Chicago Fire – San Jose Earthquakes 02.07.2016, MLS

Chicago Fire – San Jose Earthquakes / MLS – In der Nacht von Freitag auf Samstag nach europäischer Zeit sind in der amerikanischen MLS Liga nur zwei Begegnungen auf dem Programm. Das erste Duell kann als Kellerderby bezeichnet werden, denn es treffen Chicago Fire und San Jose Earthquakes. Chicago spielt in der Eastern Conference und ist derzeit die schlechteste Mannschaft der Liga, während San Jose auf dem achten Platz der Western Conference verweilt. Allerdings haben beide Mannschaften je ein Spiel weniger auf dem Konto im Vergleich zu den anderen Rivalen, sodass sich die Situation im Laufe der Meisterschaft noch ändern kann. In der letzten Saison trafen sie im Rahmen der Meisterschaft nur einmal aufeinander und damals feierte San Jose einen 2:1-Sieg. Beginn: 02.07.2016 – 02:00 MEZ

Chicago Fire

Die Tradition, nach der die Duelle dieser Mannschaften immer torreich sind, wurde also fortgesetzt und so werden die heutigen Gastgeber sicherlich ihr Bestes geben, damit sie nach zwei kassierten Niederlagen gegen San Jose in Folge endlich zu einem Triumph kommen. Vor ein paar Tagen kamen sie durch die Treffer ihres besten Torschützen Accam zu einem 2:1-Sieg gegen Columbus im Rahmen des Achtelfinales des amerikanischen Pokals und damit verbesserten sie zumindest einigermaßen den schlechten Eindruck aus der Meisterschaft.

Vor kurzem gelang ihnen auch in der Meisterschaft zwei gute Ergebnisse in Folge zu holen und zwar als sie zuhause gegen Houston feierten, während sie gegen Portland remisierten. In den darauffolgenden Auswärtsspielen gegen Colorado und Philadelphia blieben sie punktlos, obwohl sie einen heftigen Widerstand leisteten und sogar vier Tore erzielten. Dennoch haben sie weiterhin die schlechteste Bilanz in der Liga, was bedeutet, dass sie anfangen müssen zu siegen, wenn sie nicht wollen, dass sie die zweite Saison in Folge auf dem letzten Platz beenden, sowohl in der Eastern Conference als auch in der gesamten Liga. Deshalb hat Trainer Paunovic eine äußerst offensive Spieltaktik gegen San Jose angekündigt. Verletzungsbedingt werden Mittelfeldspieler Polster und Fernandez ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Chicago: Lampson – Ramos, Kappelhof, Campbell, Vincent – LaBrocca, Cocis, Stephens, Goossens – Igboananike, Accam

San Jose Earthquakes

Im Gegensatz zu Chicago, der in letzter Zeit zumindest im Pokal gute Partien abliefert, befinden sich die heutigen Gastgeber derzeit in einer Serie von vier Remis und zwei Niederlagen, wobei eine dieser Niederlagen vor kurzem im Pokal kassiert wurde als sie gegen Portland auswärts 0:2 verloren haben. Der Hauptgrund für die schlechte Form von San Jose war auf jeden Fall die Abwesenheit des besten Torschützen Wondolowski, der im letzten Monat mit der amerikanischen Nationalmannschaft an der Copa America teilgenommen hat. Im Spiel gegen Chicago soll er dem Trainer Kinnear zur Verfügung stehen, was auf jeden Fall ermutigend ist.

Trotz dieser etwas längeren sieglosen Serie konnte San Jose den Anschluss an die Playoffs-Plätze halten und so hat er auf den sechstplatzierten LA Galaxy nur einen Punkt Rückstand, während Tabellenvierter Vancouver derzeit zwei Punkte Vorsprung hat. Gerade deshalb hoffen sie, dass sie mit einem eventuellen Triumph über die schlechteste Mannschaft der Liga ihre Tabellenplatzierung noch verbessern werden, zumal sie mit Wondolowski im Team sicherlich viel gefährlicher sein werden. Allerdings müssen sie mit vielen Ausfällen kämpfen und so werden dieses Duell die verletzten Innenverteidiger Bernardez, Mittelfeldspieler Pelosi und Stürmer Lenhart verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung San Jose: Bingham – Sarkodie, Wynne, Imperiale, Francis – Alashe, Godoy – Quintero, Garcia, Dawkins –Wondolowski

Chicago Fire – San Jose Earthquakes TIPP

Wir haben bereits in unserer Analyse erwähnt, dass diese zwei Mannschaften in letzter Zeit viele Tore erzielen bzw. zulassen und außerdem waren auch ihre letzten direkte Duelle torreich, weshalb wir in diesem Duell in Chicago ein ähnliches Szenario erwarten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€