FC Porto – SL Benfica 20.09.2015, Liga NOS

FC Porto – SL Benfica / Liga NOS – Das größte Spitzenspiel der portugiesischen Meisterschaft steht auf dem Programm und angesichts der vorherigen Saisons, könnte es dieses Mal auch entscheidend sein. Das gilt besonders im Falle, dass die Gäste einen Sieg holen, so wie es Benfica in der letzten Saison gemacht hat und dadurch auch der Champion entschieden wurde. In den ersten vier Runden der neuen Meisterschaft hat Porto drei Siege und ein Remis geholt, während Benfica dreimal gewonnen und einmal verloren hat. Im Rahmen der Champions League hat Porto mit einem Auswärtsremis angefangen, während Benfica mit einem erwarteten Heimsieg gestartet hat. Beginn: 20.09.2015 – 20:15 MEZ

FC Porto

Porto konzentriert sich in der aktuellen Saison hauptsächlich auf die Nationalmeisterschaft und wird da versuchen, den Meistertitel wieder zu holen. In den vorherigen zwei Saisons hat nämlich Benfica diese Trophäe gewonnen. Porto hat solide angefangen und bereits einmal gepatzt. Das war auswärts bei Maritim, als es unentschieden ausging. Darüber hinaus haben die heutigen Gastgeber noch drei Siege auf dem Konto. Davon waren zwei Heimsiege und zwar beide ohne ein kassiertes Gegentor. Sie haben zurzeit die beste Abwehr der Liga und haben bis jetzt nur zwei Gegentore kassiert. So viele Gegentore haben sie auch am Anfang der Champions League auswärts bei Dynamo Kiew kassiert.

Trotz dieser zwei Gegentreffer hätten die Spieler von Porto fast gewonnen, da sie 2:1 geführt und nur eine Minute vor dem Ende das zweite Gegentor kassiert haben. Der Held war wiedermal Stürmer Aboudakar, der beide Tore erzielt hat, während er im Rahmen der Meisterschaft bereits vier von insgesamt neun Treffern von Porto erzielt hat. Trainer Lopetegui verändert regelmäßig die Startelf, um alle Spieler fit zu halten. Aus diesem Grund sind in Kiew Imbula und Tello auf der Ersatzbank gewesen, während sie jetzt auflaufen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Casillas – M.Pereira, Maicon, Martins Indi, Layun – Imbula, Neves, Herrera – Tello, Brahimi, Aboubakar

SL Benfica

Benfica hat die neue Saison etwas schlechter gestartet. Die Mannschaft hat nämlich gleich am Anfang den Superpokal nicht gewinnen können, da sie gegen den Stadtrivalen Sporting verloren hat. In der ersten Meisterschaftsrunde waren die heutigen Gäste zu Hause gegen Estoril sicher, aber bereits in der zweiten Runde wurden sie auswärts bei Arouce 0:1 bezwungen. Auch in der dritten Runde hatten sie zu Hause gegen Moreirense ihre Probleme. Sie gewannen jedoch 3:2, und zwar durch das erzielte Tor nur drei Minuten vor dem Ende.

Die beste Partie lieferten die Spieler von Benfica in der letzten Runde, als sie Belenenses 6:0 deklassiert haben. Sie spielten jedoch wieder zu Hause, was ergibt, dass sie das einzige Auswärtsspiel bis jetzt verloren haben. Astana war kein besonders starker Rivale, aber Benfica konnte ihn erst in der zweiten Halbzeit brechen. Stürmer Mitroglou ist zurzeit der beste Spieler von Benfica und gleich hinter ihm ist Jonas. Nicht dabei ist Mittelfeldspieler Salvio.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica:  Julio Cesar – Semedo, Luisao, Jardel, Eliseu – Samaris, Fejsa , Talisca, Gaitan – Jonas, Mitroglou

FC Porto – SL Benfica TIPP

Porto ist in der aktuellen Saison besser als Benfica und das sollte man auch im gemeinsamen Duell sehen können. Die Gastgeber wissen, wie teuer sie die letztjährige Niederlage gegen den größten Rivalen gekostet hat und deswegen erwarten wir, dass sie dieses Mal von der ersten Minute an in den Angriff gehen werden. Die Gäste werden schwer dagegenhalten können.

Tipp: Sieg Porto

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€