Anzhi Makhachkala – FK Rostov 02.08.2013

Anzhi Makhachkala – FK Rostov – An diesem Wochenende steht die vierte Runde der russischen Premier Liga auf dem Programm. Das erste Duell wird traditionsgemäß schon am Freitag gespielt und zwar treffen Anzhi aus Makhachkala und Rostov aufeinander. Nach drei Runden befindet sich Rostov mit sieben Punkten ein wenig überraschend auf der tollen zweiten Tabellenposition, während der superreiche Anzhi zurzeit nur den 12. Tabellenplatz belegt und nur zwei Punkte auf dem Konto hat. Was die gemeinsamen Duelle angeht, haben die letzten drei unentschieden geendet, während davor beide Mannschaften jeweils Heimsiege geholt haben. Beginn: 02.08.2013 – 18:00 MEZ

Anzhi Makhachkala

Anzhi hofft natürlich in diesem Duell gegen Rostov wieder die ganze Punkteausbeute zu holen, besonders da die Mannschaft es ihren Fans nach den sehr schlechten Ergebnissen in den ersten drei Runden schuldig ist. Die heutigen Gastgeber haben nämlich zuerst am Saisonanfang zuhause gegen Lokomotive 2:2 gespielt und dann haben sie auswärts bei Dynamo Moskau 1:2 verloren. Damit es noch schlimmer wird, ist es gleich nach diesen zwei Spielen zwischen den Vereinsführenden und dem erfahrenen Trainer Hiddink zu Meinungsverschiedenheiten gekommen, was am Ende auch mit seiner Kündigung resultiert hat. Danach ist auf die Trainerbank von Anzhi noch ein Niederländer gekommen und zwar Rene Meulensteen, der gleich am Anfang seiner Karriere ein paar weniger bekannte Vereine angeführt hat und in den letzten fünf Jahren hat er als Assistent von Alex Ferguson bei ManU gewirkt. Aber sein Debüt war nicht gerade erfolgreich, da die Mannschaft auswärts bei Samara nur 1:1 gespielt hat und jetzt ist ein Sieg gegen Rostov ein Muss. Was die Aufstellung angeht sind immer noch Verteidiger Eshchenko und Mittelfeldspieler Zhirkov verletzungsbedingt nicht dabei, während Neuzugang Kokorin kartenbedingt nicht mitspielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Anzhi: Gabulov – Logashov, Samba, Joao Carlos, Tagirbekov – Denisov, Diarra, Jucilei – Boussoufa, Willian – Eto’o

FK Rostov

Im Unterschied zu Anzhi stellt Rostov zurzeit die angenehmste Überraschung der russischen Meisterschaft dar. Die Mannschaft hat nämlich in den letzten drei Runden sogar sieben Punkte erzielt und auf diese Weise den tollen zweiten Tabellenplatz erreicht. Aber die heutigen Gäste haben alle drei Spiele zuhause gespielt, wo sie gegen Terek und Tomsk gewonnen, während sie gegen Krasnodar 2:2 gespielt haben. Aber was besonders gut ist, ist ihr Angriffsspiel. Dabei meinen wir vor allem den Neuzugang Dzyuba, der mit sechs erzielten Toren der toreffizienteste Spieler der Liga ist. In der letzten Runde gegen Tomsk hat er drei Tore erzielt. Neben ihm hat Trainer Bozovic am Saisonanfang von der ersten Minute an noch vier Neuzugänge aufgestellt und zwar Verteidiger Lolo und Agalarov, Innenverteidiger Bastos und Mittelfeldspieler Ananidze. Nach den Ergebnissen zu urteilen, haben die Vereinsführenden eine gute Arbeit in der Transferzeit gemacht. Aber für eine vollständige Analyse sollte man die nächsten Auswärtsspiele abwarten, besonders bei den guten Mannschaften wie es Anzhi ist. In diesem Duell werden nur die verletzten Mittelfeldspieler Cocis und Stürmer Sinama-Pongolle nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Rostov: Pletikosa – Agalarov, Bastos, Djakov, Lolo – Gatcan, Sheshukov – Kalachev, Ananidze, Kanga – Dzyuba

Anzhi Makhachkala – FK Rostov TIPP

Nachdem der superreiche Anzhi in den ersten drei Runden nur zwei Punkte erzielt hat, glauben wir dass es Zeit ist für einen Sieg, denn andernfalls werden die Hoffnungen auf den Titel wiedermal gleich am Saisonanafang ins Wasser fallen.

Tipp: Asian Handicap -1 Anzhi

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!