FK Krasnodar – Spartak Moskau 14.08.2014

FK Krasnodar – Spartak Moskau – Diese Partie ist vielleicht das interessanteste Ligaduell der dritten Runde in Russland, weil zwei Vereine aufeinandertreffen, die immer noch nicht bezwungen wurden und dazu noch ganz oben mitspielen. Krasnodar spielt in der aktuellen Saison in der Europaliga mit, während Spartak nur in Russland spielen kann. In der Liga ist Krasnodar weitaus schlechter als Spartak, da der heutige Gastgeber nur zwei Remis erspielen konnte, während Spartak zwei Siege erspielte. In der letzten Saison gab es in diesem Duell jeweils einen Heimsieg, wobei der Heimsieg von Krasnodar viel überzeugender ausgefallen ist. Beginn: 14.08.2014 – 19:00 MEZ

FK Krasnodar

Krasnodar ist in die neue Saison mit zwei Remis gestartet. Bei diesen beiden Remis gab es ein Remis, das als eine gute Leistung bezeichnet werden kann und zwar das Auswärtsremis bei Lokomotive, während das zweite Auswärtsremis kein Kunststück gewesen ist, weil Ural keine starke Mannschaft ist. Wir sollten außerdem nicht vergessen, dass die heutigen Gastgeber schon längst im Spielmodus sind, weil sie seit zwei EL-Vorrunden mitgespielt haben. In diesen vier EL-Spielen haben sie vier Siege verbucht und zwar gegen Kalev und Diosgyor und die Tordifferenz bei diesen vier Spielen betrug 17:1!!!

Sie müssen jedoch noch gegen Real Sociedad spielen, was alles andere als leicht ist, somit die EL-Gruppenphase schon in Gefahr gekommen ist. Vor dem großen EL-Duell wollen sie noch den ersten Ligaerfolg holen und zwar beim ersten Heimspiel der Saison. Der heutige Gegner ist sehr unangenehm, aber in der letzten Saison haben sie Spartak bezwingen können. Bei den Neuzugängen erwähnen wir nur die Spieler, die in der Startelf sind. Es handelt sich um den erfahrenen Torwart Dykan und die beiden Mittelfeldspieler Akhmedov und Bystrov. Es sollte noch gesagt werden, dass höchstwahrscheinlich die gleiche Startelf wie im vorherigen Ligaspiel auflaufen wird.

Voraussichtliche AufstellungKrasnodar: Dykan – Jedrzejczyk, Sigurdsson, Granqvist, Kaleshin – Akhmedov, Gazinskiy, Pereyra, Bystrov – Joazinho, Wanderson

Spartak Moskau

Die heutigen Gäste haben keine internationalen Verpflichtungen und dementsprechend versuchen sie einen gewissen Vorsprung in der Liga zu erspielen. Der Saisonauftakt ist jedenfalls gelungen, weil sie direkt am Anfang zwei Auswärtssiege geholt haben. Im ersten Ligaspiel haben sie Rubin mit einem klaren 4:0 deklassiert und im zweiten Ligaspiel haben sie den Stadtrivalen Dynamo 2:1 bezwungen. Der zweite Sieg ist viel wichtiger, weil Dynamo der direkte Mitkonkurrent auf den Titel ist.

Bei beiden Spielen hat sich der offensive Rückkehrer Dzyuba ausgezeichnet. Er hat nämlich bei beiden Spielen jeweils zwei Tore erzielt. Die anderen beiden Neuzugänge Shirokov und Promes sind verletzt. Ansonsten hat ihr Trainer Yakin nur eine Änderung nach dem ersten Ligaspiel vorgenommen und zwar den Einsatz des Verteidigers Bocchetti anstatt Joa Carlos. Heute erwarten wir keine weiteren Veränderungen.

Voraussichtliche AufstellungSpartak: Rebrov – Parshivlyuk, Insaurralde, Bocchetti, Makeev – Kallstrom, Glushakov – Ananidze, T. Costa, Kombarov – Dzyuba

FK Krasnodar – Spartak Moskau TIPP

Krasnodar ist in die Liga eher bescheiden gestartet, aber erst jetzt kann der Verein im eigenen Stadion spielen, wo Krasnodar viel gefährlicher und um einiges stärker als auswärts ist. Andererseits spielt Spartak zum dritten Mal in Folge auswärts und das zerrt an Kräften, wenn man zu oft auswärts spielen muss. Es wird einfach an der Zeit, dass Spartak strauchelt und Krasnodar zum ersten Ligaerfolg kommt.

Tipp: Asian Handicap 0 Krasnodar

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,98 bei BetVictor (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!