In der Hauptstadt Österreichs wird das Spitzenspiel der zweiten Bundesligarunde gespielt, obwohl man sagen könnte, dass beide Teams in der letzten Saison unter ihren Erwartungen gespielt haben. Austria ist Tabellenvierter gewesen, Sturm eine Position darunter und deswegen haben sie die EL-Teilnahme nicht geholt. Letzte Saison haben beide Teams in der EL-Gruppenphase mitgespielt. Am Anfang der neuen Saison haben beide Teams in der ersten Pokalrunde gewonnen, aber Austria hat auch in der ersten Meisterschaftsrunde gewonnen, während Sturm eine Heimniederlage kassiert hat. Von den vier letztjährigen Spielen, hat Sturm in drei Heimspielen gewonnen, während Austria ein Mal den Heimvorteil ausgenutzt hat und das zweite Mal ist es unentschieden gewesen. Beginn: 28.07.2012 – 18:30

Austria kann mit dem Saisonanfang zufrieden sein, aber mehr mit den erzielten Ergebnissen als mit dem eigentlichen Spiel. Die heutigen Gastgeber haben zwei Auswärtssiege geholt und zwar beim Pokal 3:1 gegen den Zweitligisten Oberwart, sowie in der Meisterschaft gegen den neuen Aufsteiger Wolfsberg (1:0). Sie sind also nicht besonders überzeugend gewesen und die Gegner waren nicht besonders gut. Austria hat in dieser Saison auch einen neuen Trainer. Ivica Vastic wurde von Peter Stoger ersetzt, der eigentlich schon vor ein paar Jahren diesen Verein angeführt hat. Er hat keine besonders großen Veränderungen eingeführt und er konnte es auch nicht machen, dass die Klubführenden in diesem Sommer nicht so viele Spieler gekauft haben. Man könnte sogar sagen, dass Austria geschwächt wurde, da der rechte Außenspieler Klein, sowie Mittelfeldspieler Hlinka, Liendl und Tadic weggegangen sind. Alle Spieler sind zu anderen österreichischen Vereinen gegangen, also haben sie die Konkurrenz verstärkt. Ein paar Spieler sind auch dazu gekommen, aber nur Mittelfeldspieler Vrsic hat in der ersten Runde gespielt. Stoger hat auch beim Pokal mit der stärksten Aufstellung gespielt und die beste Spielform weist Stürmer Tomas Jun auf, der in zwei erwähnten Spielen drei Tore erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Austria: Lindner – Dilaver, Margreitter, Ortlechner, Suttner – Holland, Vršič, Mader, Gorgon – Jun, Linz

Die heutigen Gäste konnten die neue Saison nicht mit einem Sieg eröffnen, aber da der Gegner Red Bull Salzburg war, ist es auch nicht so tragisch. Der Wunsch war offensichtlich zu groß und sie haben gleich am Start ein paar Fehler gemacht und somit hatte der Gegner schon bis zur Mitte der ersten Halbzeit einen Vorsprung von zwei Toren. In der letzten halben Stunde des Spiels haben die Fußballer von Sturm sogar einen Spieler mehr auf dem Platz gehabt, aber auch das hat nicht geholfen und es ist 0:2 geblieben. Der neue Trainer Hyballa hat fast die gleiche Mannschaft rausgeschickt, die auch beim Pokal gespielt und den Zweitligisten Wattens bezwungen hat. Es gab nur eine Veränderung im Mittelfeld, da sich Kapitän Manuel Weber erholt hat und hat gleich seinen Platz auf der rechten Seite eingenommen und Kropfl ist auf die Ersatzbank verbannt worden. Das hat nicht viel geholfen und Hyball hat im Laufe des Spiels wieder Auswechselungen vorgenommen, alles ohne besonderen Effekt. Die Fußballer haben sehr mutig und angreiferisch gespielt und nur die Tore blieben aus. Von den neuen Spielern, sind drei in der Startelf gewesen und noch zwei wurden im Laufe des Spiels eingewechselt. Am meisten hat der gezeigt, von dem das auch erwarten wurde und zwar Stürmer Sukuta-Pasu, die Verstärkung aus K´lautern, Vujadinovic und Madl haben auf den Positionen der Innenverteidiger gespielt und Okotie und Schloffer wurden eingewechselt. Man sollte keine Veränderungen in der Aufstellung erwarten, besonders da die verletzten Holzl und Kainz auch weiterhin nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Sturm: Gratzei – Ehrenreich, Madl, Vujadinović, Klem – Saumel – Weber, Bodul, Bukva – Szabics, Sukuta-Pasu

Man sollte nicht so sehr nach dem richten, was diese Teams in der ersten Runde gezeigt haben. In diesem Fall wäre Austria der große Favorit, aber die heutigen Gastgeber haben einen schlechteren Gegner gehabt und mussten sich anstrengen, während Sturm gegen den Fußballmeister gespielt hat. Deswegen ist in diesem Spiel alles möglich und Sturm könnte über Sukut-Pasu auch etwas treffen, während auch Austria den gutgelaunten Stürmer Jun hat.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei 12bet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1297421 “ title=“Statistiken Austria – Sturm Graz „]