Anderlecht – KAA Gent 28.08.2016, Jupiler Liga

Anderlecht – KAA Gent / Jupiler Liga – An diesem Sonntag werden in der belgischen Meisterschaft zwei Derbys gespielt und wir werden hier das Derby zwischen Anderlecht und Gent analysieren. Anderlecht ist der erfolgreichste belgische Verein, obwohl er in letzter Zeit weniger Erfolg hat, während Gent vor zwei Saisons den Meistertitel holte, aber in der letzten blieb er hinter Anderlecht in der Tabelle. Beide Teams spielen in dieser Saison auch international und nach dem Anderlecht aus der Champions League ausgeschieden ist, sicherten sich beide Mannschaften den Einzug in die Gruppenphase der Europaliga. In der Meisterschaft besetzten sie den zweiten und den dritten Tabellenplatz mit jeweils acht Punkten auf dem Konto und sind immer noch niederlagelos. In der vergangenen Saison haben beide Teams in den direkten Duellen jeweils einen Sieg und ein Remis verbucht. Beginn: 28.08.2016 – 18:00 MEZ

Anderlecht

Anderlecht hat in dieser Saison bereits acht Spiele bestritten und dabei nur eine Niederlage kassiert. Insgesamt betrachtet sollten sie mit der erbrachten Leistung zufrieden sein, aber gerade diese eine Niederlage kostete sie des Weiterkommens in der Champions League. Der russische Vertreter Rostow hat sie nämlich eliminiert und zwar nachdem Anderlecht ein tolles Ergebnis im Hinspiel verbuchte (2:2). Im Rückspiel, im eigenen Stadion, wurden sie aber bezwungen und so mussten sie sich mit den Playoffs in der Europaliga zufrieden geben, wo sie gegen Slavia aus Prag zwei Siege von jeweils 3:0 verbuchten.

Damit gelang ihnen der Einzug in die Gruppenphase, während sie in der Meisterschaft jeweils zwei Siege und zwei Remis auf dem Konto haben, wobei man sagen soll, dass sie bisher nur einmal im eigenen Stadion gespielt haben. An den letzten zwei Spieltagen haben sie Remis eingefahren und zwar gegen die schwachspielenden St. Truiden und Eupen. Das Problem ist, dass nach ein paar gespielten Duellen Praet und Defour den Verein verlassen haben und so muss Trainer Weiler nun wieder ein neues Team zusammenstellen. Ausfallen wird übrigens der verletzte Najar.

Voraussichtliche Aufstellung Anderlecht: Roef – Badji, Kara, Nuytinck, Deschacht – Dendoncker, Tielemans – Acheampong, Hanni, Chipciu – Teodorczyk

KAA Gent

Auch Gent hat seit dem Saisonbeginn acht Spiele bestritten, wobei diese Mannschaft noch kein einziges Spiel verloren hat. Sie haben in der CL-Qualifikation nicht mitgespielt, aber dafür mussten sie in der Europaliga-Qualifikation eine Runde mehr absolvieren. Mit einem überzeugenden Heimsieg und dem Auswärtsremis haben sie den rumänischen Vertreter Viitorul eliminiert, während sie in den Playoffs nach dem knappen Heimsieg und dem überzeugenden Auswärtssieg den mazedonischen Shkendija eliminierten.

In der Meisterschaft haben sie ebenfalls zwei Heimsiege verbucht, während sie auswärts Remis gespielt haben. Gegen Anderlecht steht ihnen das schwierigste Match bis jetzt bevor. Unangenehme Gegner waren auch Kortrijk sowie Charleroi in der Ferne sowie Genk zuhause und da erzielten sie jeweils ein Tor, während sie gegen Westerlo am letzten Spieltag 4:2 gefeiert haben. Der erfahrene Stürmer Perbet rechtfertigte sein Engagement bereits und so erzielte er bisher drei Tore in der Meisterschaft und auch im Rahmen der Europaliga trifft er. Von den Neuzugängen hat sich auch Torwart Rinne beweisen können, während Mittelfeldspieler Dejaegere weiterhin verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Gent: Rinne – Nielsen, Gershon, Mitrovic – Foket, Kums, Neto, Milicevic, Simon – Perbet, Coulibaly

Anderlecht – KAA Gent TIPP

Diese beiden Rivalen spielen ähnlich gut zu Beginn der aktuellen Saison. Für Anderlecht ist es schlecht, dass er ohne zwei wichtige Spieler geblieben ist, während Gent im Rahmen der Meisterschaft auswärts nicht brilliert und auch in Brüssel wird er es nicht leicht haben. Deshalb geben wir den Gastgebern leichten Vorteil, wobei ein Remis nicht ausgeschlossen ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Anderlecht

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€