Anderlecht – Lokeren, 22.07.12 – Superkup

Am zweiten Tag des Wochenendes wird in Belgien der Supercup gespielt und dieses Mal werden im nationalen Stadion in Brüssel der aktuelle Meister Anderlecht sowie der Gewinner des Cups Lokeren, der die Meisterschaft auf dem achten Tabellenplatz beendete, ihre Kräfte messen. In den letzten vier Saisons war die Mannschaft aus Anderlecht in den direkten Duellen gegen Lokeren viel erfolgreicher und holte sogar sechs Siege, während jeweils eine Begegnung mit dem Sieg von Lokeren und einem Remis  endete. Beginn: 22.07.2012 – 18:00

In diesem Supercup gilt der aktuelle Meister als großer Favorit, zumal er in seiner Stadt spielt, wo er große Unterstützung der Fans genießen wird. Aber selbst ohne diese Hilfe sind die Spieler von Anderlecht stark genug und das haben sie in letzter Saison bewiesen, wobei sie die führende Position auch nach 10 Spielen der Meistertitel-Playoffs zusätzlich bestätigt haben. Allerdings hat der zweitplatzierte Club Brugge in den Playoffs den Rückstand auf zwei Punkte verringert, aber nur deshalb, weil der Trainer Jacobs in den letzten drei Runden einigen Ersatzspielern die Gelegenheit zum Beweisen gegeben hat, sodass sie in diesem Zeitraum auswärts gegen Kortrijk sowie zuhause gerade gegen Brugge gepatzt haben. Am letzten Spieltag haben sie aber mit den besten Spielern gespielt, sodass sie den neuen Titel im großen Stil gefeiert haben (3:0-Sieg über Standard). Gleichzeitig haben sie sich vom Trainer Jacobs, der den dänischen Vizemeister aus Kopenhagen übernommen hat, verabschiedet. Den Trainerposten hat der ehemalige Trainer des niederländischen Vitesse, van den Brom eingenommen und er wird fast die gleiche Mannschaft aus letzter Saison zur Verfügung haben, denn während des Sommers wurde in diesem Verein nicht viel verändert. Das bedeutet, dass diese Mannschaft wieder in der 4-3-3-Formation spielen soll. Die Schlüsselspieler sind der argentinische Spielermacher Biglia sowie die Stürmer Suarez und Mbokani, die in letzter Saison insgesamt 22 Tore im Rahmen der belgischen Meisterschaft erzielt haben. In dieser Begegnung wird nur der Verteidiger Kouyate fehlen, weil er mit der senegalischen Nationalmannschaft bei der Olympiade in London unterwegs ist.

Voraussichtliche Aufstellung Anderlecht: Proto – Odoi, Wasilewski, Juhasz, Safari – Gillet, Biglia, Kanu – Suarez, Mbokani, Jovanović

Hinter der Mannschaft von Lokeren ist eine ziemlich turbulente Saison. In der Meisterschaft haben sie eine sehr wechselhafte Form aufgewiesen, aber am Ende haben sie doch noch geschafft, sich die Platzierung in die Europaliga zu sichern, weil sie im Finale des nationalen Cups besser als Kortrijk gewesen sind. Man gewinnt irgendwie den Eindruck, dass die Spielform von Lokeren nach diesem Finale drastisch verschlechtert wurde, denn es war ihnen offensichtlich klar, dass sie in der Meisterschaft nicht mehr viel erreichen und um die Champions League kämpfen können, wobei sie sich Europaliga gesichert haben und daher haben sie viel entspannter als zuvor gespielt. Diese Spielweise rächte sich im Saisonfinish, weil sie in den Playoffs nur noch sechs Punkte aus ebenso vielen Spielen geholt haben und am Ende belegten sie den letzten Platz in ihrer Gruppe. Im Allgemeinen können sie jedoch mit der letzten Saison mehr als zufrieden sein, weil ihr Trainer das Maximum aus dieser Mannschaft rausgeholt hat und zwar aus einer Mannschaft, die keine großer Stars hat und so ist der erste Name der Mannschaft ein wenig bekannter Stürmer De Ceulaer, der mit 11 erzielten Toren der beste Torschütze der Mannschaft gewesen ist. Genau wie Anderlecht forcieren sie die Spieltaktik mit drei Spitzen, während sich im Mittelfeld alles um den Kapitän Overmeire dreht, sodass sie in diesem Supercup  wahrscheinlich in gleicher Formation spielen werden. Erheblich geschwächt werden sie durch die Abwesenheit des ersten Torwartes Barry, der sich während des Sommers eine Verletzung zugezogen hat, sodass er vom erfahrenen Lazic vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung Lokeren: Lazić – Galitsios, Marić, Taravel, De Bock – Perssons, Overmeire, Leko – De Ceulaer, Harbaoui, De Pauw

Obwohl der aktuelle Meister aus Anderlecht als absoluter Favorit in diesem Match des belgischen Supercups gilt, haben wir uns entschieden auf eine größere Anzahl der Toren zu tippen, weil wir eine etwas lässigere Spielweise und ein viel mehr offenes Spiel der beiden Mannschaften als in der bevorstehenden Meisterschaft erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1284245 ” title=”Statistiken Anderlecht – Lokeren “]