Club Brugge – RSC Charleroi 26.07.2013

Club Brugge – RSC Charleroi – Diese Woche fängt auch die stärkste belgische Liga an. Am Freitagabend werden di Fußballer von Club Brugge und Charleroi auflaufen, die in der letzten Saison auf unterschiedlichen Tabellenhälfte gelandet sind und zwar auf dem dritten bzw. 12. Platz. Club Brugge hat in den gemeinsamen Duellen sieben Siege in Folge erzielt. Beginn: 26.07.2013 – 20:30 MEZ

Club Brugge

Die heutigen Gastgeber sind somit die absoluten Favoriten, besonders da sie zuhause spielen, also werden sie von der ersten Minute an sicher aggressiv agieren. Sie haben die letzte Saison übrigens auf der dritten Tabellenposition beendet und zwar nachdem sie in der Relegation viel bessere Partien geliefert haben als im regulären Teil. Am Ende hat es dann aber für die CL-Teilnahme nicht gereicht, da der zweitplatzierte Waregem einen Punkt und Tabellenerster Anderlecht drei Punkte Vorsprung hatte. Also werden die Spieler von Club Brugge auch in dieser Saison in der Europaliga mitspielen, wo sie in der letzten Saison in der Gruppenphase ausgeschieden sind, da sie neben Newcastle, Bordeaux und Maritim nur vier Punkte erzielt haben. Was den Spielerkader angeht, hat im Laufe des Sommers der beste Torschütze Bacca nach Sevilla gewechselt, während noch Torwart Jorgacevic sowie Defensivspieler Hoefkens und Donk gegangen sind. Andersetis hat der Verein Torwart Ryan aus Australien, dann die Defensivspieler Monteira aus der Jugendmannschaft von Arsenal und den erfahrenen Simons aus Nürnberg sowie Stürmer De Sutter von Anderlecht dazu geholt.

Voraussichtliche Aufstellung Club Brugge: Kujović – Meunier, Duarte, Monteiro, De Bock – Vasquez, Simons, Odjidja-Ofoe – Refaelov, de Sutter, Lestienne

RSC Charleroi

Charleroi hat in der ersten Aufsteigersaison in der belgischen Jupiler Liga sein Ziel erreicht und zwar den Klassenerhalt zu schaffen. Das haben die heutigen Gäste auch viel früher als erwartet geschafft, da sie den regulären Saisonteil auf dem 12. Platz beendet haben und zwar mit sogar 11 Punkten mehr als die Mannschaften, die abgestiegen sind und dann in der Relegation auf die Europaliga haben sie diese Tabellenposition nur noch bestätigt. Aber das alles hat nicht gereicht, um Mario Notaro auf der Trainerbank zu behalten, der aber auch nur vorübergehend auf dieser Position gewesen ist. Kurz vor dieser Saison wurde der erfahrene Felipe Mazzu geholt, der zum ersten Mal einen Erstligisten anführt. Genau deswegen sind auch viele skeptisch wenn es um die Platzierung von Charleroi in dieser Saison geht. Anderseits ist es am wichtigsten, dass das Gerüst der Mannschaft behalten wurde, während auch noch zwei gute Verstärkungen dazu geholt wurden und zwar Verteidiger Marinos von Panathinaikos und Mittelfeldspieler Marcy von Caen. Von den Spielern die den Verein verlassen haben, sollte man nur die Abwehrspieler Dzinic und Bojovic erwähnen, während auch die Ausleihfrist von Mittelfeldspieler Diandy und Stürmer Badibangi abgelaufen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Charleroi:  Mandanda – Marinos, Satli, Martos, N’Ganga – Miličević, Marcq, Kaya, Francois – Rossini, Pollet

Club Brugge – RSC Charleroi TIPP

Club Brugge ist zwar der große Favorit in diesem Spiel, aber man sollte auch berücksichtigen dass Charleroi auch alles geben wird, also sollte dies hier ein offenes und toreffizientes Spiel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!