Feyenoord Rotterdam – SC Heerenveen 24.05.2015, Eredivisie

Feyenoord Rotterdam – SC Heerenveen / Eredivisie – Im Rahmen der niederländischen Meisterschaft werden die Playoffs auf die EL-Teilnahme gespielt. Es sind vier Teams im Rennen, die auf den Positionen vier bis sieben platziert waren. Feyenoord war Tabellenvierter, also knapp unter der Grenze. Heerenveen war Tabellensiebter, während beide heutigen Rivalen die Schlussphase des regulären Saisonteils sehr schlecht gespielt haben. Im Hinspiel hat Heerenveen am Donnerstag zu Hause 1:0 gewonnen und liegt jetzt im Vorsprung. Auch im regulären Saisonteil hat Heerenveen zu Hause gegen Feyenoord 3:1 gewonnen, während es in Rotterdam 1:1 war. Beginn: 24.05.2015 – 15:30 MEZ

Feyenoord Rotterdam

Feyenoord hat in der Saisonschlussphase richtig stark nachgelassen und ist dadurch sowohl aus dem Rennen um den zweiten CL-Platz als auch aus dem Rennen um den dritten EL-Platz raus. Am Ende landete die Mannschaft auf dem vierten Platz und muss bei den aktuellen Playoffs mitspielen. Bis jetzt läuft das aber auch nicht gut, da die heutigen Gastgeber auswärts bei Heerenveen 0:1 bezwungen wurden. Das war das sechste Spiel in Folge ohne Sieg. Sie haben also seit Anfang April nicht gewonnen. Damals haben sie einen Auswärtssieg gegen AZ Alkmaar geholt.

In dieser erwähnten Serie von sechs Spielen gab es auch zwei Remis, und zwar beide auswärts, während sie zwei von vier Niederlagen zu Hause kassiert haben. Nach der 0:3-Auswärtsniederlage bei Zwolle wurde auch ein neuer Trainer geholt, und zwar van Bronckorst. Aber das hat auch nicht viel geholfen. Wilkshire war rechts außen wieder dabei und als defensiver Mittelfeldspieler hat El Ahmadi anstatt Vilhen gespielt. Das größte Problem ist aber die Abwesenheit von Immers.

Voraussichtliche Aufstellung Feyenoord: Vermeer – Wilkshire, van Beek, Kongolo, Nelom – Clasie, El Ahmadi – Basacikoglu, Toornstra, Boetius – Kazim Richards

SC Heerenveen

Auch Heerenveen hat in der Schlussphase des regulären Saisonteils nicht gerade brilliert, aber er ist unter den ersten sieben Teams geblieben. In den aktuellen Playoffs haben die heutigen Gäste aber objektiv gesehen den stärksten Gegner bekommen, der aber nicht besonders gut spielt. Das haben sie auch im Hinspiel ausgenutzt und ohne ein kassiertes Gegentor gewonnen. Sie haben im Rahmen der Meisterschaft auch den letzten Sieg gegen AZ Alkmaar geholt und dann zweimal verloren sowie zweimal unentschieden gespielt.

Das ist aber jetzt nicht mehr so wichtig, denn dieses heutige Rückspiel wird über das Schicksal von Heerenveen entscheiden. Was den Spielerkader angeht, gab es nach der letzten Runde des regulären Teils als sie zu Hause gegen Twente verloren haben ein paar Veränderungen, und zwar hat van Aken anstatt Otigba gespielt, während im Angriff Uth anstatt Veerman agiert hat. Jetzt sollte es keine neuen Veränderungen geben, besonders da der rechte Außenspieler Schmidt und Innenverteidiger Buijs nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Heerenveen:  Nordfeldt – Marzo, St.Juste, van Aken, van Anholt – Thern, de Roon – Slagveer, van den Bergh, Larsson – Uth

Feyenoord Rotterdam – SC Heerenveen TIPP

Feyenoord  hat eine lange Serie ohne Sieg und muss das jetzt unbedingt ändern. Wir sind der Meinung, dass die Gastgeber sich zusammenreisen und zu Hause den Rückstand von einem Tor aufholen können. Sie sind objektiv gesehen der bessere Rivale, was auch die 9 Meisterschaftspunkte mehr beweisen.

Tipp: Asian Handicap -1 Feyenoord

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei bet365 (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€