dritten Runde der belgischen Meisterschaft. Es handelt sich nämlich um ein Duell zwischen zwei Teams, die in der letzten Saison um den Titel gekämpft haben. Anderlecht war auch in klarer Favoritenrolle, musste sich am Ende aber mit dem dritten Platz zufriedengeben, während Gent den ersten Titel in der Vereinsgeschichte geholt hat. Anderlecht hat die neue Saison besser gestartet und zwei Siege geholt, während Gent einmal gewonnen und einmal unentschieden gespielt hat. Die Gegner sind in der letzten Saison fünfmal aufeinandergetroffen. Dabei hat Gent im regulären Saisonteil in Brüssel für Überraschung gesorgt, während Anderlecht in Gent gewonnen hat. Im Rahmen der Playoff-Spiele auf den Titel haben beide Teams jeweils Heimsiege geholt, während beim Pokalspiel Anderlecht zu Hause besser war. Beginn: 09.08.2015 – 14:30 MEZ

Anderlecht

Die heutigen Gastgeber möchten die letzte Saison sicher so schnell wie möglich wieder verge3ssen und in der aktuellen Saison wieder an die Tabellenspitze gelangen. Dabei werden sie auch in der Europaliga mitspielen. Die CL-teilnahme schafften sie nicht, da sie auf dem dritten Tabellenplatz gelandet sind, während sie auch den Pokalwettbewerben nicht gewinnen konnten. das ist Anderlecht wirklich selten passiert und deswegen ist in der aktuellen Saison die Motivation wirklich auf hohem Niveau. Solange die EL-Gruppenphase nihct angefangen hat, sind die Spieler von Anderlecht maximal der Meisterschaft gewidmet und haben bereits zwei Siege geholt. dabei gab es aber wieder Probleme.

In der ersten Runde haben sie Beveren empfangen und lagen 2:0 in Führung, aber dann konnte der Gegner aufholen und erst in der letzten Spielminute holten sie den 3:2-Sieg. In der zweiten Runde sah der 2:0-Sieg gegen Lueven als leicht geholt aus, aber Anderlecht erzielte beide Tore erst in den letzten 20 Minuten des Spiels. Der Trainer der Mannschaft ist immer noch Besnik Hasi. Er hat in beiden erwähnten Spielen die gleiche Startelf rausgeschickt. Im Sommer sind Stürmer Milojevic, Innenverteidiger Mbemba, Cyriac und Rolando gegangen, während als Verstärkung der linke Außenspieler Obradovic und Stürmer Okaka geholt wurden. Bis jetzt war nur Obradovic in der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung Anderlecht: Proto – Vanden Borre, Dendoncker, Deschacht, Obradovic – Gillet, Defour, Tielemans, Praet – Suarez, Sylla

Gent

Für Gent wird die Titelverteidigung sicher schwieriger sein als den Titel zu holen, während das Team die neue Saison nicht besonders gut gestartet hat. Die heutigen Gäste haben zwar den Superpokal gewonnen, aber im Rahmen der Meisterschaft gab es ein Remis bei Westerlo und einen knappen Heimsieg gegen Genk. Sie erzielen mühevoll Tore und in den drei erwähnten Spielen gab es jeweils nur einen Treffer.

Gent konnte die meisten Spieler behalten, während erwartet wurde, dass die geholten Verstärkungen eine wichtige Rolle in der Mannschaft einnehmen werden. Aber bis jetzt ist das nicht passiert und nur Innenverteidiger Nielsen konnte sein Können unter Beweis stellen. Er hat in beiden Meisterschaftsspielen mitgespielt, aber es waren auch die verletzten Defensivspieler Johansson und Gershon nicht dabei. Das kann auch der Grund für seinen Einsatz sein. Nach dem Remis bei Westerlo wurde die Mannschaft durch Milicevic und Simon erfrischt und da es gegen Genk einen Sieg gab, erwarten wir die beiden Spieler auch jetzt in der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung Gent:  Sels – Rafinha, Asare, Nielsen – Foket, Kums, Milicevic, Dejaegare, Neto – Simon, Depoitre

Anderlecht – Gent TIPP

Anderlecht wird hier besonders motiviert sein und wir erwarten, dass er offensiv agiert und ständig Druck auf Gent macht. Gent wird nicht dagegenhalten können, besonders da er die Saison nicht ganz so gut gestartet hat.

Tipp: Sieg Anderlecht

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bwin (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€