CSKA Moskau – Zenit St. Petersburg 15.03.2014

CSKA Moskau – Zenit St. Petersburg – Das Derby der 21. Runde der stärksten russischen Liga wird am Samstagnachmittag gespielt und es treffen die beiden Mannschaften aufeinander, die in den letzten Jahren abwechselnd den Titel des russischen Meisters holten. Allerdings sind sie in dieser Saison nicht allzu dominant und somit belegt Zenit derzeit den zweiten Tabellenplatz, während der aktuelle Meister CSKA auf Platz fünf ist und zwar mit einem Rückstand von sieben Punkten. Das Hinspiel, das in St. Petersburg stattfand, endete mit einem 2:0-Sieg von Zenit, während CSKA davor im Superpokal mit 3:0 triumphierte. Beginn: 15.03.2014 – 13:00 MEZ

CSKA Moskau

Nach dem Match haben die Moskauer in der Meisterschaft im gleichen Rhythmus weitergemacht, aber später folgten zwei etwas schlechtere Serien, weshalb sie die Hinrunde auf dem fünften Tabellenplatz beendet haben. Im Rahmen der Champions League haben die heutigen Gastgeber auch sehr schlecht gespielt und landeten auf dem vierten Tabellenplatz, weswegen sie nicht mal in der Europaliga weitermachen konnten. All dies hat Spuren auf die Mannschaft hinterlassen. In der Wintertransferzeit haben sie sich nicht zusätzlich verstärkt, während Mamaev und Honda das Team verlassen haben. CSKA hat sich offensichtlich mit der Tatsache, dass er den Titel in dieser Saison kaum verteidigen wird, schon abgefunden.

In der vergangenen Woche haben sie im Duell gegen den Stadtrivalen Dynamo eine 2:4-Auswärtsniederlage kassiert und zwar nach dem sie in der zweiten Halbzeit die 2:0-Führung abgegeben haben. Auf diese Weise ist ihr Rückstand auf den Tabellenführer Lokomotive auf neun Punkte gestiegen, sodass sie bis zum Ende der Saison nur noch im nationalen Pokal um den Titel kämpfen werden. Vor dieser Begegnung mit Zenit wird nur der von früher verletzte Mittelfeldspieler Cauna ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Akinfeev – Fernandes, Ignashevich, V.Berezutski, Schennikov – Wernbloom, Elm – Tosic, Dzagoev, Musa – Doumbia

Zenit St. Petersburg

Im Gegensatz zu CSKA hat Zenit die Hinrunde zusammen mit Lokomotive auf dem ersten Platz beendet, aber bereits am ersten Spieltag der Rückrunde haben sie im eigenen Stadion gepatzt, in dem sie nur ein torloses Remis gegen Tomsk gespielt haben. Davor haben sie im Achtelfinalhinspiel der Champions League eine 2:4-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund kassiert. Das bedeutet, dass sie sich von diesem Wettbewerb in nächster Woche wahrscheinlich verabschieden werden, in dem sie durch glückliche Umstände den zweiten Platz in der Gruppenphase erreicht haben.

Aus dem Pokal sind sie bereits ausgeschieden, was vielleicht auch gut ist, weil sie sich nun der Meisterschaft maximal widmen können, wo Titelgewinn natürlich ihr Hauptziel ist. Deshalb wurden in der Wintertransferzeit Stürmer Rondon (Rubin) und Mittelfeldspieler Ryazantsev (Rubin) verpflichtet, während Lazovic und Bystrov den Verein verlassen haben. Nach den letzten zwei Patzern wurde Trainer Spaletti entlassen und die Mannschaft wird vorübergehend vom ehemaligen Stammspieler Semak geleitet. Ausfallen werden übrigens die verletzten Verteidiger Ansaldi und Stürmer Arshavin sowie der gesperrte Verteidiger Neto.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Lodygin – Anyukov, Lombaerts, Hubocan, Criscito – Witsel, Faizulin – Hulk, Shatov, Dany – Kerzhakov

CSKA Moskau – Zenit St. Petersburg TIPP

Nach dem beide Teams am ersten Spieltag der Rückrunde gepatzt haben, erwarten wir dieses Mal eine viel bessere Partie in diesem russischen Fußball-Klassiker, wobei wir den Gastgebern einen leichten Vorteil geben werden.

Tipp: Asian Handicap 0 CSKA

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,02 bei bet365 (alles bis 1,92 kann problemlos gespielt werden)