Dinamo Zagreb – HNK Rijeka 21.02.2016, HNL

Dinamo Zagreb – HNK Rijeka / HNL – Die kroatische Fußballliga zählt definitiv nicht zu den stärksten in Europa, aber in der aktuellen Saison haben wir endlich mal eine ungewisse Meisterschaft, wenn vom Kampf um den Meistertitel die Rede ist. Schon seit Jahren ist dieser Titel für Dinamo reserviert, das in der aktuellen Saison sogar in der CL-Gruppenphase mitgespielt hat. Seit der letzten Saison ist gerade Rijeka der führenden Tabellenposition immer näher, so dass auch sie unter den Hauptanwärtern auf den Titel sind. Vor ihrem gemeinsamen Duell ist Dinamo der Tabellenführer und hat gerade mal zwei Punkte Vorsprung auf Rijeka, das das einzige niederlagenlose Team in der Liga ist, wobei sie aber zu oft Remis einfahren. Beide Teams sind auch weiterhin im Rennen um die Trophäe im Pokal. Im ersten Saisonteil verbuchte Rijeka einen 2:1-Heimsieg gegen Dinamo, während es in der letzten Saison in ihrem gemeinsamen Duell in Zagreb 0:0 war. Beginn: 21.02.2016 – 17:00 MEZ

Dinamo Zagreb

Dinamo ist das absolute Spitzenteam des kroatischen Fußballs, was sich besonders auf die Meisterschaft bezieht, in der sie sich den Titel hauptsächlich vor dem Saisonende sichern. In der aktuellen Saison ist Rijeka für sie eine große Konkurrenz und es scheint, als werden sie sich um den Titel so richtig bemühen müssen und eine Voraussetzung für einen ruhigeren weiteren Saisonverlauf ist ein Sieg gerade in diesem Duell. In der aktuellen Saison befand sich Dinamo zwei Runden lang auf der dritten Tabellenposition und danach drei Runden auf der zweiten Tabellenposition, was ja für dieses Team wirklich nicht üblich ist.

Eine kleine Rechtfertigung könnte die Tatsache sein, dass sie in der CL-Gruppenphase gespielt haben, in der sie in der ersten Runde Arsenal bezwungen haben, wonach sie fünf Niederlagen kassiert haben. In der Meisterschaft wurden sie in der Ferne von Rijeka und Split bezwungen, wonach sie sieben Siege verbucht haben. Dies waren hauptsächlich knappe Siege, die sie nicht gerade problemlos verbucht haben, wie das der Fall in der letzten Runde war, als sie einen 2:1-Sieg gegen Zagreb geholt haben. Das war das erste Duell nach der Winterpause, in der sie der rechte Außenspieler Pinto verlassen hat, auf dessen Position Stojanovic aus Maribor geholt wurde. Verletzungsbedingt wird jetzt der linke Außenspieler Pivaric ausfallen müssen, und jetzt wird, im Gegensatz zur letzten Runde, auch Pjaca in die Startelf reinrutschen.

Voraussichtliche Aufstellung Dinamo: Eduardo – Stojanovic, Sigali, Schildenfeld, Musa – Machado, Antolic, Pjaca – El Soudani, Hodzic, Fernandes

HNK Rijeka

Rijeka war in der aktuellen Saison Tabellenführer ungefähr dann, als es Dinamo nicht war, wonach sie aber drei Remis in vier Runden eingefahren haben und somit auf die zweite Tabellenposition abgestiegen sind. In Nationalmeisterschaften sind sie noch immer niederlagenlos und die einzige Niederlage mussten sie in den Qualifikationen für die Europaliga am Saisonauftakt einstecken, als das schottische Aberdeen einen 3:0-Auswärtssieg in Rijeka verbucht hat. Dies geschah Mitte Juli, aber die heutigen Gäste fuhren zu viele Remis ein, sogar zehn in der Meisterschaft, weswegen sie ja viele Punkte verloren haben.

Jetzt würde ihnen ein Remis ganz gut passen, denn sie spielen ja auswärts bei ihrem Erzrivalen, dem sie in der letzten Saison einen Punkt genommen haben und am Anfang der aktuellen verbuchten die heutigen Gäste einen Sieg gegen Dinamo. In der Winterpause haben dieses Team einige Spieler verlassen, wie zum Beispiel Mittelfeldspieler Moises und Radosevic, während Stürmer Gavranovic aus Zürich und der rumänische Mittelfeldspieler Matei geholt wurden. In der ersten Runde der zweiten Saisonhälfte verbuchten sie einen routinemäßigen 2:0-Sieg gegen Lokomotiva und gerade Gavranovic erzielte einen Treffer in diesem Duell.

Voraussichtliche Aufstellung Rijeka: Vargic – Mejac, Samardzic, Mitrovic, Zuta – Mocinic, Brezovec, Males – Tomasov, Gavranovic, Bezjak

Dinamo Zagreb – HNK Rijeka TIPP

Dinamo ist in diesem Duell in Favoritenrolle, aber so ist es ja immer, wenn sie zuhause in der Meisterschaft spielen. Dies bedeutet noch lange nicht, dass sie es gegen die unangenehmen Gäste leicht haben werden, denn auch sie dürfen keine Niederlage kassieren. Die heutigen Gäste sind sich bewusst, dass sie für ein positives Ergebnis wenigstens einen Treffer erzielen müssen, was sie auch sicherlich machen werden, wie auch die Gastgeber.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei 10bet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€