Charleroi – KV Kortrijk 13.05.2016, Jupiler Liga

Charleroi – KV Kortrijk / Jupiler Liga – Im zusätzlichen belgischen Playoff für den Einzug in die Europaliga wurden acht Teams in zwei Gruppen geteilt und es spielten Teams, die unter der sechsten Tabellenposition platziert waren. Nachdem jeweils sechs Runden in beiden Gruppen gespielt wurden, treffen die zwei erstplatzierten Teams im Playoff für den Einzug in die Europaliga aufeinander und zwar Charleroi und Kortrijk. Charleroi war in seiner Gruppe Tabellenführer mit 11 Punkten, während Kortrijk noch erfolgreicher mit 14 Punkten war und keine Niederlage einstecken musste. Interessant ist, dass beide Teams jeweils 13 Treffer erzielt haben. Im regulären Saisonteil trafen diese Teams zweimal aufeinander und das Duell in Charleroi endete 1:1, während Kortrijk zuhause einen 2:0-Sieg verbucht hat. Beginn: 13.05.2016 – 20:30 MEZ

Charleroi

Charleroi hatte eine solide Saison und war letztendlich achtplatziert, wonach dieses Team im zusätzlichen Playoff sehr gute Leistung erbracht hat und genau deswegen besteht immer noch die Möglichkeit, internationale Tabellenpositionen erreichen zu können. Die heutigen Gastgeber hatten einen schlechten Anfang des regulären Saisonteils, so dass sie eine Zeit lang auch das Tabellenschlusslicht waren, wonach sie die sechste Tabellenposition, die in die Meisterrunde führt, erreichen konnten. In den letzten fünf Runden holten sie allerdings keinen Sieg, so dass sie die Platzierung unter die ersten sechs Teams nicht schaffen können. Am Anfang dieses Playoffs waren sie auch nicht die Besten, denn in der ersten Runde mussten sie eine 0:1-Auswärtsniederlage von Lokeren einstecken, wonach sie zuhause gegen St. Truiden nur ein Remis eingefahren haben.

Die heutigen Gastgeber verbuchten zwei Siege gegen Mechelen, gegen Lokeren fuhren sie ein Heimremis ein, wonach sich der 3:0-Auswärtssieg in der letzten Runde gegen St. Truiden als entscheidend erwiesen hat, denn sie erreichten die führende Tabellenposition nur weil sie eine bessere Tordifferenz als Lokeren hatten. Man muss hierbei betonen, dass sie auch im zweiten Duell gegen Lokeren kurz vor einer Niederlage waren, aber es rettete sie Stürmer Perbet, ihr bester Schütze, in der Nachspielzeit. In den genannten zwei Duellen lief die gleiche Aufstellung auf, so dass wir auch jetzt keine Auswechslungen erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Charleroi: Penneteau – Clinton Mata, Dessolell, Martos, N’Ganga – Diandy, Marcq – Ndongala, Ninis, Baby – Perbet

KV Kortrijk

Kortrijk besetzte am Ende des regulären Saisonteils die neunte Tabellenposition, mit gleich so vielen Punkten auf dem Konto, wie ihr Gegner aus diesem Duell. Was allerdings das zusätzliche Playoff angeht, lieferte Kortrijk bessere Partien ab und wurde in sechs Runden nicht geschlagen. Sie fingen allerdings etwas schlechter an und zwar mit zwei anfänglichen Remis, wonach allerdings vier Siege folgten und die führende Tabellenposition sicherten sie sich auch vor der letzten Runde. Sie verbuchten nämlich in der vorletzten Runde einen Heimsieg gegen Standard, der erwartungsgemäß auch ihr größter Gegner war, wobei das Team aus Lüttich den Pokal schon gewonnen hat und sich somit eine internationale Tabellenposition schon gesichert hat. Kortrijk spielt ja wie üblich zuhause viel besser und kassierte in den drei Runden dieses Playoffs nicht mal ein Gegentor, fuhren allerdings ein torloses Remis ein.

In Auswärtsduellen erzielten sie mehr Treffer und verbuchten zwei 3:2-Auswärtssiege. In der letzten Runde schlugen sie nämlich Mouscron 3:2 und zwar dank dem Ersatzspieler de Smet. Viel wichtiger war der 1:0-Sieg aus der letzten Runde gegen Standard, als den einzigen Treffer ebenfalls ein Ersatzspieler erzielt hat und zwar Sarr in der letzten Minute. Mittelfeldspieler de Mets hat sich eine Verletzung zugezogen, während im letzten Duell erwartungsgemäß eine etwas ausgewechselte Aufstellung aufgelaufen ist, während jetzt die Besten aufs Feld zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung Kortrijk: Sifakis – Marusic, Gigot, Chanot, Tomasevic – Rolland, Verstraete – Kage, Mercler, D’Haene – Papazoglou

Charleroi – KV Kortrijk TIPP

Da auch ein Rückspiel gespielt wird, erwarten wir im Hinspiel von beiden Teams ein offenes Spiel und ein Spiel auf mehr Tor. Im Playoff waren sie ziemlich effizient mit einem Durchschnitt von mehr als zwei Toren pro Duell, so dass auch dieses Duell ziemlich effizient sein könnte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€