Costa Rica – Paraguay 04.06.2016, Copa America

Costa Rica – Paraguay/ Copa America – Im zweiten Duell der A Gruppe der diesjährigen Sonderausgabe und erweiterten Ausgabe des Copa America Wettbewerbs treffen eine der besseren Nationalmannschaften aus der CONCACAF-Zone, und zwar Costa Rica und die immer unangenehme Nationalmannschaft aus Südamerika, Paraguay aufeinander. Dies ist das erste Mal, dass sie in einem Wettbewerb im 21. Jahrhundert aufeinandertreffen und in den letzten drei Freundschaftsspielen verbuchten sie jeweils einen Sieg, eine Niederlage und ein Remis und zwar im März letzten Jahres, als das Duell in San Jose in Costa Rica torlos endete. Beginn: 04.06.2016 –23:00 MEZ

Costa Rica

Genau deswegen erwartet sie auch jetzt selten jemand, abgesehen davon, dass Costa Rica in letzter Zeit etwas offensiver, als in der letzten WM in Brasilien, ist, wo sie dank einer sehr defensiven Spielherangehensweise auch das beste Ergebnis in der Geschichte erzielt haben und war zogen sie ins Viertelfinale ein. In der Zwischenzeit hat sie diejenige Person verlassen, der sie diesen Erfolg zu verdanken haben und zwar der kolumbianische Experte Pinto, während sein Nachfolger Wanchope nicht ganz gut zurechtgekommen ist, so dass im letztjährigen Gold Cup diese Nationalmannschaft schon im Viertelfinale von Mexiko eliminiert wurde und zwar nachdem sie unglücklicherweise in der 124. Minute ein Gegentor kassiert haben.

Allerdings wurde gleich nach diesem Wettbewerb ein neuer Nationaltrainer auf die Trainerbank geholt und zwar Ramirez und unter seiner Anführung verbuchte Costa Rica in Freundschaftsspielen drei Siege und drei Niederlagen, während sie in den ersten vier Qualifikationsrunden für die WM 2018 drei Siege und ein Remis verbucht haben, womit sie sich schon die Platzierung in die Endrunde gesichert haben. Vor dem Anfang des diesjährigen Copa America Wettbewerbs holten sie einen 2:1-Heimsieg gegen Venezuela, so dass Ramirez jetzt die gleiche Startelf auflaufen lassen sollte, vor allem weil in die USA Torhüter Navas und Esteban , Defensivspieler Gonzalez, Miller und Diaz, Mittelfeldspieler Cubero und Stürmer Ramirez gar nicht angekommen sind.

Voraussichtliche Aufstellung Costa Rica: Pemberton – Gamboa, Acosta, Duarte, Waston, Matarrita – Bolanos, Borges, Ruiz, Campbell – Saborio

Paraguay

Paraguay kassierte vor einigen Tagen im Freundschaftsspiel, das auf Florida gespielt wurde, eine 0:1-Niederlage von Mexiko, während sie davor auch in den WM-Qualifikationen zwei 2:2-Remis in Folge eingefahren haben und zwar auswärts bei Ecuador und zuhause gegen Brasilien. Somit kämpft Paraguay auch weiterhin um die ersten fünf Tabellenpositionen, mit denen die direkte Platzierung in die WM gesichert ist oder wenigstens zusätzliche Qualifikationen für die Platzierung in die WM, da sie momentan siebtplatziert sind und zwar mit einem Punkt Rückstand auf das fünftplatzierte Kolumbien und das viertplatzierte Chile. Hinter dem führenden Uruguay hinken sie nur vier Punkte hinterher.

Paraguay wird schon seit eineinhalb Jahren vom argentinischen Experten Ramon Diaz angeführt und mit ihm auf der Trainerbank erreichten sie in der letztjährigen regulären Ausgabe des Copa America Wettbewerbs sogar das Halbfinale, in dem sie letztendlich gerade von Argentinien eliminiert wurden, da sie eine 1:6-Niederlage einstecken mussten. In der Zwischenzeit hat Diaz im Spielerkader einigermaßen für Erfrischung gesorgt, vor allem im Angriff, wo sie viele gute Spieler haben, so dass für den diesjährigen Copa America Wettbewerb Barrios, Santa Cruz, Bobadilla und Perez, aber auch Mittelfeldspieler Ortigoza und Cacares und er erfahrene Innenverteidiger Aguilar gar nicht eingeladen wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Paraguay: Silva – Piris, da Silva, Gomez, Samudio – Ortiz, Rojas – Gonzalez, Lezcano, Romero – J.Benitez

Costa Rica – Paraguay TIPP

Da sich diese zwei Nationalmannschaften in der Gruppe mit Kolumbien und dem Gastgeber USA befinden, könnten sie sich mit einer Niederlage in der ersten Runde wahrscheinlich schon von jeglicher Hoffnung, die K.O.-Phase zu erreichen, verabschieden. Demnach erwarten wir eine ziemlich defensive Spielherangehensweise, mit dem Ziel, das eigene Tor sauberzuhalten.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€