Benfica – Porto 12.01.2014

Benfica – Porto – Es ist die letzte Runde des ersten Saisonteils und hier haben wir das größte Spitzenspiel der portugiesischen Meisterschaft. Diese zwei Mannschaften kämpfen bereits seit Jahren gegeneinander um den Titel und Porto ist in letzter Zeit etwas erfolgreicher. In dieser Saison sind beide Teams an der Tabellenspitze, während jetzt auch Sporting ein ernster Mitkonkurrent ist. Benfica und Porto haben bis jetzt gleichviele Punkte erzielt, wobei Porto mehr Tore erzielt und weniger Gegentore kassiert. Sie haben beide jeweils nur eine Niederlage bis jetzt kassiert und im Rahmen der Champions League landeten beide Teams auf dem dritten Tabellenplatz, also werden sie den Wettbewerb in der Europaliga fortsetzen. Sie sind beide auch im Pokalviertelfinale. Was die gemeinsamen Duelle angeht, hat Porto in den letzten drei Saisons in Lissabon nicht verloren, also wartet Benfica seit 2009 auf einen Triumph. Beginn: 12.01.2014 – 17:00 MEZ

Benfica

Benfica hat bis jetzt nur einmal verloren und zwar war das in der ersten Runde. Somit haben die heutige Gastgeber eine Serie von 13 Spielen ohne Niederlage. Dabei wird die Champions League natürlich nicht mitgerechnet, denn dort hatten sie nicht gerade Erfolg, obwohl sie die letzten zwei Spiele der Gruppenphase auch gewonnen haben. Sie haben in der Hinrunde zuhause nicht gerade brilliert, da sie gegen viel schlechtere Gegner, Belenenses und Arouca unentschieden gespielt haben, während das Auswärtsremis bei Sporting gar nicht mal so schlecht ist. Das Kalenderjahr beendet sie mit zwei Auswärtssiegen bei Olhanense und Setubal.

Trainer Jesus hat in diesen zwei Spielen nur eine Auswechselung vorgenommen und zwar hat Enzo Perez im Mittelfeld Cavaleiro vertreten. Der verletzte Salvia ist immer noch nicht dabei, während sich Stürmer Cardozo langsam erholt und wird vielleicht schon in diesem Spiel dabei sind, aber sicherlich nicht gleich in der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica:  Artur – M.Pereira, Garay, Luisao, Silvio – Fejsa, Matić – Perez, Gaitan – Lima, Rodrigo

Porto

Porto hat in dieser Saison zuhause nur einmal gepatzt und zwar als die Mannschaft gegen Nacional unentschieden gespielt hat. Das war während der Serie von drei Runden ohne Sieg in Folge und so etwas ist Porto bereits seit Jahren nicht passiert. Die heutigen Gäste haben bei Belenenses unentschieden gespielt und dann auswärts bei Academica verloren. Im Dezember haben sie dann drei Siege geholt, durch die sie an der Tabellenspitze bleiben konnten. Sie haben die Champions League sehr schlecht gespielt und werden jetzt deswegen in der Europaliga weitermachen müssen, was vor dem Saisonanfang nicht ihr Ziel gewesen ist. Sie haben auch Sporting zuhause bezwungen. Die Auswärtsspiele stellen offensichtlich ein Problem dar, obwohl sie als letztes Rio Ave problemlos bezwungen haben. Das letzte Jahr beendeten sie mit einem 4:0-Heimsieg gegen Olhanense und das neue Jahr fingen sie mit einem 6:0-Pokalsieg gegen den Niedrigligisten Atletico an.

In diesem Duell hat Trainer Fonseca eine kombinierte Startelf rausgeschickt, die jetzt in diesem Duell sicher nicht spielen wird. In der Winterpause hat die Mannschaft Mittelfeldspieler Quaresmo wieder dazu geholt, der aber in so einem wichtigen Spieler wohl kaum starten wird, da er keine besonders gute Spielform vorweist.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Hellton – Danilo, Maicon, Otamendi, Alex Sandro – Eduardo, Gonzalez, Fernando – Martinez, Lica, Varela

Benfica – Porto TIPP

Die Punkte aus dieser Begegnung sind für beide Mannschaften von großer Bedeutung, vor allem für Benfica und zwar wegen des Heimvorteils, weshalb Porto in diesem Match kaum zur vollen Punkteausbeute kommen wird. Der Gastgeber ist auf jeden Fall im leichten Vorteil.

Tipp: Asian  Handicap 0 Benfica

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei betvictor (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)