CS Maritimo – SL Benfica 20.05.2016, POR Ligapokal

CS Maritimo – SL Benfica / POR Ligapokal – Im Finale des portugiesischen Ligapokals treffen zwei Teams aufeinander, die vor Kurzem auch im Meisterschaftsduell aufeinandergetroffen sind, das für Benfica im Kampf um die Verteidigung des Meistertitels entscheidend war. Maritimo erbrachte in der aktuellen Saison in der Meisterschaft ziemlich schlechte Leistung und kassierte sogar 19 Niederlagen, so dass es kein Wunder ist, dass dieses Team letztendlich die 13. Tabellenposition besetzt hat, obwohl der Klassenerhalt nie fraglich war. Benfica hat trotz aller Höhen und Tiefen letztendlich den Meistertitel verteidigt, wobei diesem Team der Stadtrivale Sporting bis zur letzten Runde gedroht hat. Gerade Benfica erbrachte im Finish die beste Leistung und verbuchte in den letzten 12 Runden gleich so viele Siege, wobei dieses Team such den Einzug ins CL-Viertelfinale erreicht hat. Im genannten Duell der vorletzten Runde zwischen diesen zwei Gegnern verbuchte Benfica einen 2:0-Sieg, wobei dieses Team auch üblich in Duellen gegen Maritimo bessere Leistung erbringt. Maritimo fuhr das letzte Remis gegen Benfica im Jahr 2009 ein und den letzten Sieg verbuchten sie im Pokal im Jahr 2011. Dieses Duell wird in Coimbra gespielt. Beginn: 20.05.2016 – 20:45 MEZ

CS Maritimo

Dies ist eine schlechte Saison für die heutigen Gastgeber und verbessern können sie sie nur mit einem eventuellen Sieg in diesem Duell, dank dem sie natürlich die Trophäe holen würden. Dies wäre ein großer Erfolg für ein Team, das keinen Titel in der Meisterschaft und im portugiesischen Nationalpokal geholt hat und sich irgendwie immer in der goldenen Mitte befindet, mit einigen Höhen oder Tiefen. In der aktuellen Saison erbrachten sie im ersten Teil eine etwas bessere Leistung und hatten zu dieser Zeit die beste Platzierung und zwar befanden sie sich auf der siebten Tabellenposition. Sie stiegen einige Male ab und waren nicht ganz weit von der Abstiegszone, wobei sie auch nicht ganz gefährdet waren. Im Finish konnten sie einigermaßen aufatmen, was sie auch gemacht haben, so dass sie in den letzten vier Meisterschaftsduellen Niederlagen einstecken mussten.

In den letzten zehn Runden verbuchten die heutigen Gastgeber nur zwei Siege und ein Remis, so dass man schon sagen könnte, dass sie sich diesem Ligapokal ganz gewindet haben, in dem sie sogar gegen das große Porto einen 3:1-Auswärtssieg geholt haben. Trainer Vingada, der seit Januar auf der Trainerbank der heutigen Gastgeber ist, hat die Startaufstellung ausgewechselt und gönnte den stärksten Spielern vor diesem Duell eine kleine Pause, da sie ja in der Meisterschaft keinen Sieg verbuchten mussten. Verletzungsbedingt wird nur Ghazaryan ausfallen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Maritimo: Salin – J.Diogo, Mauricio, Dirceu, Patrick – Bessa, Plessis, Soares – Fransergio – Sousa, Djousse

SL Benfica

Für die heutigen Gäste ist die aktuelle Saison sehr erfolgreich, abgesehen davon, wie dieses Finale enden wird. Natürlich würden sie sich über die Trophäe im Ligapokal freuen, obwohl es am Saisonauftakt nicht so ausgesehen hat, als würde dieses Team letztendlich feiern können. In den ersten acht Runden kassierte Benfica drei Niederlagen und die Erzrivalen Porto und Sporting spielten ziemlich besser, so dass sie die meiste Zeit im ersten Saisonteil im besten Fall drittplatziert waren. Davor wurden sie im Superpokal von Sporting geschlagen und vom gleichen Team wurden sie ganz früh auch im Pokal eliminiert. Benfica spielte auch in der Champions League und in diesem Wettbewerb erbrachten sie eine ziemlich gute Leistung, so dass sie erst im Viertelfinale eliminiert wurden, in dem sie Bayern hervorragenden Widerstand geleistet haben.

In der Meisterschaft sind sie erst in der zweiten Saisonhälfte so richtig in Fahrt gekommen und kassierten nur eine Niederlage und zwar zuhause von Porto. Damals schien es wieder, als werden sie ihren Meistertitel verlieren, wonach allerdings eine neue brillante Serie von 12 Siegen folgte, was für die Titelverteidigung genügte. Bis zur letzten Runde wurden sie von Sporting verfolgt, aber Benfica machte keinen Schritt in die falsche Richtung und konnte jedem Druck standhalten. Interessant ist, dass sie während der ganzen Meisterschaft nur ein Remis eingefahren haben und noch zwei in der Champions League. Torhüter Julio Cesar ist außer Gefecht, während in der letzten Runde der gesperrte Sanches fehlte, der jetzt allerdings zurückkehrt.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Ederson – Almeida, Lindelof, Jardel, Eliseu – Fejsa, Sanches – Pizzi, Gaitan – Mitroglou, Jonas

CS Maritimo – SL Benfica TIPP

Für die heutigen Gastgeber ist dies eine gute Gelegenheit, eine Trophäe zu holen, während Benfica noch immer in Feierlaune wegen dem Meistertitel ist, so dass diesem Team dieser Wettbewerb nicht ganz interessant ist. Da sie allerdings ins Finale eingezogen sind, werden sie um eine Trophäe kämpfen, die sich ja auch die heutigen Gastgeber wünschen, so dass wir ein sehr offenes Duell mit vielen Toren auf beiden Seiten erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€