FK Rostov – Zenit St. Petersburg 24.04.2016, RUS Premier Liga

FK Rostov – Zenit St. Petersburg / RUS Premier Liga – Wer konnte überhaupt erahnen, dass im Finish der russischen Fußballmeisterschaft gerade dieses Duell das Spitzenspiel sein wird. Man konnte noch weniger erahnen, dass Rostov der Tabellenführer und Zenit erst drittplatziert sein wird, aber so ist die Situation sechs Runden vor dem Ende und die heutigen Gastgeber haben vor diesem Duell zwei Punkte Vorsprung auf ihre heutigen Gegner. Zwischen ihnen ist CSKA platziert und dies sind die Kandidaten für den Titel, so dass dieses Duell über vieles entscheiden wird. Rostov ist in einer Serie von sieben niederlagenlosen Duellen und zu dieser Zeit kassierten sie nicht mal ein Gegentor, so dass es kein Wunder ist, dass sie die beste Abwehr in der Liga haben. Zenit hat eine Serie von fünf Siegen und während der Woche erreichte dieses Team auch den Einzug ins Pokalfinale im Auswärtsduell bei Amkar. Im ersten Saisonteil verbuchten die heutigen Gäste einen 3:0-Seg gegen Rostov, während sie in der letzten Saison in Rostov sogar einen 5:0-Auswärtssieg geholt haben. Beginn: 24.04.2016 – 18:30 MEZ

FK Rostov

Die Leistung der heutigen Gastgeber wirkt in der aktuellen Saison einigermaßen unglaublich, aber die lassen nicht nach und sind weiterhin Tabellenführer. Wenn sie es schaffen, Zenit zu schlagen, wäre es auch kein Wunder, wenn sie den Meistertitel holen würden. Dieses Team, das allem Anschein nach durchschnittlich ist, demonstriert in der aktuellen Saison ein kompaktes Spiel und zeigt, wie man auf das Ergebnis spielen sollte. Sie kassierten nur 16 Gegentore und erinnern jedenfalls an Atletico Madrid und interessant ist ja auch, dass sie in der aktuellen Saison zuhause noch nicht geschlagen wurden.

Acht Siege und vier Remis sind auf jeden Fall eine lobenswerte Leistung, obwohl sie auch auswärts sehr gefährlich sind. Jetzt sind die heutigen Gastgeber in einer Serie von sieben niederlagelosen Duellen, und zwar verbuchten sie fünf Siege und kassierten in diesen fünf Duellen nicht mal ein Gegentor. Sie verbuchten 2:0-Heimsiege gegen CSKA und Spartak aus Moskau, während sie in der letzten Runde bei Kuban einen 1:0-Auswärtssieg verbucht haben. Trainer Berdyev hat eine hervorragende Aufstellung zusammengewürfelt und ändert daran wirklich selten was. Jetzt muss Mogilevets wegen Karten pausieren, wobei Kalachev zurückkehren wird.

Voraussichtliche Aufstellung Rostov: Dzhanaev – Rotenberg, Novoseltsev, Navas, Bastos, Margasov – Kalachev, Gatcan, Noboa, Poloz – Azmoun

Zenit St. Petersburg

Bei den heutigen Gästen gab es Höhen und Tiefen in der aktuellen Saison und sie brillierten in der CL-Gruppenphase, während sie zur gleichen Zeit in der Meisterschaft schlechte Leistung erbracht haben und einen immer größeren Rückstand auf den Tabellenführer hatten. In der Winterpause konnten sie sich erholen, was die Meisterschaft angeht, aber sie wurden gleich danach im CL-Achtelfinale nach zwei Niederlagen von Benfica eliminiert. Nach der Winterpause mussten sie in der Meisterschaft allerdings keine Niederlagen einstecken und nach dem anfänglichen Remis in Krasnodar verbuchten sie fünf Siege in Folge und erreichten zugleich auch den Einzug ins Pokalfinale. Vor Kurzem haben sie auch ihren größten Rivalen CSKA 2:0 geschlagen, wonach die in der letzten Runde Spartak 5:2 deklassiert haben, obwohl ihre Gegner zweimal in Führung lagen.

In der zweiten Halbzeit waren sie furios und erzielten sogar vier Treffer. Jetzt wird der beste Angriff der Liga in großer Versuchung sein, da die Abwehr von Rostov einfach brillant ist. Treffer erzielten fünf verschiedene Schützen, während sie am Mittwoch im Pokal nicht so effizient waren und nachdem es 1:1 war, waren die heutigen Gäste gegen Amkar im Elfmeterschießen besser. Trainer Villas-Boas hat in der Aufstellung für Erfrischung gesorgt und somit konnten sich einige Spieler erholen. Jetzt ist Innenverteidiger Neto wegen Karten gesperrt und wahrscheinlich wird Lombaerts reinrutschen. Danny beschwert sich über eine Verletzung und demnach wird Dzyuba ins Team zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Lodygin – Smolnikov, Lombaerts, Garay, Zhirkov – J.Garcia, Witsel – Hulk, Yusupov, Shatov – Dzyuba

FK Rostov – Zenit St.Petersburg TIPP

Die beste Abwehr und der beste Angriff der Liga werden diesmal gegeneinander kämpfen, wobei dieses Duell nicht torreich sein sollte. Zenit ist in Auswärtsduellen nicht besonders effizient, so dass sie ebenfalls auf das Ergebnis spielen werden, wobei ein Remis auch nicht schlecht wäre. Für die heutigen Gastgeber wäre alles außer einer Niederlage hervorragend.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€