AZ Alkmaar – Ajax 11.08.2013

AZ Alkmaar – Ajax – Dies hier ist ein richtiges Spitzenspiel der zweiten Runde und praktisch auch die Weiderholung des Superpokals, das Ende Juli gespielt wurde, als in Amsterdam in einem sehr spannenden Spiel Ajax nach der Verlängerung 3:2 gewonnen hat, obwohl AZ Alkmaar 2:0 geführt hat. In der ersten Meisterschaftsrunde hat AZ Alkmaar auswärts eine Niederlage kassiert, während Ajax zuhause sicher und überzeugend gewesen ist. In der letzten Saison sind sie im Rahmen des Pokals aufeinandergetroffen und AZ Alkmaar hat in Amsterdam gewonnen, während es in der Meisterschaft unentschieden gewesen ist. Dafür hat Ajax auswärts 3:2 gewonnen und charakteristisch für alle Spiele sind viele Tore. Beginn: 11.08.2013 – 14:30 MEZ

AZ Alkmaar

Gleich am Anfang der neuen Saison ist klar, wo das Problem von AZ Alkmaar ist. Im Superpokal hat die Mannschaft drei und in der ersten Meisterschaftsrunde sogar vier Gegentore kassiert. Also spielt die Abwehr sehr schlecht. Zwei neue Innenverteidiger Wuytens und Gouweleeuw sind immer noch nicht eingespielt und das sind auch die Gründe für die Mankos in der Abwehr, aber auch der defensive Mittelfeldspieler Gudelj ist nicht so gut wie Maher der zu PSV gewechselt hat. Der Angriff ist zurzeit gut, obwohl der beste Torschütze Altidore weg ist. Johannsson ist mit zwei erzielten Toren und zwei Vorlagen der Star von AZ Alkmaar. Trainer Verbeek hat in beiden abgelegten Spielen die gleiche Startaufstellung rausgeschickt, wobei sie in Amsterdam doch Außenseiter gewesen sind. Nach der 2:4-Niederlage bei Heerenveen könnte er jetzt etwas verändern. Martens ist ein Kandidat für das Mittelfeld, während er in der Abwehr keine besonders guten Ersatzspieler hat. Der Angriff hat in zwei Spielen vier Tore erzielt und wird sich verständlicherweise auch nicht ändern.

Voraussichtliche Aufstellung AZ Alkmaar: Esteban – Johansson, Gouweleeuw, Wuytens, Viergever – Elm, Gudelj, Henriksen – Beerens, Gudmondsson, Johannsson

Ajax

Ajax spielt in der neuen Saison ganz genauso wie in der letzten Saison. Das bedeutet offensiv, angriffsbereit und sehr attraktiv, da die Mannschaft in zwei Spielen sechs Tore erzielt hat. Es hat mit Problemen angefangen als AZ Alkmaar beim Siegerpokal in Amsterdam 2:0 geführt hat, aber die heutigen Gäste haben gezeigt wie selbstbewusst sie sind. Sie haben aufgeholt und in der Verlängerung haben sie dann auch gewonnen. In der ersten Meisterschaftsrunde haben sie nichts dem Zufall überlassen und haben von der ersten Minute an dominiert, was sich gleich nach zehn Minuten bezahlt gemacht hat. Am Ende war es 3:0 mit einem gestoppten Elfmeter von Torwart Vermeer. Von den Verstärkungen ist nur Bojan Krkic in der Startelf gewesen, wobei er noch keinen Treffer erzielt hat. Kapitän de Jong hat in beiden Duellen jeweils ein Tor erzielt. Die einzige Veränderung in der Aufstellung von Trainer de Boera ist der erfahrene Pulsen im Mittelfeld anstatt Schone. In diesem Spiel wird sich wahrscheinlich nichts verändern und die gleiche Startaufstellung wird auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Ajax: Vermeer – van Rhijn, Alderweireld, Moisander, Blind – Poulsen, de Jong, Eriksen – Bojan, Fischer, Sigthorsson

AZ Alkmaar – Ajax TIPP

Ajax ist die bessere Mannschaft und das Superpokalspiel war eine Überraschung, die sich nicht wiederholen wird. Obwohl jetzt AZ Alkmaar der Gastgeber ist glauben wir, dass die Gäste einen neuen Sieg holen können. Sie sind vollzählig und weisen eine sehr gute Spielform vor, was man für die Gastgeber nicht behaupten kann.

Tipp: Sieg Ajax

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!