Benfica – Rio Ave 10.08.2014

Benfica – Rio Ave – An diesem Wochenende wird das Finale des portugiesischen Superpokals stattfinden und es werden der neue Meister Benfica und Rio Ave ihre Kräfte messen. Rio Ave hat die Meisterschaft auf dem soliden 11. Platz beendet aber dank der Platzierung ins Pokal-Finale, wo er gerade von Benfica mit 0:1 bezwungen wurde, sicherte er sich die Teilnahme an der Europaliga sowie bei diesem Superpokalspiel, mit dem die neue Saison in Portugal eröffnet wird. Es ist interessant die Tatsache, dass diese beiden Teams in der letzten Saison auch im Ligapokal-Finale aufeinandergetroffen sind und damals holte Benfica einen 2:0-Sieg. Benfica war auch besser in den letzten vier Meisterschaftsduellen gegen Rio Ave. Beginn: 10.08.2014 – 21:45 MEZ

Benfica

Dementsprechend wird im Lager von Benfica auch der Gewinn dieses Titels erwartet, womit sie die absolute Dominanz in Portugal noch einmal bestätigen wollen. Wir haben bereits gesagt, dass sie in Finalduellen gegen Rio Ave den portugiesischen Pokal und Ligapokal gewonnen haben, während sie auch in der Meisterschaft den ersten Platz locker gewonnen haben, wo sie sonst nur zwei Niederlagen kassiert haben. Darüber hinaus sind sie in der Europaliga das zweite Jahr in Folge in die Endrunde gekommen, aber im großen Finale hatten sie nicht genug Glück und beim Elfmeterschießen war Sevilla aus Spanien besser.

Während des Sommers haben sie große Veränderungen im Spielerkader erlitten. Torwart Oblak, Defensivspieler Garay, Sigueira und Silvio, Mittelfeldspieler Gomes und Djuricic sowie Stürmer Markovic, Cardozo und Rodrigo haben den Verein verlassen. Andererseits wurden sogar zehn neue Spieler verpflichtet, sieben von ihnen sind die ausgeliehenen Spieler, die nach der abgelaufenen Leihfrist ins Team zurückgekehrt sind. In der Startelf werden Defensivspieler Lopez, Benito und Sidnei, Mittelfeldspieler Eliseu, John und Talisca sowie Stürmer Derley, Oliveira, Pizzi und Candeias erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur – Almeida, Lopez, Luisao, Benito – Salvio, Fejsa, Perez, Gaitan – Lima, Derley

Rio Ave

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass Rio Ave die Saison auf dem 11. Tabellenplatz beendete, wobei er sich den Klassenerhalt fünf Runden vor dem Saisonende gesichert hat und daher überrascht es nicht, dass er in den letzten fünf Runden vier Niederlagen und ein Remis verbucht hat. In dem Zeitraum haben sie sich nämlich anderen Wettbewerben gewidmet, weil sie schon früher den Einzug ins Finale des Pokals und Ligapokals gesichert haben, aber beide Male wurden sie gerade von Benfica bezwungen.

Aber jetzt haben sie wieder eine Chance um sich bei Benfica zu revanchieren und zwar in diesem Superpokalspiel, das sie in guter Stimmung antreten werden, da sie in der vergangenen Woche über den schwedischen Göteborg die Platzierung in die Playoffs der Europaliga gesichert haben. Während des Sommers hat Rio Ave der junge und ehrgeizige Trainer Nuno Santo verlassen, der zu Valencia wechselte. Die Mannschaft wurde vom ehemaligen Trainer von Maritimo, Pedro Martins, übernommen. Was den Spielerkader angeht, haben Verteidiger Edimar, Mittelfeldspieler Ribeiro und Santos sowie Stürmer Ronny und Velikonja den Verein verlassen. Verpflichtet wurden Torwart Cassio (Arouca), Verteidiger Gouano (Atalanta), Mittelfeldspieler Bressan (Astana) und Moreira (Porto). Der ausgeliehene Flügelstürmer Del Valle an Ferreira kehrte nach der abgelaufenen Leihfrist ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Rio Ave: Cassio – Lionn, Gouano, Marcelo, Pinto – Moreira, Filipe Augusto, Tarantini – Del Valle, Ahmed Hassan, Ukra

Benfica – Rio Ave TIPP

Unabhängig davon, dass Benfica in den Testspielen keine gute Form vorweisen konnte, gilt diese Mannschaft dennoch als absoluter Favorit im Duell gegen Rio Ave, der nach den anspruchsvollen Auftritten bei der Europaliga ein wenig erschöpft ist.

Tipp: Asian Handicap -1 Benfica

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!