Anzhi Makhachkala – Zenit St. Petersburg 25.09.2016, RUS Premier Liga

Anzhi Makhachkala – Zenit St. Petersburg / RUS Premier Liga – Im Rahmen der achten Runde der russischen Premier Liga treffen der sechstplatzierte Anzhi und der drittplatzierte Zenit aufeinander. Zenit hat zurzeit auch vier Punkte mehr. Beide Teams spielen sehr gut und das garantiert uns natürlich eine sehr gute Fußballvorstellung. In den vorherigen gemeinsamen Duellen hat Zenit immer absolut dominiert und fünf Siege in Folge geholt. Beginn: 25.09.2016 – 18:30 MEZ

Anzhi Makhachkala

Anzhi steckt aber in den letzten zwei Saisons in einer großen Krise und konnte den Klassenerhalt erst in der Schlussphase schaffen. Aber im Sommer haben dann die Vereinsführenden entschieden, wieder an die Spitze des russischen Fußballs zu gelangen und deswegen den erfahrenen tschechischen Fachmann Pavel Vrba auf die Position des Trainers geholt. Darüber hinaus wurde auch der Spielerkader zusätzlich verstärkt. In den ersten zwei Runden konnte die Mannschaft jedoch nur einen Punkt erzielen, und zwar endete das Heimspiel gegen den aktuellen Titelträger CSKA unentschieden. Aber danach erzielten die heutigen Gastgeber zwei Siege in Folge und kletterten in die obere Tabellenhälfte herauf.

Man muss auch erwähnen, dass sie in den letzten drei Runden jeweils einen Sieg und ein Remis geholt sowie eine Niederlage kassiert haben. Dabei spielten sie zweimal auswärts, während sie vor vier Tagen im Rahmen des Pokalwettbewerbs auswärts beim Zweitligisten Mordovia 2:1 gewinnen konnten. Wichtig ist zu erwähnen, dass die Schützlinge von Trainer Vrba in den bisherigen sieben Meisterschaftsspielen nur vier Tore erzielt und fünf Gegentore kassiert haben. Sie spielen also sehr defensiv. In diesem heutigen Duell gegen Zenit sind die verletzten Innenverteidiger Gadzhibekov sowie Mittelfeldspieler Khadartsev, Mkrtchyan, Mohammed und Karetnik nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Anzhi: Belenov – Mensah, Yambere, Lazic – Parshivlyuk, Maevski, Gasanov, Musalov – Georgievski, Berisha – Obertan

Zenit St. Petersburg

Die mehrfachen russischen Fußballmeister aus St. Petersburg haben in der letzten Meisterschaftssaison den dritten Tabellenplatz geholt. Im Laufe des Sommers wurde dann anstatt des Portugiesen Villas-Boas der erfahrene rumänische Fachmann Lucescu auf die Trainerposition geholt. Er hat davor übrigens den ukrainischen Shakhtar Donetsk erfolgreich angeführt. Gleich am Anfang der Saison hat dann Zenit die Trophäe des russischen Superpokals gewonnen und zwar durch den 1:0-Sieg gegen den Titelträger CSKA aus Moskau. Aber in den ersten zwei Meisterschaftsrunden haben die Spieler von Zenit jedoch gepatzt und in den Duellen gegen Lokomotiv und Ufa nur zwei Punkte erzielt.

Danach konnten sie zu Hause gegen Rostov gewinnen und gegen CSKA 0:0 spielen, was anscheinend für etwas Selbstvertrauen bei ihnen gesorgt hat und sie in den drei darauf folgenden Meisterschaftsspielen die maximalen neun Punkte erzielt haben. Dabei hatten sie eine 12:1-Torbilanz. In dieser Zeit spielten sie auch im Rahmen der Europaliga auswärts bei Maccabi Tel Aviv und gewannen 4:3.  Diese tolle Ergebnisserie beendeten sie dann letzte Woche mit dem russischen Pokalwettbewerb, wo sie auswärts beim Niedrigligisten Tambov 5:0 gewannen. Lucescu kann zurzeit nur mit den zwei verletzten Mittelfeldspielern Witsel und Danny nicht rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit:  Kerzhakov – Smolnikov, Neto, Novoseltsev, Criscito – Garcia, Mauricio – Kokorin, Giuliano, Shatov – Dzyuba

Anzhi Makhachkala – Zenit St. Petersburg TIPP

Trotz der tollen Spielform von Zenit haben wir uns entschieden, hier auf weniger Tore zu tippen, und  zwar hauptsächlich weil die Gastgeber nach sieben abgelegten Spielen eine 4:5-Torbilanz haben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei comeon (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
comeon bonus
107€