FC Groningen – FC Twente 12.08.2015, Eredivisie

FC Groningen – FC Twente / Eredivisie – An diesem Mittwochabend sind die restlichen drei Spiele der ersten Runde der Eredivisie auf dem Programm. Wir werden das Interessanteste der drei Duelle analysieren und zwar das Spiel zwischen Groningen und Twente. Die beiden Vereine haben die letzte Saison in der Tabellenmitte beendet, wodurch sie fast die Teilnahme am internationalen Geschäft verpasst haben. Wir sagen ja „fast“, weil Groningen aufgrund des Pokals doch am internationalen Geschäft teilnehmen darf. In den direkten Duellen der letzten Saison gab es einen 2:1-Auswärtssieg von Groningen und in Groningen gab es ein 2:2. Beginn: 12.08.2015 – 18:30 MEZ

FC Groningen

Die letztjährigen Ergebnisse zeigen uns, dass wir uns wahrscheinlich auf ein torreiches Spiel freuen können. Gleichzeitig sollten wir nicht vergessen, dass Groningen im eigenen Stadion viel besser als auswärts spielt. In der letzten Saison haben die heutigen Gastgeber gerade mal zwei Heimspiele verloren, aber am Ende waren sie dennoch nur auf dem achten Tabellenplatz. Sie haben die internationalen Tabellenplätze um gerade mal vier Punkte verpasst, aber zum Glück haben sie den Pokaltitel gewonnen, wodurch sie sich ebenfalls die Teilnahme am internationalen Geschäft gesichert haben.

Dank des Pokaltitels dürften sie am niederländischen Supercup teilnehmen, aber da wurden sie vor einer Woche vom aktuellen Titelträger PSV regelrecht zerlegt und zwar mit einem klaren 0:3. Die klare Niederlage zeigt uns, dass ihr Trainer van de Looi noch sehr viel zu tun hat. Ansonsten haben im Sommer den Verein die beiden Mittelfeldspieler Chery und Keiftenbeld und Angreifer Zeefuik verlassen. Neu dazugekommen sind folgende Spieler: Verteidiger Tamata (PSV) und Mittelfeldspieler Drost (Zwölle) und Linssen (Heracles). Wir sollten noch erwähnen, dass aufgrund von Verletzungen Defensivspieler van Nieff und van der Laan fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung Groningen: Padt – Hateboer, Botteghin, Lindgren, Tamata – Tibbling, Hiariej – Antonia, Drost, Linssen – de Leeuw

FC Twente

Im Gegensatz zu den heutigen Gastgebern, die die Rettung der letzten Saison im Gewinn des Pokals gefunden haben, hat Twente eine schlicht schlechte Saison hinter sich. Der 10. Platz ist aus der Sicht der heutigen Gäste sicherlich nicht zufriedenstellend, sodass sie in der neuen Saison alles versuchen werden, um besser zu werden. Ganz am Ende der letzten Saison hatten sie einen Leistungsschub nach oben und jetzt hofft ihr Trainer Schreuder, dass er die gute Spielform auf dem Saisonschluss in die neue Saison mitnehmen kann.

Seine Idee ist an sich nicht schlecht, aber wir dürfen nicht vergessen, dass einige wichtige Spieler gegangen sind. Sie wurden nämlich von Defensivspielern Bjellanda, Martine und Koppers, Mittelfeldspieler Engelaar und Angreifern Castaignos, Kusk und Miyaichiu verlassen. Auf der anderen Seite haben sie bisher nicht so viele neue Spieler geholt. Die Neuen sind: Innenverteidiger Katsikas (PAOK) und Bruno Uvini (Neapel) und Angreifer Olaitan (Olympiacos) und Agyepong (Man. City). Auf der Verletztenliste befinden sich Mittelfeldspieler Tapia, Angreifer Borven und Torwart Stevens.

Voraussichtliche Aufstellung Twente: Marsman – ter Avest, Katsikas, Bruno Uvini, Schilder – Gutierrez, Ebecilio – Corona, Ziyech, Mokhtar – Olaitan

FC Groningen – FC Twente TIPP

Obwohl auf dem Papier Twente eine viel bessere Mannschaft hat, sollten wir Groningen nicht unterschätzen. Gleichzeitig ist Groningen sehr heimstark, sodass wir davon ausgehen können, dass sowohl Groningen als auch Twente mindestens einmal treffen werden.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei betsson (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€