CSKA Moskau – Terek Grosny 13.08.2014

CSKA Moskau – Terek Grosny – An diesem Mittwoch werden sogar vier Spiele der stärksten russischen Liga ausgetragen und wir analysieren ein großes Derby, das zwischen dem zurzeit drittplatzierten Titelverteidiger CSKA und dem viertplatzierten Terek gespielt wird. In der letzten Saison endeten beide Ligaduelle der beiden Vereine mit einem Heimsieg, aber die Moskauer haben im Pokal gewonnen. Beginn: 13.08.2014 – 18:00 MEZ

CSKA Moskau

Der große CSKA ist traditionell kein Verein, der viele Veränderungen in seinem Spielerkader vornimmt, somit man die ungefähre Kraft der Moskauer immer wieder gut abschätzen kann. In der letzten Saison haben sie in der Hinrunde schlecht gespielt und haben die erste Hälfte der Saison auf dem fünften Platz beendet, aber dann besannen sie sich wieder in der Rückrunde. Die Schützlinge des Trainers Slutski haben nämlich mit einer unglaublichen Serie von 10 Siegen in Folge die Tabellenführung und den Titel geholt.

Gerade wegen der letzten Saison, die für den großen CKSA überraschend inkonstant verlaufen ist, sind sie in die aktuelle Saison viel ernster gestartet. Am ersten Spieltag haben sie gegen Torpedo einen klaren 4:1-Heimsieg geholt und direkt danach kam der 1:0-Auswärtssieg bei Mordovia. In der Zwischenzeit mussten sie noch den russischen Supercup spielen, den sie gegen Rostov 3:1 gewonnen haben. Beim Spielerkader sollte man erwähnen, dass weiterhin Verteidiger Schennikov und die beiden Mittelfeldspieler Elm und Dzagoev verletzt sind. Während des Sommers wurden sie vom Verteidiger Vasin verlassen, aber dafür haben sie zwei neue Spieler geholt und zwar den erfahrenen Mittelfeldspieler Natcho (PAOK) und den jungen Angreifer Panchenko (Tomsk).

Voraussichtliche AufstellungCSKA: Akinfeev – Fernandes, V.Berezutski, Ignashevich, Nababkin – Wernbloom, Natcho – Tošić, Panchenko, Musa – Doumbia

Terek Grosny

Terek aus Tschetschenien spielte in der letzten Saison sehr inkonstant, aber am Saisonende gab es den 12. Platz für Terek und zwar mit gerade mal zwei Punkten Vorsprung auf die Relegationstabellenplätze. Aus diesem Grund wundert uns, dass Terek im Sommer kaum Transfers getätigt hat. Die heutigen Gäste haben bisher nur den jungen Angreifer Kadyrov geholt, aber er kam aus der zweiten Terek-Mannschaft. Bei den Weggängen gibt es keine zahlreichen Meldungen, sondern nur den Weggang des von Rubin ausgeliehenen Verteidigers Temnikov.

All dies zeigte sich beim Saisonauftakt als gut, da sie in den ersten zwei Ligarunden vier Punkte geholt haben. Zuerst gewannen sie 4:0 gegen Amkar und anschließend erspielten sie ein 1:1-Remis gegen Rubin. Man sollte aber erwähnen, dass erst beim aktuellen Titelverteidiger die erste große Prüfung kommt, bei der sie die letzten drei Male gepatzt haben. Was den Spielerkader angeht, sind wir der Meinung, dass ihr Trainer Rakhimov im Vergleich zu den ersten beiden Ligaspielen nichts ändern wird, weil er einfach keinerlei Verletzungsprobleme hat.

Voraussichtliche AufstellungTerek: Godzyur – Utsiev, Semenov, Komorowski, Kudryashov – Mauricio, Adilson – Lebedenko, Ivanov, Rybus – Ailton

CSKA Moskau – Terek Grosny TIPP

Obwohl Terek immer noch ungeschlagen ist, sind wir der Meinung, dass es so nicht bleiben wird. Jetzt kommt Terek zum schwersten Gastauftritt der russischen Liga, bei dem der heutige Gast nie gut ausgesehen hat. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass der aktuelle russische Titelverteidiger diese Partie locker gewinnen wird.

Tipp: Asian Handicap -1 CSKA

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!