Bodo/Glimt – Rosenborg 02.07.2016, Tippeligaen

Bodo/Glimt – Rosenborg / Tippeligaen – Hier treffen zwei ganz unterschiedliche Mannschaften aufeinander und dabei ist Rosenborg in klarer Favoritenrolle. Er hat in der letzten Saison beide Nationaltrophäen gewonnen und ist auch zurzeit Tabellenführer. Bodo spielte in der letzten Saison solide und landete in der Tabellenmitte, während er sich zurzeit auf der Playoff-Position auf den Klassenerhalt befindet. In den vorherigen sechs Spielen hat Bodo nur einmal gewonnen, ist aber im Rahmen des Pokalwettbewerbs nach einem Remis weitergezogen. Rosenborg hat seit dem Saisonanfang nur ein Spiel verloren und in den letzten sieben Spielen hat die Mannschaft sechs Siege und ein Remis geholt, während sie ins Pokalviertelfinale eingezogen ist. In der letzten Saison konnte Rosenborg gegen Bodo nicht gewinnen und hat bei ihm zu Gast eine von nur drei Niederlagen kassiert. Beginn: 02.07.2016 – 18:00 MEZ

Bodo/Glimt

Bei Bodo läuft es in dieser Saison nicht wie erwartet ab und er steht zurzeit kurz vor dem Abstieg bzw. auf den Playoff-Positionen. Es ist noch genug Zeit, um alles wieder besser zu machen, aber mit der Spielform geht es bergab. Am Anfang haben die heutigen Gastgeber drei Spiele ohne Niederlage abgelegt und waren sogar Tabellenführer, während sie dann sechsmal in Folge bezwungen wurden und sind auf die jetzige Position heruntergerutscht.

In den vorherigen zehn Runden haben sie nur einmal gewonnen und einmal unentschieden gespielt, während sie die letzten zwei Duelle ohne ein erzieltes Tor verloren haben. Zuerst verloren sie zu Hause gegen Aalesund und in der letzte Runde verloren sie gegen Viking in Stavanger. Der beste Einzelspieler ist Stürmer Jevtovic, der fast die Hälfte aller Tore von Bodo erzielt hat. Gleich hinter ihm ist Azemi, der aber in Stavanger verletzungsbedingt nicht mitgespielt hat. Aus diesem Grund ist auch der linke Außenspieler Imingen nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Bodo/Glimt: Halldorsson – Edvardsen, Saltnes, Bjornbak, Johanssen – Furebotn, Karlsen, Jacobsen – Normann, Jevtovic, Olsen

Rosenborg

Rosenborg fing die aktuelle Saison mit einer Auswärtsniederlage bei Odd Skien, was aber bis jetzt die einzige Niederlage gewesen ist. Die Mannschaft hat lediglich zwei weitere Remis und zehn Siege geholt. Zu Hause haben die heutigen Gäste die maximale Punktzahl erzielt, während sie neben Molde das toreffizienteste Team sind. Mit nur sieben kassierten Gegentoren haben sie auch die beste Abwehr. Zurzeit hat Rosenborg fünf Punkte mehr als der erste Verfolger und in der letzten Runde hat er 3:1 gegen Molde gewonnen.

Seitdem ist mehr als ein Monat vergangen und deswegen ist es etwas schwieriger zu sagen, ob die Spieler diese Spielform behalten konnten. Einzeln gesehen haben sie aber definitiv die stärkste Mannschaft der Liga. Bei den letzten Auftritten war Innenverteidiger Reginiussen nicht dabei, während sich gegen Molde Mittelfeldspieler de Lanlay verletzt hat. Vor zwei Runden haben die heutigen Gäste gegen Haugesund unentschieden gespielt, was sie aber nicht weiter gestört hat, und zwar besonders nicht den besten Torschützen Gytkjaer, der in diesem Spiel zwei Tore erzielt hat. Jetzt sollte die gleiche Startelf auflaufen, die auch gegen Molde gespielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Rosenborg:  Hansen – Svensson, Eyjlofsson, Skjelvik, Gersbach – Jensen, Konradsen, Midtsjo – Helland, Gytkjaer, Thorarinsson

Bodo/Glimt – Rosenborg TIPP

Bodo hatte bis jetzt eine schlechte Saison, hofft aber jetzt darauf, Rosenberg zu Hause wieder schlagen zu können. Aber wir erwarten jetzt einen kampfbereiten und toreffizienten Rosenberg, während die Gastgeber eventuell auch treffen könnten.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€