AZ Alkmaar – PSV Eindhoven, 09.05.13 – KNVB Beker

Diese Partie ist das niederländische Pokalfinale und das Duell wird in Rotterdam gespielt, wo AZ Alkmaar sicherlich viel mehr Unterstützung bekommen wird. Nach der Tabellensituation ist die Mannschaft aus Eindhoven der Favorit, da PSV Tabellenzweiter ist. Alkmaar dagegen hatte eine ziemlich schlechte Saison und ist Tabellenzehnter. Beide Meisterschaftsduelle in dieser Saison hat PSV gewonnen und zwar zuhause 5:1, sowie auswärts 3:1. Beginn: 09.05.2013 – 18:00

AZ Alkmaar ist in dieser Saison eine unangenehme Überraschung gewesen, da man in der Meisterschaft und auch in der Europaliga viel mehr erwartet hat. Im Rahmen der Meisterschaft konnten die Spieler von AZ Alkmaar einfach nicht ein paar gute Ergebnisse in Folge erzielen und sind hauptsächlich in der Tabellenmitte gewesen, wo sie bis zum Saisonende auch bleiben werden. Aber in der Schlussphase ist ihre Spielform besser geworden und zwar haben sie anscheinend auf dieses Finalspiel gewartet. In den letzten sechs Runden haben sie nur einmal verloren und zwar zuhause gegen PSV, während sie Utrecht 6:0 und Heerenveen, sowie Zwolle jeweils 4:0 bezwungen haben. Beim Pokal sind sie großartig und sehr toreffizient von Anfang an gewesen. Man sollte den 3:0-Halbfinalsieg in Amsterdam gegen Ajax erwähnen. Der beste Spieler dieser Mannschaft ist sicherlich der Amerikaner Altidore, der fast die Hälfte aller Tore seines Teams in dieser Saison erzielt hat. Er hat Ajax mit zwei Treffern im Halbfinale bezwungen. Alkmaar verlässt sich somit auch in diesem Finalspiel hauptsächlich auf ihn. Nicht dabei ist verletzungsbedingt Mittelfeldspieler Martens.

Voraussichtliche Aufstellung AZ Alkmaar: Esteban – Marcellis, Reijnen, Viergever, Wijnaldum – Elm, Henriksen – Beerens, Maher, Gudmondsson – Altidore

PSV hat den Meistertitel schon das vierte Jahr in Folge nicht geholt und damit ist die Mannschaft natürlich nicht zufrieden. Ein Trost ist die Tatsache, dass sie eine Runde vor dem Ende den zweiten

CL-Qualifikationsplatz geholt haben. Was die Meisterschaft angeht, haben sie den Titel wegen der schlechten Auswärtsauftritte verloren, aber die Heimniederlage gegen Ajax vor vier Runden ist dann doch entscheidend gewesen, den diese Niederlage hätten die Spieler von PSV auf keinen Fall erlauben dürfen. Zwei Mal sind sie in diesem Spiel im Rückstand gewesen und beide Male konnten sie aufholen, aber dann haben sie einen katastrophalen Abwehrfehler begangen und dem Gegner den Sieg bzw. den Titel praktisch geschenkt. Auch die drei Siege danach, sowie über hundert erzielte Tore in dieser Saison haben nicht geholfen. Beim Pokal war die schwerste Arbeit im Viertelfinale, als sie Feyenoord 2:1 bezwungen haben. Das einzige Problem in der Aufstellung ist die Verletzung von Narsingho, der nicht mitspielen wird und die Startaufstellung ist doch ziemlich gewiss.

Voraussichtliche Aufstellung PSV: Waterman – Hutchinson, Marcelo, Bouma, Willems – Strootman, van Bommel – Lens, Toivonen, Mertens – Matavz

Da auf neutralem Terrain gespielt wird, ist PSV nicht gerade der absolute Favorit, aber doch im deutlichen Vorteil. Die Spieler von PSV sind nämlich besser drauf und haben auch bessere Saisonergebnisse. Gleichzeitig sind sie durch die Titelverteidigung umso motivierter.

Tipp: Sieg PSV

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bwin (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Dies hier wird sicherlich ein offensives Spiel, weil beide Teams in letzter Zeit viele Tore erzielen, somit es gar keinen Grund gibt, warum es jetzt nicht so sein sollte.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,79 bei 10bet (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: AZ Alkmaar – PSV Eindhoven