Anzhi Makhachkala – CSKA Moskau 30.07.2016, RUS Premier Liga

Anzhi Makhachkala – CSKA Moskau / RUS Premier Liga – In diesem Duell des ersten Spieltags der russischen Meisterschaft treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in der vergangenen Saison völlig unterschiedliche Ergebnisse verbuchten. Anzhi kämpfte bis zuletzt erbittert um den Klassenerhalt und am Ende musste er sogar in die Relegation. Auf der anderen Seite hat CSKA den Meistertitel gewonnen und außerdem spielten die Moskauer auch im Pokalfinale, während Anzhi im Pokal bereits im Achtelfinale ausschied. Es ist also klar, wer die Favoritenrolle in dieser Begegnung hat, obwohl sich Anzhi eine viel bessere Saison und die Platzierung zumindest in der Tabellenmitte erhofft, während CSKA die gleichen Ambitionen wie in der letzten Saison hat, wobei er am vergangenen Wochenende den Superpokal verloren hat. In der vergangenen Saison haben die Moskauer auswärts bei Anzhi 1:1 gespielt, während sie zuhause einen minimalen 1:0-Sieg feierten. Beginn: 30.07.2016 – 19:00 MEZ

Anzhi Makhachkala

Hinter Anzhi ist eine sehr stressige Saison. Natürlich wollen sie in dieser Saison, die sie mit dem Heimspiel gegen den aktuellen Meister eröffnen, viel mehr erreichen. Vielleicht ist es besser, dass sie dieses schwierige Match gleich zu Beginn der Saison bestreiten. Wenn man sich aber ihre Spielform vom Beginn der letzten Saison anschaut, dann sieht man, dass sie gerade dann sehr schlecht drauf waren, da sie in den ersten vier Ligaduellen bezwungen wurden, während sie in den ersten sechs Runden sieglos blieben. Dementsprechend landeten sie gleich auf dem letzten Platz und den Großteil der Meisterschaft verbrachten sie gerade im Tabellenkeller. Die Rettung kam in den letzten drei Runden, in denen sie nicht bezwungen wurden.

In der Relegation gegen den Zweitligisten Volgar spielen sie gut und mit zwei erzielten Siegen sicherten sie sich den Klassenerhalt. Jetzt haben sie den neuen Trainer, es ist der ehemalige tschechische Nationaltrainer Pavel Vrba. Außerdem haben sie den Spielerkader zusätzlich verstärkt und es wurden Torwart Belenov, Stürmer Budkivsky (Leihgabe von Shakhtar) sowie Mittelfeldspieler Rabiu ist Team geholt. Rabio ist derzeit verletzt und wird in diesem Duell ausfallen. Darüber hinaus werden noch Maksimov und Ebecilio fehlen. Im letzten Testspiel gegen den englischen Watford hat Anzhi ein torloses Remis gespielt.

Voraussichtliche Aufstellung Anzhi: Yurchenko – Musalov, Mensah, Lazić, Gadzhibekov – Gasanov, Mkrtchyan, Moutari, Berisha – Georgievski, Budkivsky

CSKA Moskau

CSKA kann mit der erbrachten Leistung in der vergangenen Saison sehr zufrieden sein. Die Moskauer haben nämlich den Meistertitel Russlands gewonnen und außerdem standen sie im Pokalfinale. Nur in der Champions League waren sie nicht erfolgreich, da sie bereits in der Gruppenphase ausgeschieden sind, aber da sie in einer sehr starken Gruppe waren, sind die vier kassierten Niederlagen in sechs Duellen nicht so schlimm. Die letzte Saison beendeten sie mit sechs Siegen in Folge und die letzte Niederlage kassierten sie gegen Zenit Anfang April. Es ist interessant, dass sie die letzten drei Niederlagen gerade gegen Zenit kassierten, da sie nach der Meisterschaft auch im Pokalfinale Anfang Mai sowie im Superfinale am vergangenen Wochenende von Zenit bezwungen wurden. Also es ist nur wichtig, dass der Gegner nicht Zenit heißt und für die Moskauer gibt es dann keine Probleme.

Auf der Trainerbank ist Leonid Slutski geblieben und auch der Rest der Mannschaft ist fast identisch wie in der vergangenen Saison. Sie blieben allerdings ohne ihren besten Torschützen Musa und stattdessen wurde L. Traore verpflichtet. Darüber hinaus wurde noch Mittelfeldspieler Ionov ins Team geholt und die ausgeliehenen Milanov und Standberg sind auch wieder dabei. Es ist sehr wichtig, dass die Abwehrreihe die gleiche geblieben ist. Gegen Zenit spielten Ionov und Traore gleich von der ersten Minute an und auch jetzt werden sie in der Startelf erwartet. Ausfallen wird nur der verletzte Dzagoev.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Akinfeev – M.Fernandes, A.Berezutski, Ignashevich,Schennikov – Natcho, Wernbloom – Ionov, Eremenko, Tosic – L.Traore

Anzhi Makhachkala – CSKA Moskau TIPP

Die Favoritenrolle hat CSKA, aber nach den Ergebnissen aus der letzten Saison zu urteilen, passt ihnen Anzhi als Gegner nicht und nun ist er noch besser geworden. Außerdem hat Anzhi den Heimvorteil, weshalb wir erwarten, dass er einen soliden Widerstand leistet und dementsprechend tippen wir hier auf ein ungewisses und torarmes Match.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€